Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 1.020 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

30.06.2009 20:55
#46 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
Soviel zum Thema "weniger hemmungslos" - es is, wie ichs vorhergesagt hab - egal ob Militanz auf Seiten der Opposition vorherrscht oder nicht, der Staat wird am Ende auf härteste und brutalste Weise durchgreifen, deshalb war ich ja eben der Meinung, dass sie von Anfang an hätten militanter agieren müssen.

Ich bin nach wie vor dagegen, weil dann halt auf zwei Seiten die Menschen sterben und im Endeffekt das ganze Land im Arsch ist, nicht nur wegen der Toten, sondern auch, weil der ganze Staatsapparat aus den Angeln gehoben worden ist.
In Antwort auf:
Ich wart ja nur noch, bis hier das Stichwort "Mossad" fällt ... O.o

Willst du hören, dass diese Demonstrationen von außen aufgeheizt und in verschiedenen Ländern gerne gesehen werden, aber keineswegs wegen der demokratischen Bewegung, sondern einfach nur, weil das Land völlig instabil ist!
Gerne, das glaube ich nämlich.

Was meine Zweifel gegenüber der Echtheit der Quellen betrifft, so möchte ich daruf hinweisen, dass ich nicht glaube, dass sie wirklich alle gefälscht sind, aber nicht alle Informationen, Bilder, Videos echt sein müssen.


The things you own, they end up owning you!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

02.08.2009 23:54
#47 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Der Prozess gegen hundert verhaftete Demonstranten hat begonnen.
Was haltet ihr davon?
Ich kanns gar nicht glauben...


Can`t get away from my white elephants...

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

03.08.2009 21:25
#48 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Das ist aus menschenrechtlicher Sicht wahrscheinlich kaum wirklich zu rechtfertigen.
Aus der Sicht des Regimes wird es, wie alle anderen Maßnahmen gegen die "Andersdenkenden" ein wichtiges Mittel zur Stabilisierung des Staates, wie er war und ist, also auch der eigenen Macht im Staat.
Für mich ist es wie der ganze Konflikt generell nicht leicht bzuwägen, was noch zu entschuldigen ist, weil es nötig war und was schon ein Verbrechen ist, dass nicht zu rechtfertigen ist. Ich billige die Methoden des Irans nicht und war von Anfang weder mit dem Wahlbetrug, noch dem Verbot und der Bekämpfungung der Demonstrationen einverstanden, aber der Iran ist nunmal einer der wenigen Staaten, die noch öffentlich gegen Israel auftreten und eine Destabilisierung oder gar ein Bürgerkrieg mit tausenden Opfern würde den Staat erheblich schwächen, womöglich sogar seweit gehen, dass er von außen geleitet weren würde und das fände ich auch sehr schlimm. Noch steht der Iran nicht unter Amerikanischem Einfluss und das soll so bleiben, wenn es nach mir geht.


Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.
Goethe

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

03.08.2009 21:28
#49 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Sobald die Amerikaner in ein Land reinpfuschen, zB in Afrika, das von den Chinesen kontrolliert wird, gibts eh RamaZamba!^^



Let the SunShine in your heart - http://www.youtube.com/watch?v=sXyA8pHgPDU

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.08.2009 21:31
#50 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
Noch steht der Iran nicht unter Amerikanischem Einfluss und das soll so bleiben, wenn es nach mir geht.

Und deswegen findest du, dass manches Vorgefallene zu entschuldigen ist? Ich wüsste nicht was.

Angeblich wurden bereits 300 Demonstranten zu Tode gefoltert. Und wenn die Zahl nicht stimmt, so reicht schon ein einziger Toter aus, um diese ganze Sache für mich völlig schrecklich zu machen. Wenn in Österreich auch nur ein Mensch von der Polizei zu Tode gefoltert würde- aus wärs.


Can`t get away from my white elephants...

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

03.08.2009 21:32
#51 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

was is mit dem nega der zu totegeprügelt wurde, bzw erstickt ist?



Let the SunShine in your heart - http://www.youtube.com/watch?v=sXyA8pHgPDU

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

03.08.2009 21:37
#52 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Naja, du weißt ja, wie ich zu Amerika stehe. Es gibt viele Verbrecher auf dieser Welt, auch viele Staaten, die mehr Menschen töten als irgendwelche Terroristen. Aber völlig egal, woher sie stammen. Aus den USA kommt der erste Feind, zumindest politisch gesehen.
Dieser ach so selbstlose Staat, der immer wieder Völker beglückt, indem er sie von ihren schrecklichen Regimen befreit und nebenbei dreimal so viele Menschen tötet, als diese Regime vorraussichtlich in den nächsten 100 Jahren getötet hätte.
Außerdem sind die USA der größte Unterstützer Israels und somit zu einem großen Teil am Schicksal des palästinensischen Volkes schuld und aus meiner Sicht generell eher als islamfeindlich einzustufen, das fängt schon beim kleinen Bürger an, was in meinen Augen auch noch mal einen fetten Abzug gibt.


Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.
Goethe

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.08.2009 21:41
#53 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Aber deswegen sollte man das Iran-Regime nicht "gut heißen". Natürlich ist es verwerflich, dass sich die USA in vielen politischen Krisen einmischt, obwohl es sie im Grunde genau gar nichts angeht (zumindest oberflächlich) und natürlich wäre es zu viel, wenn der Iran irgendwann auch unter amerikanischen Einfluss gerät, aber ich spreche nur von der Vorgehensweise des Iran in ihrer jetzigen Krise und ich finds nicht gut, was da abgeht.

In Antwort auf:
was is mit dem nega der zu totegeprügelt wurde, bzw erstickt ist?

War doch eh ein Skandal?


Can`t get away from my white elephants...

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

03.08.2009 21:42
#54 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

ja eine woche, danach interessierte es keine sau mehr.....



Let the SunShine in your heart - http://www.youtube.com/watch?v=sXyA8pHgPDU

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.08.2009 21:46
#55 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

Tja, zumindest wurden dessen Angehörige nicht zum Schweigen gezwungen, weil sie sonst seinen Körper nicht erhalten hätten.
Willst du jetzt die Situation im Iran mit dem Tod eines Schubhäftlings in Österreich vergleichen? Das hat nichts miteinander zu tun.
Ich spreche vom Erfoltern von Geständnissen und Informationen mit danach eintretendem Tod. Und das nicht nur einmal.


Can`t get away from my white elephants...

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

03.08.2009 21:47
#56 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

ne wollte es nur als bsp anführen, da du ja von tod-polizei und so sprachest.



Let the SunShine in your heart - http://www.youtube.com/watch?v=sXyA8pHgPDU

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

03.08.2009 21:49
#57 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
Aber deswegen sollte man das Iran-Regime nicht "gut heißen".

Da gebe ich dir recht und das hab ich auch schon selbst geschrieben:
In Antwort auf:
Ich billige die Methoden des Irans nicht und war von Anfang weder mit dem Wahlbetrug, noch dem Verbot und der Bekämpfungung der Demonstrationen einverstanden

Der Unterschied besteht nur darin, dass das ganze für mich eine nicht unerhebliche zweite seite hat, weswegen ich mich in den Diskussionen (vor allem mit Gray), nicht ganz so klar für die Sache der Demonstranten ausgesprochen habe, obwohl das was sie tun ihr Recht und berechtigt ist.


Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.
Goethe

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.08.2009 21:49
#58 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
ne wollte es nur als bsp anführen, da du ja von tod-polizei und so sprachest.


Ja eh, ist eh ein gutes Beispiel, wenns um das Ausufern polizeilicher Gewalt geht. Aber das im Iran ist schon mehr als nur polizeiliche Gewalt gegen einen Menschen, das ist bewusster Mord an vielen.


Can`t get away from my white elephants...

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

03.08.2009 21:51
#59 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
Der Unterschied besteht nur darin, dass das ganze für mich eine nicht unerhebliche zweite seite hat, weswegen ich mich in den Diskussionen (vor allem mit Gray), nicht ganz so klar für die Sache der Demonstranten ausgesprochen habe, obwohl das was sie tun ihr Recht und berechtigt ist.


Also hätten sie lieber nicht demonstrieren sollen, damit die USA nicht eingreift und der Iran selbstbestimmt bleibt? (was sowieso der Fall sein wird)
Oder wie meinst?


Can`t get away from my white elephants...

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

03.08.2009 22:03
#60 RE: Präsidentschaftswahl im Iran antworten

In Antwort auf:
Also hätten sie lieber nicht demonstrieren sollen, damit die USA nicht eingreift und der Iran selbstbestimmt bleibt? (was sowieso der Fall sein wird)
Oder wie meinst?

Am liebsten wäre mir gewesen, wenn der Moussavi Präsident geworden wäre, es nie Demonstrationen geben hätte müssen und die Einheit des Irans nicht gefährdet worden wäre.
Vom Zeitpunkt aus, an dem die gefälschten Wahlen Ahmadinejad als Präsidenten bestimmten, wäre mir das Liebste gewesen, dass es neuwahlen gegben hätte. Und vom Zeitpunkt aus, an dem feststand er wird keine Neuwahlen geben, weiß ich nich tmehr so Recht was mir das Liebste gewesen wäre. aber ich sags mal so:
Als junge Iraner wäre ich höchst wahrscheinlich selbst demonstrieren gegangen, weil es eigenlch das richtige ist, für sein Recht zu kämpfen, das ist zumindest, was ich denke, aber aus der Ferne und mit Voraussicht betrachtet bedeuteten die Demonstrationen den Tod von Menschen und das ist, was mir an den Demonstrationen nicht gefiel, obgleich sie nicht unmittelbar Schuld daran waren, sondern die extreme Reaktion darauf.

In Antwort auf:
Ja eh, ist eh ein gutes Beispiel, wenns um das Ausufern polizeilicher Gewalt geht. Aber das im Iran ist schon mehr als nur polizeiliche Gewalt gegen einen Menschen, das ist bewusster Mord an vielen.

Stimmt. Aber was machen die USA oder Israel, im Umgang mit Feinden, oder wie man auch sagen könnte, Gegnern ihrer Herrschaft, also Regimegegnern (das soll jetzt keine Rechtfertigung für die Verbrechen des Irans sein, sondern nur das Aufmerksam machen auf ähnliches Verhalten bei westlichen Ländern)?


Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.
Goethe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen