Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 262 Antworten
und wurde 17.660 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 18
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

30.06.2009 20:04
Mode antworten

Hier ist er: Der allgemeine Mode-Thread!

Wie steht ihr zu Mode? Wie wichtig ist Kleidung in eurem Leben? Zieht ihr euch gerne chic an? Oder is euch das Blunzn?

Ich für meinen Teil liebe Mode ... man definiert sich im gesellschaftlichen Leben durch die Kleidung, die man trägt, sie bestimmt zu 80% unser Auftreten und wie die Leute auf uns reagieren. Insofern trag ich auch gern schöne Kleidung und versuch irgendwie, mir meinen eigenen Stil abseits vo 08/15 Schlackerhosen-Kapuzenwesten-Hiphopperstyle zusammenzuschustern.

Tragt ihr Markenkleidung?



Und nochwas... kennt wer irgendeine gute online-Börse für viele schöne modische Sachen, sowas wie ebay für Kleidernarrische? Ich such nach einem schönen Sommermantel und brauch Hilfe .


Schönen Gruß


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

30.06.2009 21:27
#2 RE: Mode antworten

is mir ehrlich gesagt zu teuer und preis/leistungsverhältnis stimmt meiner meinung nach nicht überein..

kleider bringt mir nichts auch wennich im ersten moment einen tollen eindruck auf jemanden mache...wenn ich dann mal vor ner frau in unterhosen dastehe und nicht im tollen hemd und ungemütlichen schuhen, verlässt sie einen weil man nicht schick gekleidet ist oder wie?

und ob jetzt jemand auf mich toll reagiert auf grund meiner kleidung ist mir relativ wurscht, sie muss angenehm sein mehr nicht..klar achte ich darauf was mir gefällt nur ich würde nie etwas tragen was mir nicht taugt, nur weil andere es cool finden könnten..







zäumt mich auf bis mir die ohren schlackern!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

30.06.2009 22:37
#3 RE: Mode antworten

HAHA, also ich würd so gern sagen, dass mir das komplett egal ist, weils ja nur aufs Innere ankommt, aber ehrlich gesagt: ich bin süchtig nach Kleidung.
Ich hab da irgendwie nen Wurm im Hirn oder so, der befiehlt mir jede Woche einzukaufen und wenn ich das nicht tue, dann hasse ich meinen Kleiderschrank.
Ich steh auch davor und denk mir "scheiße, ich hab echt NICHTS mehr, das ich anziehen kann" und derweil fallen ganze Stapel an Klamotten raus.
Vielleicht bin ich ja Mode-Junkie und brauche immer höhere Dosen an Klamotten.

Zu den Marken: wenn mir was wurscht ist, dann das. ich glaube, ich besitze nur eine Markensache und das ist meine optische Brille, der Rest ist von H&M, Zara, Mango etc. (nur Pimkie und son scheiß kann mir gestohlen bleiben, weil hauptsächlich rosa, hässlich und tussig, yeah!)

Wenn ich aber mal in der Früh was angezogen hab, dann beschäftigt mich Mode nicht mehr. Also auch nicht in Zeitschriften etc.
Momentan schau ich eben nur auf lookbook.nu was so "in" ist.

Boah, ich komm mir so doof vor...^^


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

01.07.2009 13:44
#4 RE: Mode antworten

Ich find wichtig, dass man ein Gefühl dafür entwickelt, was stil- und farbmäßig zusammenpasst und was nicht.

Und; Der erste Eindruck (modisch) ist sehr sehr wichtig. Man zeigt durch chices Auftreten, dass man gern gut aussieht und dass man auch was dafür tut und sich Gedanken macht. Das is leiwand.

Sassa, gehn wir mal Mode shoppen..?^^


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

01.07.2009 14:22
#5 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
Und; Der erste Eindruck (modisch) ist sehr sehr wichtig. Man zeigt durch chices Auftreten, dass man gern gut aussieht und dass man auch was dafür tut und sich Gedanken macht. Das is leiwand.


Ich denke für die Meisten ist es nur ein Hobby. "Ja los gehen wir doch shoppen, ich hab papas kreditkarte dabei"; einfach immer mehr mehr mehr sachen, obs dann am ende doch sinn gemacht hat und wirklich zu deinem stil beiträgt bezweifle ich. Es sei denn gu gehst schoppen und kauft geziehlt ganz einzelne Stücke die dir taugen und von denen du überzeugt bist dass sie genau deinem Stil entsprechen und dass sie dir taugen.

Aber bei Masseneinkäufen jedes Wochenende kann mir keiner sagen dass er das macht um seinen Stil zu verfeiern. das muss dann schon ein sehr weit auszudehnender Stil sein wenn man 20 Jeans zu Hause hat..

zu deinem Auftreten gehört mehr als Kleidung. Es gibt genug Leute die gut angezogen sind und eine präsenz und ein auftreten von einem Stein haben. Wie du dich gibst, dein Verhalten im Gespräch, der Augenkontakt, deine Sprache, etc..


Oder denkst du wenn da ein Typ daher kommt im Anzug und ur fesche Krawatte und Schuhe wie eine junger Zeus, Gürtel von Armani und dann kommt aus seinem Mund: "Heast oide, gemma budan..wäwäwäwäw..i bin voi fett..bist deppad..oide...oida..whoa...zwanzg barcadi hob i gsoff und voi gspiebn...hehehehehe..Ausländer ausse scheiß nega und juden", das derjenige ein tolles Auftreten hat nur weil er gut gekleidet ist?





zäumt mich auf bis mir die ohren schlackern!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

01.07.2009 14:53
#6 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
Aber bei Masseneinkäufen jedes Wochenende kann mir keiner sagen dass er das macht um seinen Stil zu verfeiern. das muss dann schon ein sehr weit auszudehnender Stil sein wenn man 20 Jeans zu Hause hat..


Also ich hab ca. 15 Jeans (die kurzen nicht mitgezählt) und jedes Teil liebe ich! Glaubst du, dass es nur 50 Jeans auf dem Markt gibt? Es gibt tausende und wenn man einen Shop gefunden hat, der dem eigenen Stil entspricht, ist es gar nicht mehr so schwer was Passendes zu finden.

Abgesehen davon, dass wahlloses einkaufen sowieso nicht glücklich macht. Ich liebe es, mich zwischen mehreren Sachen entscheiden zu müssen, weil das was ich dann nehme, ist dann was besonderes. Ich will mich ja wohlfühlen, nicht irgendwas anhaben.

Und das Auftreten dazu gehört, ist sowieso klar. Es gibt echt viele Leute, die haben nen Scheiß an, machen das aber durch ihre Art wieder wett xD

@Gray: Let`s shop! :)


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

01.07.2009 15:30
#7 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
Also ich hab ca. 15 Jeans (die kurzen nicht mitgezählt) und jedes Teil liebe ich!


Und trotzdem brauchst du mehr?^^ ich glaub du würdest sehr lange auskommen wenn du die Jeans abwechseln würdest und alle anziehen, ich weis ja nicht wie dus machst, belehre mich ;D, oder trägst du eine Hose nur einen tag?..ich komm mit 2 Hosen ein Jahr aus....kurze auch nicht mitgezählt..


In Antwort auf:
Es gibt echt viele Leute, die haben nen Scheiß an, machen das aber durch ihre Art wieder wett


und umgekehrt auch..^^






zäumt mich auf bis mir die ohren schlackern!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

01.07.2009 17:36
#8 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
Wie steht ihr zu Mode? Wie wichtig ist Kleidung in eurem Leben? Zieht ihr euch gerne chic an? Oder is euch das Blunzn?
Eher Blunzn. Ich kaufe so gut wie nie ein, hab aber trotzdem ein paar Hosen mehr als (P.R.C).^^
Mode einkaufen macht mir weder Spaß noch habe ich das Gefühl zu wenig zum Anziehen zu haben.
Ich würde von mir auch nicht behaupten, dass ich ein besonderes Gefühl für chice Kleidung habe. In erster Linie ist Kleidung bei mir Mittel zum Zweck. Je nachdem, was ich vorhabe muss sich leicht oder schwer, hell oder dunkel, bequem oder einem Muster entsprechend sein.
In Antwort auf:
Und das Auftreten dazu gehört, ist sowieso klar. Es gibt echt viele Leute, die haben nen Scheiß an, machen das aber durch ihre Art wieder wett xD

Mich würde mal interessieren, was ihr alle unter gut, was unter schlecht angezogen versteht. Ich meine Gray findet wohl chice Klamoten sofern síe zusammenpassen gut, aber was ist zum Beispiel mit Hip-Hoper oder Skaterkleidung, ist die gut? Hip-Hoper und Skater sagen "Ja", aber was meint ihr?


The things you own, they end up owning you!

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

01.07.2009 18:08
#9 RE: Mode antworten

Gut aussehend und chic ist wieder relativ. was ist schon gut aussehend. gibt genau wie bei den meinungen hier auch 6 mill. verschiedene geschmäcker..

ein h&m pulli kann genauso gut aussehen wie ein sündteuerer anzug...

man kann nicht sagen dass jemand chic angezogen ist oder nicht, das ist lächerlich. und selbst wenn unsere gesellschaft einen anzug + krawatte als chic interpretiert, heißt das noch lang nicht dass er das auch ist. wenn ich finde dass rosa unterhemden chic sind sind sie das FÜR MICH auch. Da kann jeder andere sagen dass es nich so ist und wird unrecht haben.



zäumt mich auf bis mir die ohren schlackern!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

01.07.2009 20:53
#10 RE: Mode antworten

Naja, früher war ich sicher ziemlich unmodisch, aber in den letzten Jahren bin ich iwie um einiges wählerischer geworden...
Wobei auch ich keine 15 Hosen oder so brauche, Marken sind mir Nüsse, Hauptsache es gefällt und ist bequem.
In letzter Zeit hab ich eine ziemliche Zuneigung zu Hemden entwickelt, früher hab ich immer nur T-Shirts angezogen...
Naja, so'n Hip-Hopper-Look mit Pullis und Shirts, die einem Mann mit 300 Kilo passen würden brauch ich nicht unbedingt, aber wems gefällt...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

01.07.2009 21:49
#11 RE: Mode antworten

omg von Mode halt ich absolut gar nichts. Ich hasse jedes einzelen Kleidungs- oder Schuhgeschäft. Mir kommt beim Betreten eines solchen Ladens ein richtiges Gefühl von Hass und Zerstörung hoch und ich will einfach nur so schnell wie möglich raus. Schrecklich dieses ganze Shoppinggetue.

Meine Kleidung ist ziemlich begrenzt. Etwa 5 Jeans und 3 kürzere Jeans, außerdem trag ich entweder Band/Festivalshirts oder Shirts die mir doch beim jährlichen Einkauf mal in den Weg kommen.

Von Markenkleidung, oder generell von der Beurteilung eines Menschen durch die Kleidung, halte ich nichts. Klar sollte man schon gepflegt auftreten, aber ob jetzt etwas zusammen passt oder nicht ist mir ziemlich egal.

Fazit: Es is ma komplett blunzn



<Firestarter117> Was ist klein, rot und silber, schreit und läuft ständig gegen Wände?

Ein Baby mit Gabeln in den Augen!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

01.07.2009 23:13
#12 RE: Mode antworten

Ich geh absolut nicht gern Kleidung kaufen und hab auch daran danach kaum Freude. Deswegen hält sich auch meine Auswahl ziemlich in Grenzen, allerdings besitz ich von allem ein bisschen was. Wenn das bei jemandem anders ist, kann ich es akzeptieren, allerdings sollte man (wie immer) mit einer gewissen Vernunft an derartigen Konsum herangehen.

In Antwort auf:
Von Markenkleidung, oder generell von der Beurteilung eines Menschen durch die Kleidung, halte ich nichts. Klar sollte man schon gepflegt auftreten, aber ob jetzt etwas zusammen passt oder nicht ist mir ziemlich egal.

Leider verhält es sich hier aus psychologischer Sicht ähnlich wie mit dem ersten Eindruck. Wir können uns dem nicht entziehen, dass wir Menschen durch diesen Primacy Effekt unterbewusst einordnen, wobei natürlich Äußerlichkeiten eine sehr große Rolle spielen. Ein weißer Kittel oder eine Uniform werden für uns immer Autorität signalisieren. Insofern kann ich Gray in dem Punkt rechtgeben, dass ein geplegtes Äußeres und damit auch die Kleidung wichtige Faktoren beim Auftreten sind.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

02.07.2009 00:53
#13 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
die Kleidung


ist EIN wichtiger Faktor, von vielen wichtigen..

ein gepflegtes äuseres fällt meiner meinung nach wieder in eine andere sparte, nämlich ob sich jemand wäscht und hin und wieder mal die haare warscht..

aber zum auftreten gehört noch viel mehr, wie ich oben schon geschrieben hab...



zäumt mich auf bis mir die ohren schlackern!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

02.07.2009 01:12
#14 RE: Mode antworten

Huuui, das ist ein Kampf gegen Windmühlen ^^
War ja klar, dass viele Männer sich nicht für Mode interessieren und die einzige Frau hier schon xD

Zum Geschmack: wenn ich von Modegeschmack spreche und von dem, was "chic" ist, dann mein ich nur das, was mir gefällt. Ist doch logisch, dass jeder was anderes gut findet. Darum erlaub ich mir auch kein Urteil über die Mode von.. sagen wir Skatern, weil ich mich da nicht auskenn und ich halt einen anderen "Stil" hab :D

Aber gut, ich schreib lieber gar nicht mehr weiter zu dem Thema, sonst steh ich noch als Mode-Tusse da und DAS bin ich nun wirklich nicht.

Und wegen den 15 Hosen: ich hab heute echt ALLES an Kleidung durchsortiert (und ca. die Hälfte aussortiert). In Zahlen (und ja, ich will provozieren): 203 Oberteile, 39 Unterteile (Röcke und son Zeugs), 23 Jacken und 25 Hosen. no further comments.


Das einzige, was man von einem Menschen wissen soll, ist es, ob er unsere Gedanken fruchtbar macht. Es sollte keine andere Menschenkenntnis geben als diese.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

02.07.2009 13:40
#15 RE: Mode antworten

In Antwort auf:
Zum Geschmack: wenn ich von Modegeschmack spreche und von dem, was "chic" ist, dann mein ich nur das, was mir gefällt. Ist doch logisch, dass jeder was anderes gut findet. Darum erlaub ich mir auch kein Urteil über die Mode von.. sagen wir Skatern, weil ich mich da nicht auskenn und ich halt einen anderen "Stil" hab :D

Es ist dennoch naiv, wenn man leugnet, dass es allgemeine Richtlinien gibt was die Begriffe "chice Kleidung" oder "modisch" betrifft, die man zwar ignorieren kann, aber die deshalb nicht weg sind. Es gibt in unserer Gesellschaft Vorgeben, was cool oder in ist, was freakig oder alternativ ist, was politisch rechts oder links ist. Bestimmte Kleidung spricht die Mehrheit der Menschen auf eine bestimmte Art und Weise an. Sie sagt etwas über die Person aus, das zwar nicht zutreffen muss, aber dennoch von der Mehrheit der Menschen so wahrgenommen wird.

Trage ich einen Anzug, und man sieht mich damit auf der Straße, wirke ich auf die meisten Leute elegant und eben chic, ob dass nun gut oder schlecht ist, beurteilt wieder jeder für sich. Komme ich in feinsten Skaterklamoten daher, werde ich eben als Skater, mit den dazugehörigen Interessen, der Sprache, Musik und Lebenseinstellung eingeschätzt werden. Die Frage ist halt dann wieder, wer findet das gut, wer schlecht?
In Antwort auf:
ich hab heute echt ALLES an Kleidung durchsortiert (und ca. die Hälfte aussortiert). In Zahlen (und ja, ich will provozieren): 203 Oberteile, 39 Unterteile (Röcke und son Zeugs), 23 Jacken und 25 Hosen. no further comments.
Das sind Dimensionen, für die mein Vorstellungsvermögen nicht mehr ausreicht!^^


The things you own, they end up owning you!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 18
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen