Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 657 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 17:36
#31 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Hast du dieser Antwort im Bezug auf deine Frage irgendetwas entgegen zu setzen, oder isses nun endlich klar?


*seufz*, hatten wir ja alles schon, siehe oben.

Zitat
Unendlich geht hier schwer, und 0 ist nur dann möglich, wenn ich für v c einsetze.


Photonen bewegen sich mit v=c


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 17:44
#32 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Photonen bewegen sich mit v=c


Ja, also kann das Ergebnis von m(d)=m(0)/x nur 0 (für x E R \ {0}) oder 0/0 sein, wenn m(0)=0.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 17:50
#33 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Ja, also kann das Ergebnis von m(d)=m(0)/x nur 0 (für x E R \ {0}) oder 0/0 sein, wenn m(0)=0.


äh .. hä?
Wie sollte es nochmal 0 sein? Wieso gehst du von R \ {0} aus?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 18:05
#34 RE: Leitmotiv antworten

Okay...
Wir haben als Ergebnis der Gleichung M(D). Das wollen wir berechnen.
Wir kennen M(0)=0.
Das ergibt die Gleichung M(D)=0/x, wobei x den Parameter aus der Formel darstellt.

Die einzigen beiden Möglichkeiten:
Ist x nun Element der reelen Zahlen ohne 0, erhalten wir als Ergebnis immer 0.
Ist x=0, erhalten wir als Ergebnis 0/0.

Klar?


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 18:13
#35 RE: Leitmotiv antworten

Ja natürlich, aber wieso willst du bei einer physikalischen Formel die Menge der Zahlen einschränken?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 18:22
#36 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Ja natürlich


Toll, denn das haben dir ich und Wolfi auf den letzten beiden Seiten erfolglos erklärt.^^

Zitat
(...), aber wieso willst du bei einer physikalischen Formel die Menge der Zahlen einschränken?


Tue ich das?
Schau mal genau, welche Zahlen in meine beiden Möglichkeiten inkludiert sind. Da wird nichts "eingeschränkt".


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 18:26
#37 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Schau mal genau, welche Zahlen in meine beiden Möglichkeiten inkludiert sind. Da wird nichts "eingeschränkt".


Zitat
Ist x nun Element der reelen Zahlen ohne 0, erhalten wir als Ergebnis immer 0.


Sieht schon eingeschränkt aus.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 18:57
#38 RE: Leitmotiv antworten

Ja, und bei der "zweiten Möglichkeit" wird dann 0 wieder in Betracht gezogen, daher besteht keine Einschränkung. Der von dir zitierte Ausschnitt dient doch ganz offensichtlich Zwecken einer veranschaulichendenen und erklärenden Darstellung.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 19:38
#39 RE: Leitmotiv antworten

Wieso ziehst du die Lösung ohne 0 überhaupt in Betracht?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 19:49
#40 RE: Leitmotiv antworten

Okay, ich erkläre es dir nochmal:
Sehen wir uns die Gleichung an: M(D)=M(0)/x
M(0)=0
Wir haben also 0/x.
Das ergibt als Ergebnis entweder 0 oder 0/0, das hast du ja mittlerweile begriffen.

Was ich nun getan habe:
Ich habe dir erklärt, wann sie 0 ergibt (x E R \ 0), und wann sie 0/0 ergibt (x=0). Das bedeutet in keinerlei Hinsicht eine Einschränkung des Zahlenbereiches. Es ist eine Erklärung zur Veranschaulichung des Faktums, dass nur diese beiden Ergebnisse in Frage kommen.

PS: Ich bin mir übrigens darüber im Klaren, dass du mich provozieren, verarschen oder einfach nerven willst. Ich bin mir allerdings nicht darüber im Klaren, wieso.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 20:12
#41 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Ich habe dir erklärt, wann sie 0 ergibt (x E R \ 0), und wann sie 0/0 ergibt (x=0). Das bedeutet in keinerlei Hinsicht eine Einschränkung des Zahlenbereiches. Es ist eine Erklärung zur Veranschaulichung des Faktums, dass nur diese beiden Ergebnisse in Frage kommen.


Und ... was hat das jetzt mit der Diskussion zu tun?

Was du mir sagen willst ist, dass, wenn sich Photonen nicht mit v=c bewegen m(d)=0 ist.

...
..
.
Photonen bewegen sich allerdings mit v=c.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 20:15
#42 RE: Leitmotiv antworten

Du hast die Behauptung von Wolfi negiert, dass ein Teilchen mit der Ruhemasse 0 auch die dynamische Masse 0 (oder eben etwas Undefiniertes) hätte, oder hast durch Fragen deutlich gemacht, dass du sie nicht verstanden hast. Wir haben wiederholt versucht, dir daraufhin den Grund für die Behauptung zu erklären. Gut, dass es jetzt endlich klar ist.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 20:21
#43 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Du hast die Behauptung von Wolfi negiert, dass ein Teilchen mit der Ruhemasse 0 auch die dynamische Masse 0 (oder eben etwas Undefiniertes) hätte, oder hast durch Fragen deutlich gemacht, dass du sie nicht verstanden hast. Wir haben wiederholt versucht, dir daraufhin den Grund für die Behauptung zu erklären. Gut, dass es jetzt endlich klar ist.

Ich habe gesagt, dass Photonen nicht die dynamische Masse 0 hätten. Ich habe auch soeben gesagt, dass bei Teilchen, die sich mit v<c bewegen, m(d)=0 wenn m(0)=0 ist. Ich habe überdies soeben wiederholt, dass bei Photonen v=c ist. Photonen haben allerdings eine dynamische Masse, auch, wenn man die momentan noch nicht ausrechnen kann. Photonen haben zudem eine Ruhemasse von 0.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.04.2010 20:29
#44 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Photonen haben allerdings eine dynamische Masse, auch, wenn man die momentan noch nicht ausrechnen kann.


Also sind wir uns nun doch einig, dass diese Formel nicht funktioniert, wenn man die dynamische Masse von Photonen ausrechnen möchte?
Das war nämlich mein ursprünglicher Ansatz.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.04.2010 20:30
#45 RE: Leitmotiv antworten

Zitat
Also sind wir uns nun doch einig, dass diese Formel nicht funktioniert, wenn man die dynamische Masse von Photonen ausrechnen möchte?


Natürlich, dem hat ja nie jemand widersprochen.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Aquaristik »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen