Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 827 mal aufgerufen
 Österreichische Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

06.05.2010 22:02
#31 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
(...), der mit der Zeit reift und sich dadurch weiterentwickelt, aber im Grunde immer der selbe bleibt.


Also ich denk, dass es schon wesentliche Züge an Menschen gibt, die einfach vollständig zu deren Person gehören und von jenen nicht abgelegt werden. Da handelt es sich aber wohl um sehr oberflächlich wahrnehmbare Angelegenheiten, beispielsweise um Introvertiert- oder Extrovertiertheit.
Im Großen und Ganzen ändert sich ein Mensch durchgehend, da er täglich mit anderen, neuen Einflüssen konfrontiert wird. In den meisten Fällen sind diese "Veränderungen" aber von so geringem Ausmaß, dass sie weder subjektiv (aus seiner Sicht) noch objektiv (aus der Sicht seiner Umwelt) erkannt werden können.

Schau dir nur an, wie sich manche Personen schon ändern, wenn sie mit unterschiedlichen Personen kommunizieren oder mit gewissen Situationen konfrontiert werden. Bei sozialer Interaktion bist du nie derselbe Mensch, denn du veränderst dich und passt dich an dein Gegenüber an. Wer kann denn schon sagen, wie jemand "wirklich" ist, wenn wir in den meisten Fällen nichtmal zu uns selbst ehrlich sind?

Zitat
Gut, dann kann man sagen: wenn wir ständig unter dem Einfluss von Stoffen stehen, dann ist das der Normalzustand.


Kann es sein, dass du jemandes gegenwärtige Verfassung dann als "Normalzustand" bezeichnest, wenn er sozusagen "gesellschaftsfähig" ist? Es gibt durchaus Drogen, nach deren Einnahme es dir quasi nicht anzumerken ist, dass du tatsächlich drauf bist.
Es gibt nicht nur "Normalzustand" und "Kontrollverlust", da sind zahlreiche Graustufen dazwischen. Wer bewusst zum Essen ein Bier trinkt, hat in absolut keiner Weise die Kontrolle über irgendetwas verloren (in den meisten Fällen).
Eine andere Frage: Über was gedenkst du eigentlich, in deinem Normalzustand die Kontrolle zu haben? Über was verliert man sie deiner Meinung nach, wenn man bewusst Mittel konsumiert, die Bedingungen und Abläufe der Körperfunktionen verändern?
Vor was also hast du eigentlich jetzt genau Angst?^^


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

06.05.2010 22:16
#32 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
Also ich denk, dass es schon wesentliche Züge an Menschen gibt, die einfach vollständig zu deren Person gehören und von jenen nicht abgelegt werden. Da handelt es sich aber wohl um sehr oberflächlich wahrnehmbare Angelegenheiten, beispielsweise um Introvertiert- oder Extrovertiertheit.


Wieso findest du, dass Introvertiertheit/Extrovertiertheit so "nicht ablegbare Charakterzüge" sind?
Ich war früher extrem introvertiert, lebte irgendwo in der eigenen kleinen Welt in meinem Kopf, alles rund um mich hat mich wenig interessiert.

Heute gehör ich zu den extrovertiertesten Leuten EVAR.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

06.05.2010 22:17
#33 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Scheinbar zumindest.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

06.05.2010 22:56
#34 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Dass die beispielhafte Introvertiertheit grundsätzlich meiner Ansicht nach eher nicht abgelegt wird, bedeutet nicht, dass man sie nicht ablegen kann.
Insbesondere dann allerdings, wenn dein ganzer Charakter auf dieser introvertierten, eigenbrötlerischen Art aufgebaut ist, wenn es sich bei dieser Eigenschaft also tatsächlich um einen Wesenszug handelt, der dir in einem derartig tiefgehenden Ausmaß zueigen is, halte ich allein schon aufgrund der fehlenden Motivation, an dieser Eigenschaft etwas zu ändern, die Wahrscheinlichkeit eben dafür sehr gering.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

02.07.2010 18:47
#35 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Heute im Deutschunterricht mussten wir aus Zeitungen einige Aufreger herraussuchen.

An voderster Stelle war natürlich das seit gestern gültige Rauchverbot in Lokalen und Gasthäusern ab 50m².
In meiner Klasse rauchen 18 von 24 Personen, davon 16 Frauen und 2 Männer.

Ich musste mir von denen anhören, dass es einerseits das Menschenrecht verletzte, wenn man nicht Rauchen darf, wo man will. Außerdem sollten Nichtraucher am Abend zuhause bleiben, wenn sie den Rauch nicht ertragen wollen.
Auch wurde dann von den Rauchern auch ein Alkoholverbot gefordert, denn es kann einen ja stören, wenn jemand seine 15 Bier trinkt und danach aggressiv wird.
Außerdem sollte auch ein Auto-, Schiff- und Flugverbot her, da ja Abgase auch Menschen schädigen, so wie es der Zigarettenrauch tut.

Unsere Deutsch-Leherin konnte sich genau wie vor lachen kaum halten.

Wie würdet auf solche haarsträubenden Antworten von kompletten Vollpfosten reagieren?

----------------

Investiere in Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgends ...

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

02.07.2010 19:37
#36 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Ich fänds geil, eine Petition zu starten, bei der man nur noch Cigaretten, die aus dem Ausland hergeschmuggelt worden sind raucht.

Mal sehn, was die österreichische Wirtschaft dazu sagt.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

02.07.2010 19:38
#37 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Schwierig zu sagen, weil du es mit reiner Vernunft ned weit bringen wirst.
Egal, was du ihnen sagst, sie werdens sowieso nicht kapieren - weil sie sich schlichtweg weigern.
Lauf Amok.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

02.07.2010 19:46
#38 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Das wollte ich mir noch ein bisschen aufsparen ....

----------------

Investiere in Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgends ...

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

05.07.2010 01:21
#39 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
Wer kann denn schon sagen, wie jemand "wirklich" ist, wenn wir in den meisten Fällen nichtmal zu uns selbst ehrlich sind?


Hast du nicht auch das Gefühl, dass wenn du ganz alleine bist, vor deinem PC sitzt oder beim Einschlafen über etwas nachdenkst, dass du da ganz du selbst bist?
Also mir geht es so. Auch jetzt gerade z.B. So wie ich jetzt bin, so bin ich wirklich. Ich rede nicht, ich denke. Ich trage nichtmal Kleidung- ich sitze hier in meinem kleinen Kosmos und bin einfach nur ich. Nichtmal Sarah, weil den Namen haben Millionen. Ich bin mein Gehirn, der Kern.

Zitat
Kann es sein, dass du jemandes gegenwärtige Verfassung dann als "Normalzustand" bezeichnest, wenn er sozusagen "gesellschaftsfähig" ist? Es gibt durchaus Drogen, nach deren Einnahme es dir quasi nicht anzumerken ist, dass du tatsächlich drauf bist.
Eine andere Frage: Über was gedenkst du eigentlich, in deinem Normalzustand die Kontrolle zu haben? Über was verliert man sie deiner Meinung nach, wenn man bewusst Mittel konsumiert, die Bedingungen und Abläufe der Körperfunktionen verändern?
Vor was also hast du eigentlich jetzt genau Angst?^^


Nein, würde ich nicht, da psychisch kranke Menschen einen anderen Normalzustand haben- eben den psychisch kranken.
Es hat also nichts mit gesellschaftsfähig zu tun. Andere sind z.B. in ihrem Normalzustand schon asozial.
Ich habe in meinem Normalzustand Kontrolle über mein Denken, mein Handeln etc. Und ich habe Angst, etwas "Dummes" zu tun, wenn ich nicht im Normalzustand bin. Ich habe Angst, nicht mehr mein Kern zu sein, sondern anders als sonst. "Untrue" könne man es nennen ^^
Das hat jetzt nichts mit gesellschaftsfähig oder angepasst zu tun... es geht um mein Denken danach. Ich könnte mir nicht verzeihen, wenn ich mich plötzlich selbst verraten würde. Natürlich kann das auch im Normalzustand passieren, aber da war ich "normal", also hab ich bewusst anders gehandelt als sonst.

Oh god... schwierig zu beschreiben das Ganze.


Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten.- Karl Kraus

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

05.07.2010 12:13
#40 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
Andere sind z.B. in ihrem Normalzustand schon asozial.

Glaubst du wirklich?
Soziale Fähigkeiten sind durchaus erlernbar, genau genommen MUSS man sie erst erlernen. Auch Asozialität ist gewissermaßen eine "Fähigkeit", aber ich glaube nicht, dass viehle Menschen schon asozial geboren sind...


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

05.07.2010 12:29
#41 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
Hast du nicht auch das Gefühl, dass wenn du ganz alleine bist, vor deinem PC sitzt oder beim Einschlafen über etwas nachdenkst, dass du da ganz du selbst bist?
Also mir geht es so. Auch jetzt gerade z.B. So wie ich jetzt bin, so bin ich wirklich. Ich rede nicht, ich denke. Ich trage nichtmal Kleidung- ich sitze hier in meinem kleinen Kosmos und bin einfach nur ich. Nichtmal Sarah, weil den Namen haben Millionen. Ich bin mein Gehirn, der Kern.


Ja, deshalb hab ich von sozialer Interaktion gesprochen. Natürlich hat man keine Maske auf, spielt nicht Theater, wenn man allein und für sich selbst ist.
Das tut aber nicht wirklich etwas zur Sache. Auch dieser Kern, dieses Selbst verändert sich durchgehend, was man leicht bemerkt, wenn man öfters in sich kehrt und sein wahres Ich erforscht. Vor Jahren noch hab ich anders gedacht und hab anders gehandelt, als jetzt. Selbst in diesem Zustand der völligen Einsamkeit. Menschen ändern sich.
Und trotzdem kann ich nicht sagen, wie und wer ich wirklich bin, auch jetzt im Moment nicht. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ich nicht weiß, wie ich auf manche Situationen reagieren würde. Dazu gehören eben jene Erfahrungen, durch die im Gehirn Hormone und Botenstoffe schießen, also beispielsweise Angst um einen geliebten Menschen, Angst um das eigene Leben oder eben auch Drogenkonsum.

Allein meine bisherigen Beispiele für unser unterschiedliches Wahrnehmen, Handeln und Denken in den verschiedensten Situationen sollte dir wiederum zeigen, dass es den Normalzustand nicht gibt. Menschen ändern sich von Sekunde zu Sekunde, sie passen sich an, und das ist gut so. Drogen sind nichts anderes als chemische Mittel, die durch Hormonballerei einen Rausch simulieren und auf die Spitze treiben, den du in anderer, leichterer Form auch im nüchternen Zustand jederzeit bekommen kannst.
Hab also keine Angst davor. Wenn jemand sich wie der größte Volltrottel aufführt, wenn er auf Alk is, dann gehört das genau so zu ihm, wie sein nüchternes Gehabe.


„Wenn ich erst meinen Verstand zu einer Waffe geschärft habe, forme ich meinen Körper.“
„Wieso?“, fragte er trotzig, resignierend.
„Weil das Leben aus Kriegen besteht, mein Freund. Ruhig und laut sind sie, kurz und lang, edel und grausam, schön und schrecklich. Mit guten Waffen kämpft man gerne.“

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

06.07.2010 08:57
#42 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

An alle Raucher: Der nächste Bayernurlaub wird wohl nicht ganz so chillig!^^

Ich schreibe lieber mal die Begründung dazu. Speziell Leute wie Stahlwollvieh kriegen ja bekanntlich nicht immer so viel von der Welt mit.

Bayern hat gestern das strengste Rauchverbot innerhalb der EU verabschiedet. Es gilt jetzt absolutes Rauchverbot in der Gastronomie, das heißt auch in Zelten, auch in Gastgärten, auch in irgendwelhen Nebenräumen. Alle Nischen wurden verboten. Sogenannte Raucherclubs gibt es ebenfalls nicht mehr.
Das witzige daran ist, dass da nicht die Regierung drann gewerckelt hat, sondern dieses Verbot durch eine Volkswabstimmung festgemacht wurde. Bei einer Wahlbeteiligung von etwa 38% sprachen sich 62% für das völlige Verbannen der Zigaretten aus der Gastronomie aus.


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

06.07.2010 09:28
#43 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Lol, das sind grad mal lasche 23,5% der Gesamtbevölkerung.^^
Raucher dieser Welt, erhebt euch! :P
Übrigens danke, dass du mir solch unglaubliche Informiertheit zutraust, ich bin echt überwältigt.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

06.07.2010 10:31
#44 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Zitat
Lol, das sind grad mal lasche 23,5% der Gesamtbevölkerung.^^


So wird nach jeder Wahl von den Wahlverlierern argumentiert. "Ja, das heißt nix, denn bei der Wahlbeteiligung wären das eigentlich nur... blabla"

Die Raucher haben aber offensichtlich noch weniger eine Mehrheit zu Stande gebracht. Daher geht das Ergebnis aus meiner Sicht voll in Ordnung. Mich würde echt interessieren, wie so eine Abstimmung in Österreich ausgehen würde. Keine Sorge, es wird sie sicher nicht geben. Der Grund ist ganz einfach. Die Regierung hat das Gastgewerbe nach langen Diskussionen nun doch dazu genötigt getrennte Räumlichkeiten einzurichten. Das hat bei den Gastronomen bereits einiges an Unmut ausgelöst. Wenn die Regierung jetzt noch eine Abstimmung machen lässt und da kommt raus, dass es ein absolutes Verbot gibt, hätten die Wirte somit ihre extra Räume alle um sonst bauen und einrichten lassen, also teilweise viel geld für nichts ausgegeben. Das würde sie wohl endgültig zum Ausrasten bringen.


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

06.07.2010 12:37
#45 RE: Rauchverbot in Lokalen antworten

Ich hab mich ja ned aufgeregt, es iss mir eigentlich eh wurscht, allerdings finde ich es irgendwie lustig, dass zu so einem Aufregerthema sich nicht mehr Leute aufraffen um ihre Meinung beizusteuern.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen