Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 1.358 mal aufgerufen
 Körper & Geist
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Bench Offline

Dissident

Beiträge: 85
Punkte: 85

04.05.2009 13:39
KampfSPORT antworten

Hey Leute,

wie ihr wisst sind Kampfkunst und Kampfsport ein wesentlicher Part meines Lebens. Der Unterschied zwischen Kampfkunst und Kampfsport ist immer sher schwer zu definieren, aber für diesen Thread müsste es reichen wenn ich sage Kampfsport bedeutet hier der reele Kampf: Freefight, Tuniere (San da, Karatetuniere etc.) und Sebsverteidigung. Und genau darüber soll dieser Thread auch handeln:

Habt ihr Erfahrungen mit einem dieser Bereiche (auch einfache Prüglereien zählen dazu)?

Welche Empfindungen hat der Kampf in euch geweckt?

Wie ist euch der Gegner im Kampf vorgekommen?

Wenn ihr keine Erfharungen habt, könntet ihr ja mtmasen wie ihr glaubt, dass sich ein Kampf anfühlt ;) ?

lg benji

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

05.05.2009 15:41
#2 RE: KampfSPORT antworten

Ich hab leider noch keinen Kampf hinter mir, und das ich leider sage, kling t vielleicht auf's erste hinschauen verrückt, liegt aber daran, weil ich ernsthaft glaube, dass eine derartige Erfahrung einen Menschen im Leben weiterbringen kann.
"Was weißt du über dich wenn du dich nie geprügelt hast?" lautet ein Spruch von Tyler Durden, und er hat doch irgenwei recht, oder sieht das jemand anders?
Kannst du mir da genaueres erzählen Bench, was hast du schon erlebt?


The things you own, they end up owning you!

Bench Offline

Dissident

Beiträge: 85
Punkte: 85

06.05.2009 13:25
#3 RE: KampfSPORT antworten

Ich wollte eig nochn paar antworten abwarten, da es aber wohl ein Randthema ist, schreibe ich meine Erfahrungen doch schon nieder.

Ich habe inzwischen zahlreiche Kämpfe mit verschiedensten "Gegnern" hinter mir und umso mehr Kämpfe ich bestreite umso stärler schätze ich den Kampf. Es ist sehr interessant da ich von der Einstellung eigentlich Pazifist bin, aber immer wieder, vorallem in der Rolle des Trainers erkenne, dass man sein Gegenüber unheimlich gut kennen lernt. Man sieht sie/ihn oft mit anderen Augen und es kommen zahlreiche negative Eigenschaften zum Vorschein. Der Mensch ist im Zeitpunkt des Kmapfes, wenn es nicht gerade ein Top-Kampfsportler/künstler ist, so natürlich wie sonst nirgendst. Keine Maskerade, keine Spielchen der Kommunkation es klingt krank, aber ich denke dass man sich nie so natürlich entfaltet wie in einem Kampf.
Ich trete ab der ersten SV Stunde gegen jeden der "Schüler" an, man lernt kämpfen eben nur durchs kämpfen, und die unterschiedlichen Verhaltensweisen sind bestaunenswert.

Das ist der erste Grund warum ich den Kampf so hoch schätze, der zweite Grund ist das spielerische daran. Ich vermeide jede SV Situation da diese nichts mehr mit dem von mir oben beschriebenen Kampf zu tun haben. Ebenso vermeide ich große Tuniere, da hier der übersteigerte!!! Ehrgeiz das schöne an dem Kampf nimmt. Das schöne ist das Spiel, ein Spiel der Kräfte und der Energien, ein Spiel bei dem man sich auf sein Gegenüber verlassen muss, dass es zmd gewisse Regeln einhält. Ein Spiel das unheimlich anstrengend und Kräfte zerrend ist, aber einen so tiefen natürlichen Charakter hat.

Lg Benji

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

06.05.2009 13:33
#4 RE: KampfSPORT antworten

Beinahe poetisch, dein Beitrag und wahnsinnig gut klingt, was du heir schreibst.
Doch, hab ich das richtig verstanden, du sprichst hier rein von Turnier-/Trainingskämpfen? Hast du dich in deiner Freizeit schon mal geprügelt, bist du schon mal richtig attakiert worden? Worin besteht deiner Meinung nach der Unterschied zwischen einem geleiteten Kampf, der als Sport betrieben wird, und einer Prügelei?


The things you own, they end up owning you!

Bench Offline

Dissident

Beiträge: 85
Punkte: 85

06.05.2009 14:10
#5 RE: KampfSPORT antworten

ich spreche hier nur von Trainingskämpfen sogenannte Sparrings. Ich hatte schon einige Situationen die eigentlich als Prügelei enden hätten müssen, aber ich den Kampf noch einmal abgewendet habe. Bzw das witzigste was ich bisher erlebte war, dass er kämpfte ich jedoch ruhig blieb und ihm auswich/blockte aber keinen Konter ansetzte. Die Situation löste sich dadurch automatisch auf.
In der SV gilt für mich, man kann nur gewinnen wenn man nicht kämpft, hierbei steht einfach zuviel am Spiel - zuleicht können Altagsgegenstände als Waffen benutzt werden oder aber ein Messer gezückt werden.
Dahingehend ist eine Prüglerei extrem gefährlich.
Bei Tunierkämpfen wo man sich nicht unereinander kennt spielt zu oft der Ehrgeiz eine zu große Rolle, was schädlich für das von mir beschriebene Spiel ist.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

07.05.2009 14:02
#6 RE: KampfSPORT antworten

Deine Einstellung zu Prügelein sowie dein Umgang mit ihnen ist bemerkenswert.
Aber heißt das, du kannst folgendem Satz wirklich nichts abgewinnen? Findest du ihn dämlich?
Was weißt du über dich, wenn du dich nie geprügelt hast? (Fight Club)


The things you own, they end up owning you!

Bench Offline

Dissident

Beiträge: 85
Punkte: 85

07.05.2009 19:51
#7 RE: KampfSPORT antworten

hm ne richtig schöne Prüglerei is eig ganz nice, nur muss jeder der Beteiligten wissen wie weit er gehen darf. Alles andere ist in meinen Augen fahrlässig und gefährlich.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

08.05.2009 15:54
#8 RE: KampfSPORT antworten
Da hast du wohl recht.
Danke, deine Schilderungen haben mir, wie ich das sehe, einige neue Sichtweisen und Gedanken verschafft! :)


The things you own, they end up owning you!

Tragedy Offline

Dissident


Beiträge: 90
Punkte: 90

24.05.2009 09:14
#9 RE: KampfSPORT antworten

Ich war früher voll der Schlägertyp, worauf ich nicht sonderlich stolz bin.

Schon länger würde ich gerne einem Fecht-Club beitreten. Fändet ihr das nicht toll, wenn man so eine elegante und zugleich nütziche Sportart erlernen könnte ?

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

24.05.2009 09:38
#10 RE: KampfSPORT antworten

In Antwort auf:
Schon länger würde ich gerne einem Fecht-Club beitreten. Fändet ihr das nicht toll, wenn man so eine elegante und zugleich nütziche Sportart erlernen könnte ?

Hast recht, das klingt schon geil ... es gäbe so viele tolle Dinge zu machen :/


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Tragedy Offline

Dissident


Beiträge: 90
Punkte: 90

24.05.2009 09:42
#11 RE: KampfSPORT antworten

Ja, und ich glaub ich werd das dann bald mal durchziehen. Hab mich bereits auch schon ausreichend informiert. Bei uns in Vöcklabruck gibt es so einen Verein,
was ich mir nicht erwartet hätte, da Fechten keine so verbreitete Sportart ist.

TreeHugger Offline

Renegat


Beiträge: 205
Punkte: 205

24.05.2009 22:07
#12 RE: KampfSPORT antworten

In Antwort auf:
Bei uns in Vöcklabruck gibt es so einen Verein..

Ich würd aber aufpassen, da sind ein paar so komische Burschenschaften-Heinis dabei. :P



When logic and proportion
Have fallen sloppy dead
And the White Knight is talking backwards
And the Red Queen's "off with her head!"
Remember what the dormouse said;
"FEED YOUR HEAD"

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

24.05.2009 22:12
#13 RE: KampfSPORT antworten

In Antwort auf:
Ich war früher voll der Schlägertyp, worauf ich nicht sonderlich stolz bin.

Ich weiß nicht ob du darüber schreiben willst, aber ich hätte da ein paar Fragen, weils mich sehr interessiert:
Warum bist du heute keiner mehr, was hat dich verändert?
Warum denkst du warst du früher einer?
Warum blickst du heute mit Unmut auf diese Vergengenheit zurück?


The things you own, they end up owning you!

Tragedy Offline

Dissident


Beiträge: 90
Punkte: 90

25.05.2009 17:01
#14 RE: KampfSPORT antworten

echt? kennst da leichd welche, Treehugger?

Em ja. Keine Ahnung ich war früher ein bisschen komisch.. bin nämlich weiblich, wem das noch nicht aufgefallen sein sollte. *gg*
Weil ich einigen Leuten Leid zugefügt habe. ^^
Tja, ich finde es einfach nur absurd, wenn man sich nur körperlich duelliert usw., das ist für mich irgendwie ein Zeichen dafür, dass man geistlich unbewaffnet ist. xD

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

25.05.2009 17:37
#15 RE: KampfSPORT antworten

In Antwort auf:
Em ja. Keine Ahnung ich war früher ein bisschen komisch.. bin nämlich weiblich

Schön, dass das kalr gestellt wurde! ^^
In Antwort auf:
Tja, ich finde es einfach nur absurd, wenn man sich nur körperlich duelliert usw., das ist für mich irgendwie ein Zeichen dafür, dass man geistlich unbewaffnet ist. xD

Teilweise hast du bestimmt recht. Vor allem, wenn du nur körperliche Waffen einsetzt, so zeugt das von eindeutger Schwäche. Bei mir ist das Gegeteil der Fall. Ich bin, meiner Ansicht nach in einem zu priviligierten Aumfeld aufgewachsen und hatte kaum erwähneswerte körperliche Auseinandersetzungen und frage mich, ob ich da nicht eine cihtige Erfahrung verpasst habe. Was meinst du?


The things you own, they end up owning you!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Gedächtnis
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen