Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 1.628 mal aufgerufen
 Körper & Geist
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

01.11.2010 19:29
#91 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Ja, und jetzt hör auf, hier rumzuspammen. Das is serious hier.


"Wir werden in dies seltsame Dasein geworfen, das einem Traum mehr ähnelt, als wir uns eingestehen wollen, bringen dann unser Leben mit Schlafen und Essen, mit Freizeit und Arbeit zu, in einer stets ähnlichen Abfolge von Einheiten, die wir Tage nennen, lachen über Schönes und klagen über Schlimmes, werden auch bald wieder fortgerissen, sterbend im Bewusstsein, dass unsere Existenz völlig unbedeutend war, und ich kann mit Worten nicht einmal annähernd beschreiben, wie nüchtern ich dieses Schauspiel, dieses rätselhafte Sein betrachte und wie herzlich egal es mir ist."

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

01.11.2010 19:48
#92 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Naja, stimmt, ich mach's ja sowieso, insofern hast du recht...
Und du und Heep, ihr habt's als erstes in die Boxen vs. Karate-Diskussion reingespammt. :P

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

01.11.2010 19:58
#93 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Wenn du einige Seiten zurückgehst, wirst du sehn, dass wir ohnehin zuerst da waren.^^


"Wir werden in dies seltsame Dasein geworfen, das einem Traum mehr ähnelt, als wir uns eingestehen wollen, bringen dann unser Leben mit Schlafen und Essen, mit Freizeit und Arbeit zu, in einer stets ähnlichen Abfolge von Einheiten, die wir Tage nennen, lachen über Schönes und klagen über Schlimmes, werden auch bald wieder fortgerissen, sterbend im Bewusstsein, dass unsere Existenz völlig unbedeutend war, und ich kann mit Worten nicht einmal annähernd beschreiben, wie nüchtern ich dieses Schauspiel, dieses rätselhafte Sein betrachte und wie herzlich egal es mir ist."

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

01.11.2010 19:59
#94 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Hmm. Fu.^^

Heep Offline

Whistleblower

Beiträge: 80
Punkte: 80

01.11.2010 20:03
#95 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Genau! und als anreiz liefere ich hier ein neueres modell zum Motivationsverhalten im Gesundheitssport. (Fuchs, 2001)

Es handelt sich um ein Stadienmodell, in dem eine Person 9 Phasen durchläuft. Natürlich mag das auf erstem Blick trivial erscheinen und wirkt "ohnehin logisch". Man muss aber dennoch Ansatzpunkte definieren, um Intervention zu ermöglichen. Ich hoffe es interessiert hier jemanden.

Phase 1: Präkontemplation
In dieser Phase zieht die Person noch keine körperliche Bewegung oder ähnliches in Erwägung. Sie ist geprägt von Desinteresse. Die Person hat keine Informationen über negative Folgen vom nicht-sporttreiben gespeichert. Sie hat ohnehin den Glauben verloren, noch etwas verändern zu können.
Wenn über Verhaltensveränderung nachgedacht wird, erreicht man:

Phase 2: Kontemplation
innerhalb dieser Phase befinden sich Personen in einer abwägenden Bewusstseinslage. Sie sind offen für neue Informationen und betrachten die Situation realistisch, aber noch nicht realisierend. Hier befindet sich eine grobe Barriere, die es zu überwinden gilt, und in einem anderen Modell Rubikon genannt wird. Wenn sie den Willen zeigt, Verhalten zu ändern, wechselt sie in die

Phase 3: Disposition
Es hat eine ENtscheidung der Verhaltensänderung stattgefunden, allerdings fehlen noch Details über die Handlungsrealisierung. Negative ASpekte werden nicht mehr beachtet, die Person entscheidet nicht mehr realitäts- sondern realisierungsorientiert. -> es kommt zur Handlungsplanung:

Phase 4: Präaktion
Die Zielintention wird in diesem Stadium in konkrete Handlungspläne umgesetzt. (aus wann-wo-wie Plänen). Die Auftretenswahrscheinlichkeit von Gesundheitssport ist schon sehr hoch. Wird der Plan in das Verhalten integriert, wechselt sie in die

Phase 5: Implementierung
gesundheitliche Tätigkeiten werden grundsätzlich in den Alltag integriert. Das Verhalten muss nun vor konkurrierendem Verhalten bzw. vor Zielintentionen anderen Verhaltens geschützt werden. Es gilt Stabilität zu erreichen, durch Abschirm- und Kontrollstrategien. Wenn das Verhalten einmal keine bewusst Kontrolle mehr verlangt geht es über in die

Phase 6: Habituation
Zielgewohnheiten müssen trotz wiederkehrender Schwierigkeiten in den Alltag integriert werden. Die PErson verfügt über ein festes Set von AUsführungsvorschriften, die das Verhalten trotz Störgrößen des Alltags stabil in Richtung Zielsetzung und trotzdem flexibel in der aktuellen Handhabung fortsetzen. Wird dies nicht erreicht und ist die Person nur unregelmäßig körperlich aktiv und erfolgt keine ausreichende ABschirmung gegenüber konkurrierender Handlungsmöglichkeiten, kommt es zu, und jetzt wirds nämlich sozusagen für uns interessant:

Phase 7: Fluktuationen
Die Verhaltensweisen werden nicht gewohnheitsmäßig ausgeführt, Urlaub, Verletzung etc. führen zu unregelmäßigem Verhalten. Das kann wieder zur Inaktivität führen. Man spricht dann von einem Rückfall, wenn die PErson nach einer Zeit regelmäßiger AKtivität wieder inaktiv ist. ->

Phase 8: Abbruch
Motivationsverlust, man fällt zurück zur Kontemplation oder sogar Präkontemplation. Allerdings hat diese Perseon shcon Erfahrungen gemacht und weiß um die Selbstwirksamkeit von sportlichen Handlungen und Barrieren. Daher gibts

Phase 9: Resumption
Hier befinden sich jene PErsonen, die sportliche Handlungen wieder aufnehmen wollen. Dies entspricht sozusagen der Phase 4, Präaktion.

Die meisten sportlich inaktiven bleiben also meist in Phase 1 schon hängen, oder fallen irgendwann zurück und bleiben wieder dort hängen. Sie müssen quasi informiert und motiviert werden, um vor allem den Rubikon zu überschreiten. (no na, da wär ma wieder am Anfang)

Wer erst einmal seine konkreten Ziele genau definiert, daraus gesundheitssportliche Handlungen formuliert und plant, daraus wiederum Selbstwirksamkeit erfährt, ist in einem Rad, das vor allem die HObbybodybuilder kennen. Wenn man merkt, dass etwas passiert, wenn man sportlich aktiv ist, dann verstärkt sich die Motivation enorm, und führt manchmal gar zu schlechtem Gewissen, wenn man nix tut.

Dazu gibts noch ein Modell: (man kanns ja auch ignorieren, wenns an ned interessiert :P)
Health-Belief- MOdell von Leventhal, Hochbaum, Rosenstock, 1969:
lt. dem MOdell sind die wichtigsten Faktoren, die zu gesundheitlichem Verhatlen führen eine positive Kosten/Nutzen Bilanz (da die parallele zur Selbstwirksamkeit) und der Grad empfundener Bedrohung aus wahrgenommener ANfälligkeit für Krankheiten bzw. schwere der bedrohlichen Krankheiten. Darauf Einfluss nehmen soziale und demographische Variablen bzw. aktivierende MOmente, wie der Tod einer nahestehenden Person.

und noch eines zur Selbstwirksamkeit: Wirkfaktorenmodell nach Fuchs, 1997:
Einfluss auf die Intention von Verhalten, das gesundheitsfördernd wirkt:

soziale UNterstützung
Selbstwirksamkeit
Barriere-Erwartungen (die durch Selbstwirksamkeit und vor alelm sozialer UNterstützung gemindert werden können - wie bsp. ein Freund, der während des Sports auf die Kinder aufpasst.)
Vulnerabilität (also die Wahrscheinlichkeitserwartung zu erkranken) -> KOnsequenzerwartung
Kompetenzerwartung (also die verbesserten Fähigkeiten, die man sich daraus erwartet, wie bessere Grundlagenausdauer etc)

wieder fördernd wirkt ein Änderungsdruck, beispielsweise vom Arzt oder vom Partner ausgelöst.


so, da kann man sich jetzt mal schön bedienen :-)

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

01.11.2010 21:44
#96 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Hab grad noch ein nettes Karate vs. Freestyle Vid gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=Pz2I0jTYeEU&feature=related

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.11.2010 00:10
#97 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Ihr seids so fern vom Topic, dass mir graut ^^
Obwohl.. eigentlich doch nicht.

Weitermachen!


Neue Idee: Beim Laufen Hörbücher hören, um sie besser einzuprägen. Wird nicht funktionieren ^^


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

03.11.2010 22:28
#98 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Zitat
Neue Idee: Beim Laufen Hörbücher hören, um sie besser einzuprägen. Wird nicht funktionieren ^^


Schon probiert. Falls es ein komplexer Inhalt ist, ist Laufen nicht gut. Ich zumindest merk mir da weniger.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.11.2010 23:03
#99 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Habs eh schon einmal versucht, mit Shelleys Frankenstein. Hat auch ned wirklich funktioniert. Beim Laufen denk ich zu viel nach. Da scheiss ich auf das, was ich hör. Aber man könnts ja wiedermal versuchen.


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

03.11.2010 23:06
#100 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Beim Laufen geht am besten Rechnungswesen in den Schädl rein, Bio auch ned schlecht ... BWL und Geschichte jedoch geht garnicht

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

03.11.2010 23:14
#101 RE: Mens sana in corpore sano antworten

RW-Hörbücher?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.11.2010 23:19
#102 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Ich hab nichtmal ein einziges Hörbuch, außer Feuchtgebiete O_______o


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.11.2010 12:57
#103 RE: Mens sana in corpore sano antworten

so, gleich mal plasmaspenden gehen. yeah.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

29.11.2010 13:29
#104 RE: Mens sana in corpore sano antworten

Was bekommstn dafür?


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.11.2010 13:32
#105 RE: Mens sana in corpore sano antworten

20 euronen pro session, bis zu 5 sessions pro monat.

muss die 140 eur wieder reinkriegen, die ich für neues gewand ausgebn hab.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Gedächtnis »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen