Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 131 Antworten
und wurde 1.775 mal aufgerufen
 Österreichische Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

14.09.2009 20:25
Landtagswahlen in OÖ antworten

Hab grad das österreichische-Politik Forum wieder mal durchgeblättert und war erstaunt, das es noch keinen Thread gibt dazu^^
Also dann mach ich mal ne kurze Einführung:
Wie ihr vielleicht wisst stehen in Oberösterreich nach 6 Jahren mit einer (in meinen Augen durchaus erfolgreichen) schwarz-grünen Koalition, womit der Pühringer ja damals fast einen Tabubruch begangen hat, indem er sich mit den Grünen eingelassen hat, jetzt vor den nächsten Landtags-/ bzw. Gemeinderatswahlen.
Wie denkt ihr wirds ausgehen?
Ich gehe stark einem klaren Wahlsieg der ÖVP aus, weil Pühringer (alias Dr. Joe^^) aussergewöhnlich hohe Beliebtheitswerte in der Bevölkerung genießt und die SPÖ momentan sehr schwächelt, vor allem mit diesem (verzeiht die Subjektivität) unsympathischen Querulanten Haider an der Spitze. Natürlich spielt auch der schwächelnde Kanzler Faymann und der "starke" Pröll der OÖVP in die Hände.
Also wie gesagt, Erster wird für mich ungefährdet die ÖVP sein mit mehr als 40 % dann die SPÖ mit etwas mehr als 30 %.
Und dahinter wirds ganz spannend.
Ich gehe davon aus, das die Grünen das Zünglein an der Waage werden um eine Koalition mit blauer / oranger Beteiligung zu verhindern. D.h. wenn die Grünen stark genug sind für eine Neuauflage von Schwarz-Grün, dann bin ich überzeugt das sich die Koalition wiederholen wird.
Also ist für die Grünen ihr Stammwählerpotenzial von 10 % abzurufen absolute pflicht.
Die FPÖ überrascht mich in den Umfragen ein wenig weil sie doch deutlich (trotz aussergewöhnlich hoher Wahlkampfpräsenz von HC) unter dem Niveau bei Nationalratswahlen o.ä. liegt. In meinen Augen liegt das an dem sehr blassen Spitzenkandidaten Haimbuchner der wie eine Marionette von HC wirkt bei seinen Auftritten.
BZÖ sehe ich (trotz Haider-Schwester Uschi Haubner als Spitzenkandidatin) nicht sehr bedeutend, die werden sich bei ca 5-6 % einpendeln.
so bin gespannt auf eure Meinungen.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

14.09.2009 20:44
#2 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Zuerst sei mal vorweg genommen, dass OÖ nicht gerade mein Spezialgebiet ist, und Zopf oder andere Tiroler da sicher mehr Zugang haben, aber das ich trotzdem eine kurze Stellungnahme dazu abgebe darf nicht ausbleiben.
Zopf hat eigentlich schon ziemlich viel vorweggenommen und ich denke er hat so ziemlich in allen Punkten recht. Sehr gerne würde ich die Grünen wieder in der Regierung sehen, weswegen ich auch hoffe, dass sich mit der ÖVP eine Mehrheit ausgeht. Ich bin zwar kein Fan der VP, aber, dass sie in Zusammenarbeit mit den Grünen in OÖ einen guten Job machen ist aus meiner Sicht nicht abzustreiten.
Mich würde interessieren, ob Pühringer im Fall des Falles auch bereit wäre eine Koalition mit der FPÖ einzugehen. Hat er diesbezüglich schon irgendetwas anklingek lassen?
Was zu hoffen bleibt ist, dass das BZÖ erst gar nicht in den Landtag kommt. Dieses Mittelding zwischen bürgerlich-christlicher Deppenpartei und Nazinachkommenschaft ist mir immer schon am Arsch gegangen.

Und um noch eine Prognose abzugeben, von der ich nicht mal selbst behaupten würde, dass sie auf irgendwelchen Erfahrungen beruht, da ich ja wie gesagt nicht viel mit OÖ am Hut habe:
ÖVP 44%, SPÖ 21%, FPÖ 16%, Grüne 14%, BZÖ 3%, Rest 2%


Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist.
Goethe

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

14.09.2009 21:28
#3 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

In Antwort auf:
dass nicht gerade mein Spezialgebiet ist, und Zopf oder andere Tiroler


xDD
War irgendwie klar, das du erste bist der antwortet^^
Interessanter Punkt den du ansprichst mit Pühringer- FPÖ, er ist sich nämlich selbst noch nicht sicher, wie er handeln wird, wenn sich Schwarz-Grün, was bei ihm denk ich die von ihm favorisierte Konstellation wäre, nicht ausgeht. Er hat sich noch nicht wirklich klar dazu geäussert,ob er mit der FP koalieren würde.
Fest steht, dass, falls sich Rot-Blau ausgehen würde am 27.September, Erich Haider am 28.September mit einem Blumenstrauß vor der FP-Zentrale in Linz stehen würde so regierungsgeil wie der ist.
BZÖ wirds denk ich knapp wie gesagt, wenns für die gut läuft können sie auf 6 % kommen mehr aber auch denk ich nciht.
Die sind bei den Nationalratswahlen auch von allen unterschätzt worden und auf einmal war der Jörgi Wahlsieger.
So hab jetzt die neueste Umfrage des spectra-instituts herausgekramt:
ÖVP: 42-44 % (43,4)
SPÖ: 30-32 % (38,3)
Grün: 8-10 % (9,1)
FPÖ: 11-13 % (8,4)
BZÖ: 3-5 % (n.k.)

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

14.09.2009 21:42
#4 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

In Antwort auf:
xDD

War doch n'Burner, oder etwa nicht?!^^

In Antwort auf:
War irgendwie klar, das du erste bist der antwortet^^


Hoffen wir, dass ich nicht der letzt bin. Aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, dass ich gerda was österreichische Politik betrifft mit dir unter vier Augen bleibe.^^

In Antwort auf:
Er hat sich noch nicht wirklich klar dazu geäussert,ob er mit der FP koalieren würde.


Klar, vor der Wahl bekommt man normalerweise gerade von der VP eh nie mehr als "Wir wollen im Vorhinein niemanden ausgrenzen und erstmal das Ergebnis der Wahl abwarten." zu hören, egal wo die Wahl statt findet. Aber sollte sie, wie in deiner (aber auch in meiner^^) Umfrage zwischen 42 und 44% erreichen, bin ich ohnehin sehr optimistisch, dass es wieder eine Koalition mit den Grünen geben wird. 8% kann man ihnen selbst in schlechten Zeiten zutrauen.

In Antwort auf:
SPÖ: 30-32 % (38,3)


Da hab ich die SP mit 21% aber gewaltig unter den öffentlichen Eischätzungen eingestuft!


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

14.09.2009 21:59
#5 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

ja, ich hab eh geshcmunzelt^^
tjo es sieht wirklich so aus als ob das Ö-Politik Forum zur Privatveranstaltung verkommt^^
Ja ich versteh den Pühringer aber irgendwie sogar muss ich sagen.
Nicht falsch verstehen, ich bin absolut gegen eine Regierungsbeteiligung der FP, aber versetz dich in seine Lage, und sowas ähnliches wie der worst case tritt ein.
Schwarz- Grün geht sich nicht aus Rot-Blau aber schon und wenn er dann nicht ein (äußerst unwahrscheinliches) Experiment mit Schwarz-Grün-orange oder so eingeht, was natürlich vollkommener Schwachsinn wäre, oder keine GroKo zustande kommt, weil haider LH werden will unter Rot-Blau, dann steht Schwarz , obwohl sie mit Abstand stimmenstärkste Partei sind mit leeren Händen da.
Also aus seiner Warte kann ich verstehen, dass er sich das Hintertürchen mit der FP offen lässt.
Aber wie gesagt, ich denke Schwarz-Grün wird sich (wenn auch mit Verlusten für Grün) wohl ausgehen.
Bezgl. deiner Umfrage, war ich auch sehr überrascht wie schlecht du die SP einschätzt, ich hab mir gedacht du hast dich um vertitppt und hast 31 gemeint.
Ich schließe es aber übrigens auch nicht aus, dass die SPÖ unter 30% fällt, das liegt für mich durchaus im Bereich des möglichen. Der Schmutzkübel-Wahlkampf der SPÖ (trotz anderweitiger Versprechen übrigens) stößt auf Unmut in der Bevölkerung.


Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

14.09.2009 22:10
#6 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

In Antwort auf:
Ja ich versteh den Pühringer aber irgendwie sogar muss ich sagen.
Nicht falsch verstehen, ich bin absolut gegen eine Regierungsbeteiligung der FP, aber versetz dich in seine Lage, und sowas ähnliches wie der worst case tritt ein.


Klar. Ich verstehe ihn auch. Als schlauer Politiker der VP lässt er da logischer Weise nichts anbrennen. Es wäre dämlich sich im Vorhinein mit Sicherheit gegen eine Regierungsbildung mit der FP auszusprechen.
Umso lustiger finde ichs ja auch, dass sich die Bundes-SP klar gegen eine Koalitionsbildung ausspricht, es aber den Ländern offen lässt, wie sie mit diesem Thema umgehen. Ich meine, dass es hierbei um Prinzipien geht. Entweder kann man mit Parteien wie der FP, oder man kann es nicht, aber da hin und her zu schwanken ist für mich nichts anderes als politisches Taktieren.


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

14.09.2009 22:42
#7 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

ja das ist wirklich äußerst amüsant, der voves hat ja glaub ich schon klar gesagt das für ihn eine koalition auf jeden fall in frage kommt^^.

In Antwort auf:
Ich meine, dass es hierbei um Prinzipien geht. Entweder kann man mit Parteien wie der FP, oder man kann es nicht, aber da hin und her zu schwanken ist für mich nichts anderes als politisches Taktieren.


Dito. Da kann ich nur zustimmen.

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

14.09.2009 22:47
#8 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Ich kann euch bzw den Umfragen nur zustimmen und glaube auch dass die ÖVP klar vorne bleibt ohne große Verluste hinnehmen zu müssen. Ich bin zwar nicht unbedingt ein Freund der ÖVP, aber Pühringer macht mMn seine Sache wirklich gut. Vor allem ist er viel sympathischer als sein roter Gegenspieler. Bei der SP is es bei mir eher umgekehrt. Ich könnte mich prinzipiell mit ihrer Landespolitik anfreunden, aber mit dem Haider? Niemals. Zwar soll er laut einem Freund, der zufälligerweise SPÖ-Mitglied ist, wirklich sympathisch sein wenn man direkt mit ihm spricht, aber mitbekommen hab ich davon bis jetzt noch nichts.
Ich hoffe dass die Grünen nicht zu stark einbüßen und sich somit schwarz-grün ausgeht, was andres will ich mir gar nicht vorstellen. Eine Koalition mit Blau oder Rot wird zu keinen Erfolg führen, genauso wenig wie Rot-Blau. Von einer Beteiligung des BZÖ gehen ich mal nicht aus.

Zu Haimbuchner selbst gibts nicht viel zu sagen, denn es wäre dann wohl nicht er an der Regierung beteiligt sondern eher HC. Ich trau mir zu wetten wenn HC nicht dauernd an Haimbuchners Seite zu sehen wäre, er klar unter 10% bleiben würde. Er wirkt einfach als kleines hilfloses Bubi, dass zu seinen großer Bruder aufsieht.

Ich hoffe ich störe euren smalltalk hier nicht^^



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

16.09.2009 21:50
#9 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Ja ich denke du hast Recht, dass eine GroKO in OÖ zu keinem Erfolg führen würde, ich denke das würde Gusenbauer/Molterer Ausmaße annehmen.
Der Haider würde vermutlich nur dagegenarbeiten, wie ich den kenne.
Echt der ist sympathisch?
Ich hab ganz andere Geschichten gehört, auch vom Bürgermeister meines Heimatortes der ihm (weil ÖVP-Bürgermeister) über Monate jeden Gepsrächstermin (mit der Begründung vor den Wahlen will er nichts mehr machen, und das schon im MAI!), während der Bürgermeister unserer (roten) nachbargemeinde wegen einem ähnlichen Anliegen, ohne Probleme einen Gesprächstermin erhalten hat.
Komplett banane.
Zu Haimbuchner:
Von dem gibts ja jetzt zum ersten Mal Wahlplakate wo er alleine zu sehen ist ohne den HC. Heimatland in eigener Hand oder so.

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

16.09.2009 22:14
#10 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Angeblich soll ers sein, aber das war bis jetzt das einzige mal dass ich sowas gehört hab. Am Sonntag werde ich mir dann selbst mal ein Bild davon machen, ob er live sympathischer ist, da im Zuge einer SPÖ-Wahlveranstaltung die EAV in Vöcklabruck auftritt.

In Antwort auf:
und das schon im MAI!)



omg aber ich kanns mir bei ihm richtig gut vorstellen. Die Arbeitsmoral passt zu ihm.



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

16.09.2009 23:08
#11 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Zitat von Maringa
da im Zuge einer SPÖ-Wahlveranstaltung die EAV in Vöcklabruck auftritt.



wär einen besuch wert ...

----------------

born to be good
but i'm better

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

17.09.2009 15:28
#12 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

hab ich mir auch schon überlegt ob ich mirs geb, die EAV wärs auf jeden Fall wert.
Aber Friedensfest am Attersee ist auch und ich muss da vermutlich mit der Musik ausrücken.^^

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

21.09.2009 22:45
#13 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Das wars auf jeden Fall wert hin zu gehen. Die EAV machte gute Musik, Klaus Eberhartinger gutes Kabarett und ich weiß jetzt auch dass der Haider live genau so ist, wie er sonst rüberkommt. Er ist unsympathisch, sudert nur über die ÖVP und vergisst dabei ganz seine eigenen Themen.



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

21.09.2009 22:54
#14 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Ich finde vor allem, das er extrem unprofessionell wirkt. Eher wie der Bürgermeister einer Gemeinde mit 5000 Einwohnern als ein möglicher Landeshauptmann. Genauso geht es mir mit Den Kanditen von BZÖ und FPÖ. Ich hab die Spitzenkandidaten nämlich gestern in einer Gesprächsrunde auf LT1 gesehen und muss echt sagen außer dem Typen von den Grünen und dem Pühringer (der geht noch) sind da echt nur Witzfiguren am Start. Da geht es noch gar nicht um die Themen und die Vorschläge mit verschiedenen Problemen umzugehen. Da scheiterts ja teilweise schon an der korrekten Verwendung der Sprache und an der Fähigkeit irgendetwas auszusagen!


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

21.09.2009 23:00
#15 RE: Landtagswahlen in OÖ antworten

Ich find den Pühringer immer so griawig, dieses gstutzte Maxl, das ständig auf und abwippt und so abgehackt redet... ;D


Sic vis pacem: Parabellum!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen