Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 1.889 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

30.05.2009 14:42
#46 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Die ensprechende Ästhetik, soll heißen die Stimmung, der ganze Flair, der Stil des Mordes selbst, der Stil und die Qualität der Vertuschung etc.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

30.05.2009 14:47
#47 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Stimmt, das ist wahrlich Kunst. Denkst du, dass es einige Menschen gibt, die morden um Kunst zu schaffen?


The things you own, they end up owning you!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

30.05.2009 14:49
#48 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Kaum. Die meisten befriedigen nur Triebe wie Lust oder Hass, oder auch Verzweiflung. Wobei man manchen einen gewissen Stil nicht abstreiten kann! ^^


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

30.05.2009 14:53
#49 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
Die meisten befriedigen nur Triebe wie Lust oder Hass, oder auch Verzweiflung. Wobei man manchen einen gewissen Stil nicht abstreiten kann! ^^

Vorher wars der Stiehl, wieso jz der Stil?^^

Ein Mörder muss durch das Opfer eine Botschaft vermitteln, abgesehen von "ICH BIN TOT." Das ist wahre Kunst.

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

30.05.2009 14:55
#50 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
Stiehl
Anspielung auf die Motorsägenmarke, so'n Witz, der aufgekommen ist, als Gray mir mal die Geschichte von einem Jungen erzählt hat, der sich mit einer Motorsäge umgebracht hat. ^^


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

30.05.2009 23:35
#51 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
Anspielung auf die Motorsägenmarke, so'n Witz, der aufgekommen ist, als Gray mir mal die Geschichte von einem Jungen erzählt hat, der sich mit einer Motorsäge umgebracht hat. ^^

Das hatte aber auch echt Stiehl :D


Mord ist einfach etwas extremes, mit Mord beendet man ein Leben. Könnt ihr euch was geileres vorstellen? Die Macht haben, ein Leben zu beenden ...
Die Menschen heutzutage, die Menschen in Industriestaaten, die kennen keinen Mord mehr. Mord ist das, was im Fernsehen passiert, was man hie und da mal hört, was im schlimmsten Fall einem entfernten Verwandten passiert.
Mord ist nicht im Bewusstsein der Menschen, sie wiegen sich in Sicherheit, in der Sicherheit alt zu werden und grau, noch 50 Jahre vor sich zu haben - wobei sie zwei Tage später schon tot sein könnten.
Dadurch entwickelt sich eine gewisse Wurschtigkeit im Leben - ich kann ja alles auf morgen verschieben.
Und so verschieben die meisten Leute ihr ganzes Leben auf Morgen, weil sie ja noch so viel Zeit haben. Und dann sind sie tot.

Das ist die Kunst des Mordens imho.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

31.05.2009 12:30
#52 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Was, das sie mit etwas überrascht werden, mit dem sie nie im Leben rechnen würden oder was?
Weil du damit ihre "Wurschtigkeit" durchbrichst und etwas über sie hinwegrollen lässt, das sie aus ihrem Winterschlaf reißt?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

31.05.2009 21:44
#53 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Dass sie aufhören, alles vor sich herzuschieben, weil morgen auch noch ein Tag ist.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

31.05.2009 21:54
#54 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ist diese Idee nicht genau das, was die Saw-Reihe angeblich zeigen soll? Oder zumindest der Mörder in diesen Filmen?- lebe dein Leben und wirf es nicht weg durch Scheiße.


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

31.05.2009 22:13
#55 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ja, irgendeinen Aufhänger muss man ja finden für einen vierteiligen Film, in dem es nur darum geht, wie Leute gequält werden und der trotzdem kein Splatter is :P


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

31.05.2009 22:17
#56 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Insofern ja gar nicht so schlecht gemacht, der Scheiß... :P

Also ich hab grad ein Problem... Ich hab etwas gegen Mord und bin froh, dass wir uns in eine "friedliche" Gesellschaft gewandelt haben (also nix mehr Hexen verbrennen und Aug-um-Aug). Dennoch würd ich denjenigen, der z.B. mein Kind getötet hat, sofort und ohne Reue töten...mmmh....


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

03.06.2009 08:25
#57 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ich glaub, das wird Gray gefallen: Heute in der Zeitung, Artikel über einen Typen, der wegen ca. 1000 Euro Tagslosung einen Mostheurigen überfallen hat, dabei das Besitzerehepaar erschossen und deren Tochter angeschossen hat.
Letzter Absatz:

In Antwort auf:
Das Blutbad von Pachfurth bricht ein weiteres Tabu. Denn zur Trauer mischt sich ein beklemmendes Gefühl: die Angst, dass der Albtraum jeden ohne Vorwarnung treffen kann. In Wien oder in Pachfurth.
Das Blutbad von Pachfurth bricht ein weiteres Tabu. Denn zur Trauer mischt sich ein beklemmendes Gefühl: die Angst, dass der Albtraum jeden ohne Vorwarnung treffen kann. In Wien oder in Pachfurth.


(Zitat von: http://www.heute.at/news/oesterreich/Raubmord;art417,47200)


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

03.06.2009 19:38
#58 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Der Mann is ein Volksheld!


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

04.06.2009 11:11
#59 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ne Spur hammse jetzt schon:
Der Typ dürfte mit seinem Peugeot (schreibt sich das so? Ich weiß grad nur die Aussprache... *schäm*) in einen Acker gerast sein und dort eine Zierradkappe verloren haben...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

05.06.2009 19:06
#60 RE: Die Kunst des Mordens antworten

ALARM ALARM!!

Filmtipp: Unbedingt "Rope" von Hitchcock ansehen!
Darin geht es um die Kunst des Mordens. Ist zwar nur kurzzeitig philosophisch, ansonsten aber genial!

Inhalt: 2 Typen ermorden einen Freund, nur der Kunst des Mordens wegen und verstecken ihn in einem Kasten, der dann auf einer Dinnerparty als Buffett dient. Eingeladen sind makabererweise die Freundin des Toten und dessen Eltern. Langsam aber sicher bekommen die beiden aber dann doch Schiss, überführt zu werden, z.B. von einem alten Professor von ihnen, der auch Gast der Party ist.


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Klaus Kinski »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen