Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 1.147 mal aufgerufen
 Gesellschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

06.06.2009 14:04
Drogen antworten
Ich möchte einfach einen generellen Thread über diese Thematik eröffnet haben. Hier könnt ihr frei alles besprechen, was damit zusammenhängt. Sollten sich spezifizierte Diskussionen herauskristallisieren, werde ich sie rausschneiden und eigene Threads dafür eröffnen.


Also: Wie steht ihr zu Drogen? Was haltet ihr von Legalisierung? Welche Drogen konsumiert ihr? Habt ihr schon einmal illegale Drogen genommen? etc.

Ich als jemand, der sich schon viel mit Neurowissenschaften und Pharmazie auseinandergesetzt hat bin übrigens für Fragen zur Thematik zur haben, Aufklärung und so.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

archée Offline

Forumsmaskottchen

Beiträge: 120
Punkte: 120

06.06.2009 14:13
#2 RE: Drogen antworten

Ich glaube, Drogen können eine ziemliche Bereicherung für an neuen Perspektiven interessierte Menschen sein, eben weil man unter ihrem Einfluss Dinge erlebt oder Ideen hat, auf die man in nüchternem Zustand womöglich nie gestoßen wäre.

Für labile Menschen sind sie aber denk ich generell weniger geeignet- hoher Angstfaktor!

____________
Es wäre dumm sich über die Welt zu ärgern- sie kümmert sich nicht darum.

Padre Offline

Dissident


Beiträge: 105
Punkte: 105

06.06.2009 16:34
#3 RE: Drogen antworten

Wer meint er braucht Drogen als Bereicherung tut mir irgendwie leid. Wer Drogen braucht um spaß zu haben hat auch bereits etwas falsch gemacht. Ich hab selbst ein paar bekannte welche wirklich des öfteren einen reinziehn und so. Anfangs waren diese bei den meisten ja noch cool weil sie so extrem hart sind, aber wenn man einmal süchtig ist wirds extrem häftig wegzukommen.

Für mich sind Drogen einfach absolut kein Thema, werd ich nie probieren, allein schon weil ich in meinem Umfeld sehe was daraus werden kann.

Inwieweit steht eigentlich das Wasserpfeifen-Rauchen mit Drogen in Verbindung? Ich hab bereits des öfteren eine Wasserpfeife geraucht welche wirklich einen "wooozaaaa"-Effekt ausgelöst haben. Also richtig geflasht. Liegt das nur am Tabak? Kann man das zu Drogen zählen? Und ich zähle Rauchen für mich persönlich zu keiner "echten Droge", genausowenig wie Alkohol

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

06.06.2009 19:28
#4 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
Inwieweit steht eigentlich das Wasserpfeifen-Rauchen mit Drogen in Verbindung? Ich hab bereits des öfteren eine Wasserpfeife geraucht welche wirklich einen "wooozaaaa"-Effekt ausgelöst haben. Also richtig geflasht. Liegt das nur am Tabak? Kann man das zu Drogen zählen? Und ich zähle Rauchen für mich persönlich zu keiner "echten Droge", genausowenig wie Alkohol

Alkohol und Tabak sind genauso "echte Drogen", nur sind sie vom Staat her erlaubt. Viele illegale Drogen sind weit harmloser als ebendiese. Im Bewusstsein der Bevölkerung is das halt ned so verankert, aber nur, weils bürgerlich etabliert sind, sind sie nicht weniger "arg".


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

07.06.2009 12:42
#5 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
Wer meint er braucht Drogen als Bereicherung tut mir irgendwie leid.
Warum? Du erschließt dir damit Perspektiven, auf die du anders nie im Leben kommen würdest.
In Antwort auf:
Alkohol und Tabak sind genauso "echte Drogen", nur sind sie vom Staat her erlaubt. Viele illegale Drogen sind weit harmloser als ebendiese. Im Bewusstsein der Bevölkerung is das halt ned so verankert, aber nur, weils bürgerlich etabliert sind, sind sie nicht weniger "arg".
Vergiss nicht Koffein und Tein! ^^
Bzw. so Sachen wie Taurin etc...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

07.06.2009 13:12
#6 RE: Drogen antworten

Genauso Anandamin, ein Cannabinoid, den man durch Schokolade aufnimmt.
Alle möglichen Gewürze (Nelken, Vanille etc), Süßigkeiten, alle Medikamente, selbstverständlich - überall handelt es sich um Drogen.

Man kommt ihnen eh ned aus.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

07.06.2009 13:32
#7 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
alle Medikamente, selbstverständlich - überall handelt es sich um Drogen.

In den USA heißt doch die Apotheke sogar "drugstore", oder?


The things you own, they end up owning you!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

07.06.2009 13:54
#8 RE: Drogen antworten

Also ich hab nie illegale Drogen genommen und sie interessieren mich auch nicht.

Aber wenn jemand sie nehmen will ist mir das scheißegal. So lange sie mich nicht damit belasten liegt das in ihrer Eigenverantwortung...


Wir haben das Tal der Kurve erreicht!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

07.06.2009 13:58
#9 RE: Drogen antworten

Wo Nachfage besteht, gibt es normalerweise auch bald Angebot. Viele Menschen wollen Drogen, daher werden sie produziert (synthetiesiert, angebaut,...) und verkauft. Das wird womöglich ewig so sein. Die Frage sit nur, ob sich gerade aus diesem Grund der Staat nicht mal mit dieser Thematik auseinandersetzen sollte. Würde man abwägen, was den Menschen zuzutrauen ist, und ein paar Drogen legalisieren, könnte er selbts ein sehr gutes GEschäft damit machen und die Schattenwirtschaft dezimieren.


The things you own, they end up owning you!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

07.06.2009 14:04
#10 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
In den USA heißt doch die Apotheke sogar "drugstore", oder?
Bei uns heißts halt Drogerie. Einmal hab ich auch auf nem Päckchen Salbeitee aus der Apotheke "Drogenhandel xyz" oder so als Firmenangabe gelesen... ^^


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

07.06.2009 21:30
#11 RE: Drogen antworten

Hihi, bei "Tatort" habens gerade behauptet, "Crystal Meth" sei einfach nur die, zitat "verschärfte Form" von Amphetamin und damit "reiner" und Phenylaceton kriegt man in der Apotheke :P


Ich sag ja ... in der Richtung is die Aufklärungsarbeit einfach noch im Mittelalter.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

08.06.2009 13:44
#12 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
Hihi, bei "Tatort" habens gerade behauptet, "Crystal Meth" sei einfach nur die, zitat "verschärfte Form" von Amphetamin und damit "reiner" und Phenylaceton kriegt man in der Apotheke :P
Omg, wie schlecht ist dass denn...? ^^


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

30.10.2009 22:50
#13 RE: Drogen antworten

Das ist mal interessant...

Regierungsberater hält Alkohol für gefährlicher als Cannabis

Drogen wie Cannabis, Ecstasy oder LSD sind nach Ansicht des Chef-Drogenberaters der britischen Regierung weniger gefährlich als die legalen Suchtstoffe Alkohol und Tabak.


In einem Bericht für das Kriminalitäts-Forschungszentrum des Londoner King's College kritisierte David Nutt insbesondere die geplante Einstufung von Cannabis als illegale weiche Droge. Schließlich bestehe bei der Substanz nur ein "geringes Risiko", psychische Krankheiten zu verursachen. Wenn die Regierung glaube, junge Leute durch eine drohende Strafe von Drogen fernzuhalten, habe sie "wahrscheinlich unrecht".

Die britische Regierung hatte im Januar Cannabis als weiche Droge der Kategorie B eingestuft, deren Besitz mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden kann. Damit machte sie eine Entscheidung von 2004 rückgängig machen, als Haschisch noch als einfaches Beruhigungsmittel der Kategorie C eingestuft worden war. Laut Nutt schlug die Regierung mit der Änderung in diesem Jahr wissenschaftliche Erkenntnisse einfach in den Wind. Die Öffentlichkeit werde durch solch ein Vorgehen verunsichert.

Suchtmittel müssten nüchterner eingestuft und die Menschen besser über die Gefahren der einzelnen Drogen informiert werden, forderte Nutt. Basierend auf den Kriterien körperliche Schäden, soziale Auswirkungen und Abhängigkeitsgrad stellte der Vorsitzende des Beratergremiums der britischen Regierung zu Drogenmissbrauch selbst eine Rangfolge der gefährlichen Drogen auf.

Alkohol kommt demnach auf Rang fünf, nur Heroin, Kokain, Barbiturate und der Heroin-Ersatzstoff Methadon richten laut Nutt mehr Schaden an. Die Volksdroge Nikotin in Form von Zigaretten belegt bei Nutt Platz neun. Cannabis, LSD und Ecstasy landeten hingegen auf den Plätzen elf, 14 und 18. Ecstasy sei auch nicht gefährlicher, als ein Pferd zu besteigen, meinte der Drogenberater.


Sic vis pacem: Parabellum!

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

30.10.2009 22:59
#14 RE: Drogen antworten

das alkohol und nikotin die gefährlichsten drogen sind sollte eigentlich eh klar sein. gefährlich im bezug darauf welchen schaden sie anrichten. man hört ja eh immer wie viele leute verrecken jährlich. vollkommen sinnlos diese verurteilung von "härterern" drogen und das runtermachen der konsequenzen von alk-konsum. wenn ein 12jähriger ins alkkoma fällt ist das normal, aber wenn ein 30jähriger kokst steht die welt gleich auf dem kopf.



Wir tanzen warm und brüderlich, doch warme Brüder sind wir nicht!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

31.10.2009 19:06
#15 RE: Drogen antworten

In Antwort auf:
Suchtmittel müssten nüchterner eingestuft und die Menschen besser über die Gefahren der einzelnen Drogen informiert werden, forderte Nutt.


Da hat der Herr recht. Wenns um Drogen geht, ist der Staat so neurasthenisch, dass mir die Kotze kommen könnte. Ich mein, wen wunderts... da ist der liebe Papa Staat mal komplett machtlos gegen etwas, das er als "Problem" sieht, kriegt er schon voll das Tantrum, hahaha.

In Antwort auf:
Alkohol kommt demnach auf Rang fünf, nur Heroin, Kokain, Barbiturate und der Heroin-Ersatzstoff Methadon richten laut Nutt mehr Schaden an.


Mich wundert es immer wieder, warum Heroin in diesen Rankings so extrem hoch platziert ist, obwohl Heroin als Reinstoff eigentlich gar nicht schädlich ist (sieht man von Husten ab^^). Nur ne Überdosis ist sehr gefährlich, und halt die ganzen Streckmittel bzw. die beliebte Applikationsform (i.v.) ... aber normal appliziertes reines Heroin tut dem Körper fast gar nix.

In Antwort auf:
Ecstasy sei auch nicht gefährlicher, als ein Pferd zu besteigen, meinte der Drogenberater.


Haha, das geil.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen