Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 881 mal aufgerufen
 Gesellschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

29.09.2010 22:33
#61 RE: Facebook antworten

Den Account kann man auch löschen? Hab mal gehört das geht gar nicht?

Hab jetzt facebook übrigens auf leetspeak. Endlich machts mal Spaß^^

"Florian h4xxd !n7o ... ... w411."


grün

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

29.09.2010 22:51
#62 RE: Facebook antworten

Die Frage ist, sollte man den account auch löschen? Woher sollen die Leute dann ihre Infos hernehmen? Ihr täglich Brot?


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

29.09.2010 22:58
#63 RE: Facebook antworten

naja sobald er gelöscht wird hat man keinen zugriff mehr darauf und ich schätz dass facebook die daten noch einige monate horten wird und sie dann in die ewigen jagdgründe bläst.

aber dieses löschen ist das "weiteste" was man gehen kann als normaler nutzer, mehr kann man eh nicht tun wenn man einmal angemeldet war..aber darum gehts ja nicht bei den problemen von denen die leute/medien reden wenn sie fb hören. eher darum dass 14 jährige mädels nacktfotos von sich reintun und leute gefeuert werden weil sie in ihrem status den chef beschimpfen..



Wir tanzen warm und brüderlich, doch warme Brüder sind wir nicht!

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

29.09.2010 23:16
#64 RE: Facebook antworten

Einer, der mit mir Fußball spielt, hat deswegen Probleme. Er war im rankenstand, hat aber gepostet, dass er Fußball gspielt hat und dann fort war

sein Chef hat's glesn, jez steht er kurz vorm Rausschmiss

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

29.09.2010 23:26
#65 RE: Facebook antworten

Tja, das is halt blöd.


"Wir werden in dies seltsame Dasein geworfen, das einem Traum mehr ähnelt, als wir uns eingestehen wollen, bringen dann unser Leben mit Schlafen und Essen, mit Freizeit und Arbeit zu, in einer stets ähnlichen Abfolge von Einheiten, die wir Tage nennen, lachen über Schönes und klagen über Schlimmes, werden auch bald wieder fortgerissen, sterbend im Bewusstsein, dass unsere Existenz völlig unbedeutend war, und ich kann mit Worten nicht einmal annähernd beschreiben, wie nüchtern ich dieses Schauspiel, dieses rätselhafte Sein betrachte und wie herzlich egal es mir ist."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Linke
Loveparade »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen