Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 3.082 mal aufgerufen
 Österreichische Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

20.08.2010 19:39
#16 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Zitat
Ich find's komplett behindert.
Sagt ja auch bei uns keiner, dass wir die KZs abreißen sollen, oder?



Der Vergleich hinkt etwas.
Die KZ's werden bei uns nicht in so einer Form dargestellt.
In KZ's finden ejtzt Führungen statt, die aufzeigen sollen, wie scheußlich die Verbrechen des damaligen Regimes waren, es besteht also absolut kein Grund die KZ's abzureissen, einfach aus dem Grund, weil sie als Mahnmal dienen.
Bei den Denkmälern etc. in Bozen ist die Geschichte etwas anders, da hier ja quasi der Sieg des Faschismus dargestellt wird, mit einem derartigen Denkmal. Ich glaub sogar, dass Mussolini auf einem dieser Denkmäler in Bozen als "geliebter Führer" oder so ähnlich erwähnt wird, wenn ich mich ned täusch.
Da ist also die Sache total anders gelagert.
Ich bin allerdings keinesfalls für den Abriss der Denkmäler, im Prinzip is es mir sogar wurscht, ich wollts nur mal los werden :D

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

20.08.2010 19:42
#17 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Sind ja trotzdem Pilgerstätten für Neonazis.
Und was ist dann mit Sachen wie der Walhalla zB?
http://de.wikipedia.org/wiki/Walhalla


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

22.08.2010 14:38
#18 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Wo genau steht denn zB dieses Siegesdenkmal in Bozen, irgendwo auf einem Stadtplatz?

Obs seitens der FPÖ ein kluger Schritt ist sich da als "anti-faschistisch" zumindest wenns um den italienischen Faschismus geht, aufzuspielen, kann ich schwer sagen. Die Österreicher wirds nicht jucken und die Südtiroler haben eigentlich auch nix davon, oder?


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

28.09.2010 09:46
#19 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Nur kurz ein Satz zu der Landtagswahl in der Steiermark: Ich finde es traurig, dass den Leuten offensichtlich nichts besseres einfällt als die FPÖ zu wählen, wenn sie mit den zwei Großparteien unzufrieden sind, was völlig verständlich ist.


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!

Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

10.10.2010 10:30
#20 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Heute ist doch die Wien-Wahl! Jetzt haben wir diesen Thread seit geschätzen 10 Jahren und endlich kommt auch tatsächlich das Ereignis, wofür er eig erstellt wurde. Es interessiert selbstverständlich eh keinen mehr, nicht mal annähernd irgendwie.. is klar.

Trotzdem nur mal die Frage, auch wenn ich mir die Antwort denken kann, geht wer von euch echten Wienern (also Gray und PRC) zur Wahl?

PS: Sollte auch ein leichter Seitenhieb in Richtung Wollvieh und Hitti sein, die zwar dort wohnen, aber trotzdem als Ausländer gelten..


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!

Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

10.10.2010 10:48
#21 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Netter Seitenhieb.

Aber sag mal, wen würdest du wählen? Ich hab nämlich keine Ahnung.
FPÖ is ja ganz witzig, aber die stehen auch ned wirklich zur Debatte.
Die SPÖ geht mir nur am Arsch.
Zur ÖVP: Da möcht ich mich jetzt mal ernsthaft über deren Wahlplakat aufregen: Da steht in großen roten buchstaben: "SPÖ-Absolute brechen". Mal abgesehen davon, dass ich jedes mal, wenn ich dieses Plakat seh zuerst mal "SPÖ - die absolut Rechten" lese, habe ich erst beim 10 Mal oder so bemerkt, dass das ein ÖVP Plakat ist und kein SPÖ Plakat (ich dachte, es heißt "SPÖ - Absolute brechen!" und nicht "SPÖ-Absolute brechen!"). Die Kandidatin find ich jedenfalls höchst unsympathisch.
die Grünen stehen natürlich auch irgendwo zur Debatte, aber mal ehrlich; ich weiß nicht, was ich mit denen noch anfangen soll. Irgendwie bin ich draufgekommen, dass mit Politik dann am Arsch geht, wenn sie sich mit Dingen beschäftigt, die absolut unnötig sind (z.B. Frauenrechte in der Nationalhymne oder Sexismus auf Verkehrsschildern), dafür aber wichtige Dinge außer acht lässt (z.B. die Wirtschaftspolitik). Ich bin draufgekommen, dass die Grünen genau so eine Partei sind. Abgesehen von ihrem Plan, die Öffis gratis zu machen, seh ich keinen Sinn dahinter, diese zu wählen.
Das LiF gibts auch noch, aber ich hab die Hoffnung aufgegeben, dass die jemals irgendwas erreichen werden. Außerdem haben sie sichs mit mir vertan, nachdem ihr Wahlspruch so auf die Art: "In der Mitte liegt die Kraft" war, was für mich so klingt wie: "Wir werdens jedem Recht machen und dabei nichts vorwärts kriegen". Ihr Wahlprogramm find ich von den Basisüberzeugungen ganz geil, aber dann gibts wieder so unnötige und total nicht ausgereifte Dinge wie z.B. das einführen von Elektrofahrzeugen, die man gratis verwenden kann, wenn man ne wienerlinien-karte hat (was lächerlich ist, weil Elektrofahrzeuge momentan noch mehr zur CO2-Belastung beitragen als Fahrzeuge mit kalorischem Antrieb) etc ...

Also LiF schneidet bei dieser meiner Aufstellung noch am Besten ab, aber is weit weg von gut.
Bei so einem Kasperltheater versteh ich langsam, was es mit der Politikverdrossenheit auf sich hat.
Für was würdet ihr euch entscheiden?

P.S.: Beppo, kannst du eigentlich wählen gehen? Weil du deinen Hauptwohnsitz ja in deinem "alten" Haus hast, mein ich.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

10.10.2010 11:00
#22 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Ich bin auch kein Fan der SPÖ, die FPÖ und KPÖ brauch ich ned erklären, die ÖVP geht mir am meisten am Arsch. Die Spitzenkandidatin ist unter aller Sau! Die kann sich zur Fekter hauen, was sie eh schon getan hat. Das LiF .. wusste nicht mal das die antreten und die Grünen: Da will ich mehr sagen. Die Typen sind auf jeden, wie du gesagt hast, Gray, ziemlich kleinlich bei irgendwelchen Lächerlichkeiten, die niemanden interessieren. Das traurige ist, in Österreich muss du für Gleichberechtigung von Mann und Frau auftreten, musst du offen gegen rechts wettern, auch wenns oft auf ne lächerliche Art ist, aber leider sind diese Dinge absolut nicht selbstverständlich. Mit ihren eigentlich Themen gehen sie fast immer unter, das ist das bitterste und auch der Grund, warum du eig nur die Bullshit-Aktionen von ihnen kennst, Gray. Aber die Grünen wären die einzige Partei, die endlich mal gscheit in Forschung und Bildung investieren würde und auch umwelttechnisch zukunftsorientiert arbeitet. Alle anderen Parteien betreiben eine Politik, die null nachhaltigkeit hat und in eine Sackgasse führt.

Ich bin absolut nicht zufrieden mit den Grünen, weil sie ihren Themen scheinbar nicht gscheit rüber bringen, weil sie zu abgehoben sind und sich in Details und Unsinngikeiten verfangen, aber grundsätzlich sind sie für mich trotzdem die einzig wählbaren. VdB ist außerdch wieder dabei und wenn man schon vasilakou und glawischnig, die alte frauenriege nicht mehr aushält, dann wenigstens ihn, der wirklich was drauf hat und glaubwürdig ist.


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!

Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

10.10.2010 11:03
#23 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Investition in Bildung und Forschung ist super (das sage ich jetzt vor allem als Student, der zu jeder Vorlesung 20 min früher erscheinen muss, um überhaupt noch einen Platz im Hörsaal zu bekommen), aber ich traue den Grünen nicht zu, dass sie uns souverän aus der Wirtschaftsmisere raustragen können, ehrlichgesagt.

Wer das besser könnte, weiß ich allerdings auch nicht, insofern is das Argument vielleicht nicht gut ;)


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

10.10.2010 11:06
#24 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Man sollte die Kindercomics der jeweiligen Parteien bewerten dürfen, und die Partei, die gemäß allgemeiner Meinung den besten Comic entworfen hat, die soll dann Wien rulen.


"Wir werden in dies seltsame Dasein geworfen, das einem Traum mehr ähnelt, als wir uns eingestehen wollen, bringen dann unser Leben mit Schlafen und Essen, mit Freizeit und Arbeit zu, in einer stets ähnlichen Abfolge von Einheiten, die wir Tage nennen, lachen über Schönes und klagen über Schlimmes, werden auch bald wieder fortgerissen, sterbend im Bewusstsein, dass unsere Existenz völlig unbedeutend war, und ich kann mit Worten nicht einmal annähernd beschreiben, wie nüchtern ich dieses Schauspiel, dieses rätselhafte Sein betrachte und wie herzlich egal es mir ist."

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

10.10.2010 11:16
#25 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Ich glaube, dass die Grünen nicht mehr Scheiß bauen würden als SPÖ und ÖVP, die nicht nachhaltig arbeiten, die kaum sinnvolle beschlüsse machen, weil sie sich gegenseitig blockieren und die Kompromisse die rauskommen nützen nur wenigen, die eingeschworene Vereine sind, denen es vor allem um die eigene Tasche, die prall gefüt sein soll, geht.

Dass in Bildung und Forschung investiert wird, ist btw nicht nur für die Studenten extrem wichtig, sondern für den guten Fortbestand des ganzen Landes. Wie wollen wir in mit anderen Schritt halten, wenn wir uns nicht weiterentwickel, wenn wir unsere Jugend nicht gut ausbilden, wenn wir die zukunftsorientierten Märkte sausen lassen. Nur sieht man auf das auf den ersten Blick nicht, vor allem die Mehrheit der Wähler sieht das nicht, aber wird werden es irgendwann ausbaden müssen. Die Regierung vergrößert das Buget für diese extrem wichtigen Resorts nicht nur nicht, sie kürzt es!


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!

Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

10.10.2010 11:16
#26 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Ich find's überhaupt dämlich, dass die die Wahl ausgerechnet am 10.10.2010 machen.
Ich mein, das ist DAS Heiratsdatum schlechthin in diesem Jahr, was glaubt ihr, wie viehle Leute an diesem Tag bedeutende Ereignisse geplant haben?
Und dann wird ihnen das alles mit der Wahl versaut...

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

10.10.2010 11:19
#27 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Dass dir sowas überhaupt affällt?! Aber du hast vermutlich recht, außerdem ist heut ein schöner Tag, die Leute machen Ausflüge etc. Die Wahlbeteiligung wird also sicher sehr gering sein.

@Hitti: Was, die anderen Prateien haben auch Comics? Von der FPÖ weiß ichs ja.


Wie gut klingen schlechte Musik und schlechte Gründe, wenn man auf einen Feind los marschiert!

Friedrich Nietzsche - Morgenröthe

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

10.10.2010 11:21
#28 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Ich glaub zumindest die SPÖ oder die ÖVP ham auch an rausbracht, bin mir grad aber ned ganz sicher.

Und ja, mir fällt grundsätzlich in erster Linie so ein Müll auf, du solltest mal sehen, wo meine Auffallens- und Merkprioritäten bei Fußballspielen liegen, mein Cousin ist da schon mehr als einmal halb verzweifelt mit mir... :D

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

10.10.2010 11:48
#29 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Zitat von stahlwollvieh
Auffallens- und Merkprioritäten bei Fußballspielen



die wären?

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

10.10.2010 12:00
#30 RE: Gemeinderatswahlen in Wien 2010 antworten

Weiß jemand, wann erste Berechnungen öffentlich werden?


"Wir werden in dies seltsame Dasein geworfen, das einem Traum mehr ähnelt, als wir uns eingestehen wollen, bringen dann unser Leben mit Schlafen und Essen, mit Freizeit und Arbeit zu, in einer stets ähnlichen Abfolge von Einheiten, die wir Tage nennen, lachen über Schönes und klagen über Schlimmes, werden auch bald wieder fortgerissen, sterbend im Bewusstsein, dass unsere Existenz völlig unbedeutend war, und ich kann mit Worten nicht einmal annähernd beschreiben, wie nüchtern ich dieses Schauspiel, dieses rätselhafte Sein betrachte und wie herzlich egal es mir ist."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen