Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 1.546 mal aufgerufen
 Feder & Papier
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Padre Offline

Dissident


Beiträge: 105
Punkte: 105

27.05.2009 14:01
#31 RE: eBooks antworten

Ich hab leider noch keinen Ebook-Reader testen können aber gray du scheinst Erfahrung damit zu haben, gibt es auf diesen Geräten das gleiche furchtbare flimmern oder was auch immer Schuld daran ist, keine 50 Seiten auf dem Laptop lesen zu können. Ich habe mir schon des öfteren Ebooks runtergezogen, aber meist nur irgendwelche Zeitschriften da ich nur gewisse Beiträge dessen lesen will. Hab genau 1x ein längeres Buch probiert, habs dann aber aufgegeben da es einfach schrecklich ist auf dem Laptop zu lesen. Falls dieses Problem am Kindle oder was auch immer so kommt behoben ist, ich weiß halt leider nicht was für Displays diese Teile verwenden, ists ne echte Überlegung.

Btw.: Gegen echte reale Bücher kann sich bei mir trotzdem nichts durchsetzen, hat einfach so ein gewisses etwas ein gutes Buch zu verschlingen und in der Hand zu haben :)

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

27.05.2009 15:06
#32 RE: eBooks antworten

Angeblich nicht, das ist fast so wie auf echtem Papier, ohne Reflexe, kein Stromverbrauch während das Bild sich nicht ändert, dafür aber halt auch keine Beleuchtung.
Sollte also in dieser Hinsich kein Problem sein.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

27.05.2009 15:48
#33 RE: eBooks antworten

In Antwort auf:
Angeblich nicht, das ist fast so wie auf echtem Papier, ohne Reflexe, kein Stromverbrauch während das Bild sich nicht ändert, dafür aber halt auch keine Beleuchtung.
Sollte also in dieser Hinsich kein Problem sein.

Sehr richtig.

All die von dir, Padre, angesprochenen Probleme sind restlos beseitigt.
Die e-Ink Technologie machts möglich - der Bildschirm spiegelt praktisch nicht, leuchtet nicht, flimmert nicht. Der Prozessor des Teiles berechnet, wenn du "umblätterst" für ungefähr 1 Sekunde das neue Bild, dann wird irgendwie jeder Pixel entweder schwarz oder weiß "eingefärbt" (oder so), jedenfalls braucht das Teil nach dieser Berechnung KEINEN Strom mehr, das is wie ein elektronischer Bilderrahmen.
Ein Nachteil dieser Technologie ist, dass das umblättern und berechnen länger dauert als bei einem normalen Laptop/PDA-Display, d.h. gemütlich durchblättern is ned so einfach (natürlich kann man zu gewissen Seitenzahlen zappen und Lesezeichen erstellen und alles, aber du weißt, denke ich, was ich meine ...). Kann man glaub ich aber in Kauf nehmen.

Ich empfehle dir, den SONY ebook-Reader zu kaufen und nicht den Kindle ... ersterer hat nämlich rundherum die besten Rezensionen (anscheinend kann man beim Kauf der Teile so einiges falsch machen).

Erster Kauf wird jetzt mal mein Netbook von Acer, danach wird auf einen ebook Reader gespart.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

mr_self_destruct Offline

Whistleblower


Beiträge: 63
Punkte: 63

27.05.2009 21:08
#34 RE: eBooks antworten
In Antwort auf:
s dir dein Handy schon mal auf den Boden gefallen? Ja? Is es kaputt? Nein?
Außerdem kommt der eBook Reader in ner Schutzhülle, die ihn halbwegs stoßunempfindlich macht und vor Wasser schützt. Wenn ein Buch feucht wird oder dreckig (vor allem dreckig!), isses versaut. Den Reader kannst abwischen und gut is.


Warum ist ein Buch, das dreckig ist, versaut? Ein bisschen Dreck machts ja nicht kaputt, und in eine Schlammlatschn wirstas ja kaum haun...

Und mit der Feuchtigkeit: Das Badengehen überlebt ein Buch auch, ich hab auch schon mal eines draußen über die Nacht im Regen liegen lassen und habs trotzdem noch fertiglesen können. Es war zwar vom Ausschaun her ziemlich im Arsch, aber Feuchtigkeit tut einem Buch nichts, es wölbt sich nur auf.

Lesen kann man ein Buch auch, wenn nass und dreckig ist!
Ich weiß nicht, ob ein eBook eine Nacht im Regen aushält?

Ich würde nicht so stark in die Technik vertrauen, denn das musst auch du zugeben, dass ein eBook sicher mehr Konstruktionsfehler haben kann als ein Buch, das nur aus einfachem Papier besteht.
Wann was generell kompizierter ist, gibt es doch logischerweise viel mehr Fehlermöglichkeiten...

Nein, mit eBook's werd ich mich sicher nie anfreunden können... Nennt mich konservativ, mir egal

Whatever, lg

____________________________
Vergeblich - die Winde
Dem Herzen im Hafen

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

27.05.2009 22:57
#35 RE: eBooks antworten

@Gray: Wieso sollte die Produktion von Büchern billiger werden, wenn man weniger davon macht?

Kann man bei diesen Ebooks was dazuschreiben oder unterstreichen?
Kann man ein jemandem ein Ebook einfach so ausleihen? Da müsste schon jeder einen Reader haben, damit man halt die Daten austauschen kann.
Kann man es der Wirtschaft zumuten? Würde sich das Ebook durchsetzen (was nie geschehen wird), wären wohl zig tausende Arbeitsplätze weg und noch mehr Kultur würd verschwinden (und mein zukünftiger Job^^).


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

28.05.2009 00:49
#36 RE: eBooks antworten

In Antwort auf:
@Gray: Wieso sollte die Produktion von Büchern billiger werden, wenn man weniger davon macht?

Hat einen wirtschaftlich-politischen Grund. Solange normale Bücher noch vorherrschend sind, ist es nicht möglich, eBooks unter dem normalen Preis zu verkaufen. Die Vertreiber versuchen momentan, die normalen Bücher aufrecht zu erhalten und die eBooks zu drücken mit diesen Preisen, weil sie beim alten, bewährten Verkaufsmodell bleiben wollen. Würds eine Umstellung geben, würden normale Bücher und damit die "Bücher-Lobby", wenn mir der Begriff erlaubt ist, geschwächt werden wär es möglich, eBooks um ein paar Euros zu verkaufen - weit unter dem normalen Preis.
Bis dieses Szenario eingetreten ist ist die einzige sinnvolle Möglichkeit Buchpiraterie. Was solls.
Und wie gesagt: Sobald eBooks billig zum publishen werden wird es für junge, unbekannte Schreiber eine völlig neue, sehr zugängliche Plattform geben, die ihnen den Einstieg in den Markt enorm (!!!) erleichtern wird. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, wie schon gesagt, dass man ein Buch innerhalb weniger Minuten hat und nicht mehrere Tage warten muss.

In Antwort auf:
Kann man bei diesen Ebooks was dazuschreiben oder unterstreichen?

Ja, man kann unbegrenzt Kommentare und Notes hinzufügen - und im Gegensatz zu nem echten Buch auch unbegrenzt oft wieder löschen oder verschieben.

In Antwort auf:
Kann man ein jemandem ein Ebook einfach so ausleihen? Da müsste schon jeder einen Reader haben, damit man halt die Daten austauschen kann.

Natürlich sind eBooks inferior, solange sich die Reader nicht durchsetzen. Wenn du aber davon ausgehst, dass deine Freunde auch eBook-Reader haben, kannst du damit ein Buch viel leichter "verleihen" - nämlich ohne, dass du es selbst aus der Hand geben musst und dazu noch beliebig oft.

In Antwort auf:
Kann man es der Wirtschaft zumuten? Würde sich das Ebook durchsetzen (was nie geschehen wird), wären wohl zig tausende Arbeitsplätze weg und noch mehr Kultur würd verschwinden (und mein zukünftiger Job^^).

Und tausende Arbeitsplätze würden geschaffen werden. Oder findest du es schrecklich, dass der Beruf des althergebrachten Schusters, der heutzutage völlig obsolet ist quasi "ausgestorben" is, bis auf wenige Ausnahmen? Man kann alte Umstände nicht mit Gewalt erhalten, weil man keine Veränderung will.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

28.05.2009 01:16
#37 RE: eBooks antworten

Tja, dann verhält es sich hier wohl wie in einer Sackgasse.
Denn all diese Antworten machen mir das Ebook nicht schmackhafter. Für mich ist da die Veränderung einfach zu groß.
Ich kann jetzt nachvollziehen, was sich manche Leute bei der Einführung der CD gedacht haben.

Am schönsten ist es ja, wenn solche Dinge nebenher gehen und keines der beiden aussterben muss.
Hab neulich gehört, dass die Schallplatte in einigen Ländern wieder einen Aufschwung hat (wenn nicht sogar in Britannien) und sowas freut mich.
Ich muss darum zugeben, dass ich ein hoffnungsloser Nostalgiker bin.

Hab heute auf dem Bücherflohmarkt eine Gutenbergbibel mit Messingeinschlag gesehen und bin fast hyperventiliert ^^
Sowas würd ein Ebook nie bei mir erzeugen, darum bleib ich beim guten alten Buch (was man ja so sagen darf).


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

28.05.2009 08:47
#38 RE: eBooks antworten

In Antwort auf:
würd verschwinden (und mein zukünftiger Job^^).

Ich dachte, du willst Lektorin werden? Das widerspricht sich doch nicht mit der Einführung von eBooks; Lektoren wird man trotzdem brauchen, nur die ganzen Jobs in den Druckereien sind halt im Arsch.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

28.05.2009 17:33
#39 RE: eBooks antworten

Hab ich das gesagt? Ich dachte, ich hab geschrieben, dass ich was im Verlagswesen machen möchte? Egal ob im Druck oder Organisation oder als Lektor.
Theoretisch braucht man Lektoren dann schon noch, aber andererseits kann dann jeder Trottel ein Buch schreiben und dann online zu Verfügung stellen, da braucht es ja keinen Verlag mehr dazu.


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Tragedy Offline

Dissident


Beiträge: 90
Punkte: 90

30.05.2009 16:55
#40 RE: eBooks antworten

mich beeindruckt grad wiedermal wie wenig Speicherplatz die benötigen!!
hab mir eben welche für meinen iPod runtergeladen. ;)

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

30.05.2009 21:00
#41 RE: eBooks antworten

???
Da brauchst du ja 'ne Lupe zum Lesen!


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

31.05.2009 01:00
#42 RE: eBooks antworten

In Antwort auf:
mich beeindruckt grad wiedermal wie wenig Speicherplatz die benötigen!!

Ja stimmt. normales Buch ohne Bilder 1-2 MB.

Bei wissenschaftlichen Büchern hat man da oft weniger Glück (1000 farbige Bilder, extravagantes Design etc drin), da kommt man schon oft auf 5-10 MB.

Das größte eBook, das ich besitze ist 300 MB groß.
Keine Ahnung, wie das geht, is aber so.
(es handelt sich dabei übrigens über ein Buch über Organische Chemie ... saufein und das beste, das ich mir je unter den Nagel gerissen hab!)


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

archée Offline

Forumsmaskottchen

Beiträge: 120
Punkte: 120

04.06.2009 15:37
#43 RE: eBooks antworten

Ich mag keine e- books. Bloß nicht. Ich gebe meine altmodischen Papierbücher nicht her; schon gar nicht, wenn die Nachteile von diesen nicht gravierender sind als die Nachteile von e-books.

____________
Es wäre dumm sich über die Welt zu ärgern- sie kümmert sich nicht darum.

gummibaerli999 ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 16:26
#44 RE: eBooks antworten

Was ich so mitbekommen hab, denkt die Mehrheit wie folgt:
E-Books = praktisch, aber nicht "schön"

Also wie's aussieht, sind die Bücher vorerst gerettet ^^

Könnt mir aber durchaus vorstellen, dass ein paar Generationen später die e-books Oberhand gewinnen werden.

Ach ja und ich finde Schallplatten sind echt super.
Hoff die sterben NIE NIE NIE aus.
Obwohl wär mir eigentlich egal, wenn keine mehr produziert werden, solang die ganzen alten Platten erhalten bleiben.
Hab die Platten meiner Eltern vor ein paar Jahren gefunden (doors, cars, rollings stones, frank zappa, pink floyd, supertramp..) und seitdem bin ich absoluter Vinylfan ^,^


........

Die Langeweile ist eine der furchtbarsten Plagen unserer Zeit (Erich Fromm)

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

06.06.2009 20:43
#45 RE: eBooks antworten

Ich bin heute in den Genuss gekommen, einen eBook Reader testen zu dürfen.
Ich wills mal so sagen: Wenn ihr ein Dokument auf Papier unter eine nonreflektierende Kunststoffplatte (fühlt sich an wie die Oberfläche eines LCD-Monitors, zur Vorstellung) packen würdet und das Ergebnis mit einem eBook-Reader vergleicht, merkt ihr keinen Unterschied. MAN MERKT NICHTS. Wer bei diesen Teilen noch herumbiatched, dass er nicht auf nem "Display" lesen kann, der kann sich mit spinnaden sturen Kindern vergleichen.

Der Grund ist und bleibt einfach, und ich bleib dabei, dass man mit einem eBook-Reader kein Intellektuellen-Flair ("seht mich an ich lese"^^) verbreitet, und das will der Durchschnittsleser auch ned aufgeben. Denn wenn ich überlege, dass ich für den Preis von ~300 eur ungefähr 500 Bücher in einem kleinen Teil von ungefähr 150 g mit mir herumtragen kann ... und dass ich ungefähr so an die 300.000 Bücher GRATIS und LEGAL im Internet krieg und die unterwegs bequem lesen kann ... (mal abgesehen von denen, die man illegal kriegt^^) - und alle Klassiker der Weltliteratur sowieso (Projekt Gutenberg etc.) ... und dann kommt noch dazu, dass diese ganzen Argumente vonwegen "Ich kann nicht auf Displays lesen ich hab Angst vor neuen Dingen" nur Müll sind ... und zusätzlich tut man einen Schritt in Richtung gesundes Umweltbewusstsein.

Und dabei will man noch irgendwas gegen eBooks sagen?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Lyrik
Hörbücher »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen