Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 1.881 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

24.05.2009 21:54
#16 RE: Die Kunst des Mordens antworten
Mein Bruder hat zwei Meerschweinchen, die gestern Abend in einem Freilaufgehege im Garten waren. Zwischen den Gitterstäben dieses Gehäges, passt ein Katzenbein durch, wie sich herausstelle, als mein Bruder eines der Meerschweinchen mit einer für seinen Körper gewaltigen Fleischwunde auffand, die sich auf einer Seite seines Körpers über ein Drittel des Rumpfes zieht.
Er sah eine Katze vom Käfig weglauefen, als er im Dunkelen an diesen herantrat, weswegen es keienn Zweifel daran gibt, wer der Täter war.

Heute hab ich mich gefragt, ob die Katze das Recht auf diese Tat hatte. Einerseits ist sie ihrem Instinkt gefolgt, andereseits hatte sie keine Vorteile durch den Angriff. Sie hatte wohl kaum vor das Tier zu essen, was in diesem Fall nicht einmal möglich gewesen wäre, weil sie das Tier nicht durch die Gitterstäbe gebracht hätte.
Was meint ihr?

Als ich zu dem Entschluss gekommen bin, die Katze musste so handeln, weil es ihr Instinkt so wollte, entschloss ich mich dazu, die Katze zu töten, falls ich sie erwische, denn sie wird garantiert wieder kommen. Ich folge ja auch nur meinem Beschützerinstikt, der nicht will, dass irgendeinem dieser kleinen, wehrlosen Vieher etwas zustößte, weil sie ohnn uns Menschen gar nicht hier wären, wesewegen wir auch für ihr Wohlergehen verantwortlich sind, wie ich meine.

Katzenliebhaber vor, noch könnt ihr mir mein Vorhaben ausreden.


The things you own, they end up owning you!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

25.05.2009 10:17
#17 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Hier bin ich!
Das kannste eigentlich echt nicht bringen, und zwar aus mehreren Gründen:
1.) Würdest du einen freundlichen Katzenliebhaber (namentlich mich) sehr, sehr traurig machen.
2.) Wenn du dich fragst, ob die Katze das Recht dazu hat: Sie folgt, wie gesagt, ihrem Instinkt, kann also nicht anders; die Frage sollte eher lauten: Hast du das Recht, sie dafür zu töten? Schon alleine dadurch, dass du dir Gedanken darüber machst, zeigst du, dass du eben nicht deinem Instinkt folgst, wenn du sie tötest.
3.) Kannst du, wenn du das tust, wegen Sachbeschädigung und, wenn's blöd hergeht, auch für Tierquälerei angezeigt werden; ich würd' mir das also eher dreimal überlegen.
4.) Soll dein Bruder halt irgendeinen kleinen Schutzzaun machen, damit die Meerschweinchen nicht ganz bis zum Zaun kommen, das bisschen Platz weniger wird ihnen kaum wehtun.
5.) Geht es in diesem Thread v.a. um Kunst - da passt deins glaub ich nicht ganz rein.

Was die ganze Saw-Diskussion betrifft: Das erinnert mich grad an den in meinen Augen langweiligsten Film, den ich je gesehen habe: 300. (Ich geh schon mal in Deckung...)
Immer wenn ich das jemandem sage (oder fast immer) werd ich glaub ich für völlig behindert gehalten, aber der Film ist ja sowas von zach... ich hab mich wirklich einfach nur die ganze Zeit drauf konzentrieren müssen, nicht einzupennen... und im Nachhinein betrachtet muss ich sagen wär's wohl besser gewesen, wenn ich nachgegeben hätte, dann hätt ich meine Zeit wenigstens sinnvoll genutzt...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

TreeHugger Offline

Renegat


Beiträge: 205
Punkte: 205

25.05.2009 10:51
#18 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
langweiligsten Film, den ich je gesehen habe: 300. (Ich geh schon mal in Deckung...)

Du brauchst nicht in Deckung zu gehen, ich bin da voll deiner Meinung, der Film ist einfach nur blöd und stinklangweilig.

Und @ Kirk, das ist ganz einfach: Katzen > Meerschweinchen!
Katzen sind doch viel süßer, als so stinkende Meerschweinchen. :P



When logic and proportion
Have fallen sloppy dead
And the White Knight is talking backwards
And the Red Queen's "off with her head!"
Remember what the dormouse said;
"FEED YOUR HEAD"

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

25.05.2009 11:15
#19 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Das würd ich auch sagen... Ich muss schon sagen Eli, du wirst mir immer sympathischer!^^
ad Kirk: Außerdem: Meerschweinchen haben sowieso ständig irgendwas und kratzen dann wieder reihenweise wie die Lemminge ab; und zu ner Meersau wirst du kaum eine so persönliche Beziehung aufbauen können, wie zu einer Katze, denk doch auch einmal an den Besitzer!


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

25.05.2009 17:51
#20 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
Das kannste eigentlich echt nicht bringen, und zwar aus mehreren Gründen:
1.) Würdest du einen freundlichen Katzenliebhaber (namentlich mich) sehr, sehr traurig machen.
2.) Wenn du dich fragst, ob die Katze das Recht dazu hat: Sie folgt, wie gesagt, ihrem Instinkt, kann also nicht anders; die Frage sollte eher lauten: Hast du das Recht, sie dafür zu töten? Schon alleine dadurch, dass du dir Gedanken darüber machst, zeigst du, dass du eben nicht deinem Instinkt folgst, wenn du sie tötest.
3.) Kannst du, wenn du das tust, wegen Sachbeschädigung und, wenn's blöd hergeht, auch für Tierquälerei angezeigt werden; ich würd' mir das also eher dreimal überlegen.
4.) Soll dein Bruder halt irgendeinen kleinen Schutzzaun machen, damit die Meerschweinchen nicht ganz bis zum Zaun kommen, das bisschen Platz weniger wird ihnen kaum wehtun.
5.) Geht es in diesem Thread v.a. um Kunst - da passt deins glaub ich nicht ganz rein.

Das Meerschweinchen scheint zu sterben. Mein Bruder ist sehr traurig und will du Katzte jetzt töten. Das Tier hab ich außerdem heute gesehen. Es ist sehr wachsam, sehr schnell und alles andere als auf den Kopf gefallen. Es zu töten wird also gewisse Fertigkeiten erfordern, um nicht zu sagen, es ohne Schusswaffe zu töten wäre Kunst, womit ich doch noch im Topic gelandet bin, wenn auch umständlich.


The things you own, they end up owning you!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

25.05.2009 19:01
#21 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ich verstehe beide Seiten.

Grundsätzlich bin ich dagegen, die Katze zu töten.
Das Aug-um-Aug Prinzip gilt für Tiere. Wir Menschen haben Bewusstsein, rationales Denkvermögen und Verstand.


Andererseits könntest du gerade all diese bürgerlichen Sachen über Bord werfen, das Vieh einfangen und wirklich grauslige Dinge damit machen, was wiederum saugeil wär!

Entscheide weise.
btw: komm heute nochmal zu mir, verdammt, les den GB eintrag!


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

25.05.2009 21:28
#22 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
es ohne Schusswaffe zu töten wäre Kunst
Würd ich weniger als Kunst denn eher als sportliche Freizeitbeschäftigung für besonders gelangweilte, gemeingefährliche Jugendliche einstufen...
Wobei es durchaus was von Kunst an sich hätte, wenn du dem Vieh mit einer Schrotflinte aus nächster Nähe eine Ladung ins Gesicht blasen würdest... Würd außer einer riesen Sauerei wohl kaum viehl überbleiben, aber Nitsch würd's gefallen!


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

26.05.2009 18:10
#23 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Na schön, ich werde das Vieh nicht umbringen, es sei denn, es tötet noch ein Meerschweinchen. Allerdings werden die Sicherheitsmaßnahmen für die Tiere jetzt eh verschärft.

In Antwort auf:
einfangen und wirklich grauslige Dinge damit machen

Das könnte ich nicht. Quälen gehört nicht zu den Dingen, die ich andren antun könnte. Wenn schon töten, dann ohne große Schmerzen.
In Antwort auf:
Ladung ins Gesicht blasen würdest... Würd außer einer riesen Sauerei wohl kaum viehl überbleiben, aber Nitsch würd's gefallen!

Für solche Scherze bin ich bildnerisch zu wenig Künstler. Ich würde das einfach nur für zu leicht und deshalb für uniteressant befinden.


The things you own, they end up owning you!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

26.05.2009 18:16
#24 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Warte!

Bring sie nicht um, fang sie ein.

Wolfi: Glaubst wir kriegen den Lauf unserer Spud Gun breit genug?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

26.05.2009 18:16
#25 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Ha! Zu leicht? Schaffs mal, dass du dem Untier von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehst! Das ist ein wenig was anderes, als ihm Steine nachzuschmeißen oder ihm einen Pfeil den Po hinaufzujagen!


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

26.05.2009 23:40
#26 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Wer ne Katze tötet, sollte wiederum von einem Hund getötet werden- das wär nur fair!


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

27.05.2009 16:41
#27 RE: Die Kunst des Mordens antworten
In Antwort auf:
Wer ne Katze tötet, sollte wiederum von einem Hund getötet werden- das wär nur fair!

Und der Hund von ein einem größeren Tier, oder wie? So funktioniert die Kette nicht, ich stehe ganz oben. Kling scheiße, ist aber so. Ein Mensch meiner Größe wird von einem Hund kaum getötet werden, bloß schwer verletzt und dann folgt die Rache. Ich bin übrigens aufbrausend und rachsüchtig.


The things you own, they end up owning you!

Darkfrog ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2009 12:57
#28 RE: Die Kunst des Mordens antworten

Winnenden!

Aber schon ein falsches Signal, früher musste man Bundespräsident werden um auf das Cover des Spiegel zu kommen, heute nur mal Amoklaufen.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

28.05.2009 15:31
#29 RE: Die Kunst des Mordens antworten

In Antwort auf:
Und der Hund von ein einem größeren Tier, oder wie? So funktioniert die Kette nicht, ich stehe ganz oben. Kling scheiße, ist aber so. Ein Mensch meiner Größe wird von einem Hund kaum getötet werden, bloß schwer verletzt und dann folgt die Rache. Ich bin übrigens aufbrausend und rachsüchtig.


Du glaubst echt, dass ein Hund dich nicht töten könnte? Also ich geh gern ne Wette ein. Wenns eine scharfe Dogge oder so etwas ist...


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

28.05.2009 15:32
#30 RE: Die Kunst des Mordens antworten
In Antwort auf:
Glaubst wir kriegen den Lauf unserer Spud Gun breit genug?

Für 'ne ordentliche Schrotladung allemal... Oder willst du die Katze herumschießen...?
Sollte eigentlich auch kein Problem sein, die meisten Katzen sehen viehl dicker aus, als sie sind, wenn du die mal nackt rasierst (oder alternativ einfach mal nass machst) bleibt schon nicht mehr viehl übrig... Ja, müsste gehen.
Aber mit so einem einmaligen Geschoss brauchen wir doch auch ein entsprechendes Ziel... Woran hast du dabei gedacht? ^^
In Antwort auf:
Und der Hund von ein einem größeren Tier, oder wie? So funktioniert die Kette nicht, ich stehe ganz oben. Kling scheiße, ist aber so. Ein Mensch meiner Größe wird von einem Hund kaum getötet werden, bloß schwer verletzt und dann folgt die Rache. Ich bin übrigens aufbrausend und rachsüchtig.
Ach, da gabs ja früher so nette Foltermethoden: Die Gliedmaßen eines Verbrechers (wahlweise auch eines "normalen" Menschen) zerschlagen, brechen oder so und ihn dann auf dem Marktplaz anbinden... Nachts kommen dann die ausgehungerten Streuner und tun sich an dir gütlich... sehr angenehm!
Wie du siehst: Du gehst schon wieder von einem vereinfachten und idealisierten System aus! ^^
Warum werden denn sonst Menschen immer wieder von Tieren getötet, obwohl wir doch angeblich an der Spitze der Nahrungskette stehen?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Klaus Kinski »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen