Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 503 mal aufgerufen
 Österreichische Politik
Seiten 1 | 2
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

21.04.2009 19:00
Die neue Mittelschule antworten
Ist ja momentan das heißeste Thema unserer Politik.

Ich möchte hier einen zweiten Thread zur Thematik eröffnen.
In diesem anderen Thread könnt ihr euch über die Streiks und generell Frau Schmied auslassen ...

hier möchte ich konkret über die neue Mittelschule sprechen, ohne dabei konkret auf die Vorgehensweise Fräulein Schmieds zu achten.

Wie denkt ihr über das System?

Viele wissen ja gar nicht, was die Neue Mittelschule eigentlich ist (und davon schließe ich mich nicht einmal aus), deshalb hab ich von der offiziellen Homepage http://www.neuemittelschule.at folgende Information geholt:

Zitat von neuemittelschule.at

Spitzenleistungen brauchen eine breite Basis
Die Neue Mittelschule stellt den Kern eines zeitgemäßen Schul- und Bildungssystems auf der Mittelstufe der 10- bis 14-Jährigen dar. Sie verwirklicht moderne pädagogische Konzepte und gestaltet eine neue gemeinsame Lernkultur.
Die Neue Mittelschule ist eine Leistungsschule. Wie in der Volksschule finden hier alle Kinder und Jugendlichen eine breite Palette an Bildungsangeboten unter einem Dach. Die gemeinsame Schule zeichnet sich durch innere Differenzierung und Individualisierung aus – das heißt: Jedes einzelne Kind und dessen individuelle Fähigkeiten und Talente werden gefördert, es gibt mehr Raum für Kreativität und Entfaltung. Die künftige Berufsentscheidung wird gut vorbereitet.
Für die Neue Mittelschule gilt der Lehrplan der AHS-Unterstufe. Der Unterricht orientiert sich an den Bildungsstandards, eine Maßnahme, die zur Qualitätssicherung und verstärkter Feedbackkultur an den Standorten beiträgt. Für den gesamten Entwicklungszeitraum werden die Standorte vom BIFIE (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens) wissenschaftlich begleitet und evaluiert.
Die Neue Mittelschule ist mit dem Paragraphen 7a des Schulorganisationsgesetzes gesetzlich verankert und verfügt über eine Bestandsgarantie – das heißt, jedes Kind kann die einmal begonnene Schullaufbahn in der Neuen Mittelschule auch beenden.
An der Neuen Mittelschule werden Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Fähigkeiten und sozialer, kultureller und sprachlicher Herkunft gemeinsam unterrichtet. Eine zu frühe Festlegung auf bestimmte Bildungswege wird vermieden. Unterschiedliche Leistungsanforderungen, eine Vielfalt an Wahlmöglichkeiten und unterstützende pädagogische Maßnahmen zeichnen die Neue Mittelschule aus. Sie begünstigen sowohl die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen als auch „soziales Lernen“, also das Lernen miteinander und voneinander.
So wie ein guter Trainer für jeden Sportler in der Mannschaft einen eigenen Trainingsplan erstellt, um seine Fähigkeiten optimal zur Geltung zu bringen, erstellen die Lehrerinnen und Lehrer an den Neuen Mittelschulen für jedes Kind einen individuellen Lernplan.
Kinder erhalten genügend Zeit und Unterstützung, um Lerninhalte im eigenen Lerntempo erfassen zu können. Dank des vermehrten Angebots von pädagogischer Betreuung auch am Nachmittag ist zusätzliche, kostenintensive Nachhilfe überflüssig.
Um eine neue Lernkultur auf höchstem professionellem Niveau zu erreichen, spielt bei der Neuen Mittelschule die Aus- und Fortbildung der Lehrenden eine wesentliche Rolle. Die veränderten Rahmenbedingungen erfordern bei allen Beteiligten erweiterte Qualifikationen und Kompetenzen: z. B. im Umgang mit neuen Förderkonzepten und der Umsetzung neuer motivierender Formen der Leistungsbeurteilung.
TreeHugger Offline

Renegat


Beiträge: 205
Punkte: 205

21.04.2009 19:22
#2 RE: Die neue Mittelschule antworten

Ich find das ist der größte Schmarrn überhaupt.

In Antwort auf:
Die gemeinsame Schule zeichnet sich durch innere Differenzierung und Individualisierung aus – das heißt: Jedes einzelne Kind und dessen individuelle Fähigkeiten und Talente werden gefördert, es gibt mehr Raum für Kreativität und Entfaltung.


Also nur mal meine Meinung, aber die glauben das doch selber nicht? Wenn da einfach alle Kinder in eine einzige Schule geworfen werden, wie soll man dann den leistungsschwächeren Schülern genügend Hilfe und Zeit zukommen lassen und die guten Schülern trotzdem nicht vernachlässigen?

pa_dauli Offline

Rektalbolschewist

Beiträge: 19
Punkte: 19

21.04.2009 21:38
#3 RE: Die neue Mittelschule antworten

Ich denk mal das sich die Regierung mal Gedanken darüber machen sollte, warum die Qualität des österreichischen Bildungssystems so rigoros gesunken ist !?

Stichwort: pragmatisierte Lehrer

Herzlichst - euer Philipp

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

25.04.2009 12:50
#4 RE: Die neue Mittelschule antworten
In Antwort auf:
..., erstellen die Lehrerinnen und Lehrer an den Neuen Mittelschulen für jedes Kind einen individuellen Lernplan.

In Antwort auf:
Dank des vermehrten Angebots von pädagogischer Betreuung auch am Nachmittag ist zusätzliche, kostenintensive Nachhilfe überflüssig.


Hört sich ja alles großartig an, aber glauben kann ich's nicht. Unsere Schule ist so ne Versuchschule, die das mit den Ersten Klassen grade macht, unser Mathelehrer schwärmt immer davon, wie er die Kinder sich den Lernstoff selbst erarbeiten lässt. Aber wenn einer jetzt unfähig ist, Mathe zu verstehen, und davon gibt's wirklich genug, wird der zB um Nachhilfe auch nicht herumkommen. Unsere Schule hat ohnehin schon seit Urzeiten Nachmittagsbetreuung (in der Oberstufe wird das immer weniger, jetzt haben wir nur noch Montags 3 und Dienstags 2 Stunden am Nachmittag) und trotzdem nehmen viele Leute aus meiner Klasse Nachhilfe.
Könntest du dir nicht eine etwas objektivere Seite suchen, für das Infomaterial? Das ist ja die reinste Propaganda, und wirklich viehl Áussage, was sie wirklich ändern wollen, steckt ja nicht grade drin.
In Antwort auf:
An der Neuen Mittelschule werden Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Fähigkeiten und sozialer, kultureller und sprachlicher Herkunft gemeinsam unterrichtet.

1. tun sie das ja eh schon und
2. ist das nicht unbedingt immer gut, wie TreeHugger schon gesagt hat, man kann nicht einfach alle in einen Topf werfen.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

26.04.2009 12:34
#5 RE: Die neue Mittelschule antworten

Mir kommt die Neue Mittelschule oft so vor als wär sie nur ein verzweifelter Versuch, den durch den PISA-Test versauten Leumund Österreichs in Sachen Bildung wieder aufzupolieren. Das NMS-Modell hat in der EU aufgrund des Beispiels Skandinavien große "Oohs" und "Aahs" ausgelöst - es hat stark positiven Beigeschmack. Dabei is es egal, wie gut das System wirklich für Österreich wär - in Wirklichkeit gehts nur drum, durch ein System mit "gutem Namen" das Bild von Österreich gegenüber der Öffentlichkeit besser darzustellen.

star_fuckers Offline

Rektalbolschewist


Beiträge: 29
Punkte: 29

30.04.2009 15:27
#6 RE: Die neue Mittelschule antworten

also ich finde ach dass sich dass nms-modell sehr vielversprechend anhört, aber
1.werden die schulen einen lehrermangel haben wenn sie auf jeden schüler einzeln eingehen um seine individualität zu fördern
2.müssen die schüler auch die motivation dazu haben sich vieles selbst zu erarbeiten und wird sich fragen frei nach dem motto "warum soll ich mehr und schwierigere hausaufgaben haben als mein mitschüler nur weil er nicht dieselbe leistung bringen kann wie ich?"
3.wie der name schon sagt ist es "nur" ein modell und funtioniert in der praxis sicher nicht so gut wie in der theorie

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

02.05.2009 22:45
#7 RE: Die neue Mittelschule antworten

In Antwort auf:
So wie ein guter Trainer für jeden Sportler in der Mannschaft einen eigenen Trainingsplan erstellt, um seine Fähigkeiten optimal zur Geltung zu bringen, erstellen die Lehrerinnen und Lehrer an den Neuen Mittelschulen für jedes Kind einen individuellen Lernplan.



Das ist doch kompletter Schwachsinn. Wie bereits gesagt wurde, was ist wenn jemand einfach unfähig ist ein Fach zu lernen? Weiß nicht wie sich die Leute das vorstellen. Angenommen ein besonders hochbegabter Schüler und ein besonders minder begabter Schüler sitzen 4 Jahre lang in der Unterstufe in einer Klasse. Nach den vier Jahren sind die zwei dann doch komplett unterschiedlich gebildet. Klar ist das jetzt auch schon der Fall, nur mit dem nms-Modell wird das denke ich nur verstärkt. Wenn das wirklich funktionieren sollte dass beide Schüler in diesem Fall die selbe Betreuung bekommen und sich ihren Leistungen entsprechend weiterenttwickeln, dann wird der eine zwar sehr schlau, dafür der andere um so dümmer sein. Das heißt, der Schüler wird sein leben lang vielleicht benachteiligt sein, weil er einfach nicht die selbe Bildung erfahren hat.

Ich halt von der nms wirklich gar nichts, finde unser aktuelles Bildungssystem mit Hauptschule / Gymnasium eigentlich nicht so schlecht.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

03.05.2009 20:50
#8 RE: Die neue Mittelschule antworten

Naja, die Idee dahinter ist doch, aus jedem Schüler die ideale Leistung rauszuholen, und von manchen kannst du halt einfach mehr verlangen. Die Idiotie dabei ist, dass man zwar die Leute individuell fördern möchte, sie aber dafür alle auf einen Haufen wirft. So als wolltest du Apfel- und Orangensaft machen, beide Säfte so gut als möglich und aus hochqualitativem Obst, und dann schmeißt du einfach alles gleichzeitig in die selbe Maschine.
Ist doch dämlich, oder?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

TreeHugger Offline

Renegat


Beiträge: 205
Punkte: 205

04.05.2009 21:34
#9 RE: Die neue Mittelschule antworten

Komplett dämlich. Ich bin froh dass uns das nicht betrifft, aber wenn ich an die armen nächsten Generationen denke..
Ich könnt mich über den ganzen Schwachsinn ja so aufregen!



When logic and proportion
Have fallen sloppy dead
And the White Knight is talking backwards
And the Red Queen's "off with her head!"
Remember what the dormouse said;
"FEED YOUR HEAD"

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

10.05.2009 10:40
#10 RE: Die neue Mittelschule antworten

Übrigens:
Von den Mittelschulen-Befürwortern wird immer wieder das Goldbeispiel Skandinavien gebracht, in dem die Mittelschule ja so "super" funktioniert.
Was dabei nicht gesagt wird ... die Umstellung in Skandinavien hat ÜBER DREISSIG JAHRE gedauert, das wurde alles langsam und schrittweise angegangen. Einen Staat plötzlich mit so einem Bildungssystem überrennen zu wollen ist SELBSTMORD. Deshalb find ich Slogans wie: "Neue Mittelschule - JETZT!" auch so unglaublich dämlich.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

14.05.2009 14:12
#11 RE: Die neue Mittelschule antworten

Ich entschuldige mich dafür, als Administrator Spam produzieren zu müssen, aber ...

euch ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass die eingeblendete Werbung immer teilweise mit dem Thema/dem Unterforum zu tun hat, richtig?

Was darf ich dann davon halten, das war grad hier drin:

In Antwort auf:
Eier Alle Informationen über Eier jetzt exklusiv auf News.de! - http://www.Eier.News.de

O.o


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

14.05.2009 19:37
#12 RE: Die neue Mittelschule antworten
lol, ich habs auch!
"sie interessieren sich für Eier...?"
bzw. "alle Informationen über Eier jetzt exklusiv auf eier.news.de!"
aber da leitet es mich auf "news.de" um... schade.
Wollt immer schon mehr über eier wissen! Noch dazu so eklusive Informationen...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

21.05.2009 12:47
#13 RE: Die neue Mittelschule antworten

Anm.:

Ich hab mir erlaubt, Hitti und Wollvieh, euren Maturanten-OT in einen separaten Thread zu packen.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

16.12.2010 16:10
#14 RE: Die neue Mittelschule antworten

Wir hatten letztens in der Schule mal eine Diskussion über das Leistungsgruppensystem in den Hauptschulen. Ansporn dazu war, dass vor allem die ländlichen Schulen bei der PISA-Studie so schlecht abgeschnitten haben.
In unserer Klasse ist das Gymnasium / Hauptschulen Verhältnis ziemlich ausgeglichen und sowohl Gymnasiasten als auch Hauptschüler, zu denen auch ich gehöre, sind mit ihrem jeweiligen Schulsystem sehr zufrieden. Ich fand das Leistungsgruppensystem regelrecht genial und fände/finde es wirklich schade wenn dies abgeschafft werden würde. Denn gerade so werden Schüler je nach ich Begabung gefördert und gefordert. Für Schüler die jeweils aus der 1. Leistungsgruppe kamen, wie es ich auch tat, war zu Beginn einer höheren Schule kein Leistungsunterschied zu Gymnasiasten zu erkennen. Anders war es natürlich bei Schülern der 3. Leistungsgruppe, die es allesamt nicht bis in die Maturaklasse schafften. Doch auch diese waren mit dem System der Hauptschule zufrieden, da sie nicht restlos überfordert wurden.

Fazit war, dass wir alle übereinstimmten dass die Mittelschule ein Schritt in die komplett falsche Richtung ist.


grün

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

16.12.2010 16:27
#15 RE: Die neue Mittelschule antworten

In unserem Gymnasium, das eine Privatschule ist, war das Niveau klar höher als in der 1. Leistungsstufe der lokalen Hauptschulen, dieser Ansicht waren sowohl Schüler, als auch Lehrer.


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!
Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen