Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 674 mal aufgerufen
 Gesellschaft
Seiten 1 | 2
Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

04.03.2010 23:36
Kinderschänder antworten

Ich bin in letzter immer öfter auf das Thema Kinderschänder und deren Bestrafung gestoßen. Anfangs von einer Person die verlangte Kinderschänder kastrieren zu lassen. Dann bin ich auf Facebook auf folgende Gruppe gestoßen: Todesstrafe für Kinderschänder. Zuletzt hatte ich mit diesem Thema gestern, bei einem Seminar, Kontakt. Die Vortragende ist irgendwie auf das Thema Kinderschänder abgeschweift, keine Ahnung wie die vom Thema Finanzanalysen dahin gelangt ist. Dann wurden plötzlich Stimmen laut, die mich richtig geschreckt haben. Ich zitiere:

"Man muss mit sowas ja sehr vorsichtig sein, aber die Praktiken die vor 60 Jahren angewandt wurden können da sicher verwendet werden."
"Vergast kerdns!"
"Bei solche Leut kenn ich kein Pardon, da ist Folter nu zu menschlich"
"Wegsperrn und verhungern lossn"
"Erhängn soid mas!"
etc.

Ich kann mir absolut nicht erklären wie man beim Thema Kinderschänder so brutal, kaltblütig, ja gar blutrünstig denken kann. Jeder Massenmörder, Serienvergewaltiger oder Ähnliches wird dagegen als unschuldiges Lämmchen dargestellt. Ich hab zumindest noch nie die Forderung nach Folter bei diesen Beispielen gehört. Das sagt doch normalerweise der "gesunde" Menschenverstand, dass solche Praktiken indiskutabel sind. Klar Kinder sind hilflos ihren Peinigern ausgesetzt, aber gibt das den Menschen das Recht Folter und Todesstrafen zu fordern? Sicher nicht.

Was meint ihr, findet ihr die Todesstrafe für Kinderschänder gerechtfertigt? Oder welche alternativen würdet ihr der Todesstrafe vorziehen?



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

04.03.2010 23:46
#2 RE: Kinderschänder antworten

Zu den Fragen:
Folter und Todesstrafe sind mMn indiskutabel.
Eine Alternative wäre u.U. psychologische Unterstützung...
Kastration ist so 'ne Sache...

Aber eigentlich lustig an der ganzen Sache ist, dass sich alle über den gestörten Geisteszustand der Täter aufregen, aber selbst absolut blutrünstig und unmoralisch denken in dieser Hinsicht...


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

05.03.2010 00:01
#3 RE: Kinderschänder antworten

Genau dass ist es, niemand ist sich seiner Schuld bewusst bzw. niemand sieht einen Menschen hinter der Tat. Ich kann da einen Fall aus einem anderen Forum der nein zur Sterbehilfe sagt da dies "moralisch nicht vertretbar sei", aber die Todesstrafe für Kinderschänder fordert. Auf die Antworten meiner beiden PN warte ich nun seit etwa 1,5 Jahren... . Ich frag mich wirklich was in solchen Menschen vorgeht, wie blind müssen die denn sein?

Zitat
Eine Alternative wäre u.U. psychologische Unterstützung...



Im Gefängnis meinst du? Soweit ich weiß gibt es die, jedoch nicht in welchem Ausmaß.


Zitat
Kastration ist so 'ne Sache...



Kastration sehe ich als komplett falsche Konsequenz an. Kommt der Täter wieder auf freien Fuß will ich mir gar nicht vorstellen was der alles macht. Er wird sich zwar nicht mehr sexuell an Kindern vergehen können, aber ich kann mir vorstellen dass ein kastrierter eher "rückfällig" bzw. gewalttätig wird als ein nicht kastrierter, aus der Haft entlassener.



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

05.03.2010 00:56
#4 RE: Kinderschänder antworten

Bist du dir sicher?
Wenn sein Sexualtrieb wegfällt glaub ich das eigentlich kaum.
Allerding ist es ein eigentlich nicht tolerierbarer Eingriff, solange es gezwungenermaßen geschieht.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass einige wenige vll selbst was dagegen tun wollen und dem im Extremfall zustimmen könnten.
Die psychologische Betreuung sollten sie nicht nur im Gefängnis kriegen, sondern auch nachher, sonst könnte das leicht sinnlos sein...
Aber es stimmt schon, es ist schwierig, mit sowas umzugehen.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

05.03.2010 17:32
#5 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
Ich finde es interessant, welche Gewaltfantasien in doch so völlig „normalen“ Menschen verborgen sind. Lest euch bitte mal diese Pinnwand durch. Ein perfektes Beispiel dafür, dass Böses in uns allen steckt.

Pädophilie ist eine psychische Krankheit. Die Betroffenen unterliegen einem Zwang, den sie nicht kontrollieren KÖNNEN, es ist einfach unmöglich. Sie haben Anomalien im Gehirn; ja, sie sind „kranke Schweine“. Die Chance auf eine erfolgreiche Therapie ist äußerst niedrig, aufgrund ihrer Krankheit sind sie aber eine extreme Gefahr für die Gesellschaft. Wie soll man dieses Problem also lösen?


Einfach alles ist besser, als den Menschen sofort umzubringen. zB.: Forschung mit erkrankten Personen, um möglicherweise die Ursache von Pädophilie herauszufinden. Einfach alles…
Einen Einzelfall mag man durch die Todesstrafe beseitigt haben, aber das Problem bleibt.
Folter? Einen kranken Menschen, der weder für sein beschissenes Leben noch für sein Handeln wirklich verantwortlich gemacht werden kann, wollt ihr foltern? Kein Leid wird dadurch gemindert, weder das des missbrauchten Kindes, noch das der Angehörigen.

Man sollte eigentlich meinen, dass wir das Mittelalter hinter uns gelassen haben.

Übrigens zahl ich gern dafür, dass die Opfer der Pädophilie irgendwann vielleicht doch ein normales Leben führen können, ohne ständig gegen ihren Willen Kinder zu gefährden. Genauso gern zahl ich dafür, dass die Opfer der Pädophilen irgendwann ein normales Leben führen können. Pädophilie ist eine psychische Krankheit, unte...r der alle Beteiligten zu leiden haben, und sicherlich kein Grund dafür, mit vermeintlich gutem Gewissen (bedingt durch den Mangel an genügend
Wissen über dieses Thema) perverse Fantasien auszuleben.



Meine Meinung dazu. (Beitrag von Facebook kopiert)

Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm. - Schopenhauer
Das ist eine Wahrheit, der man sich nicht entziehen kann. Der Beweis dafür sind derartige Ausartungen. Diese kommen sofort ans Tageslicht, wenn es gesellschaftlich akzeptiert ist, wie beispielsweise bei diesem Thema. Ansonsten ist der Mensch ein gebändigtes Tier, das niemals sagt, was es sich denkt, und niemals tut, was es gern tun würde. Das ist natürlich auch gut so.

Menschen an die Leine. Mag hart klingen, aber die Notwendigkeit dieser Sache kann mir keiner absprechen.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

06.03.2010 14:32
#6 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
"Man muss mit sowas ja sehr vorsichtig sein, aber die Praktiken die vor 60 Jahren angewandt wurden können da sicher verwendet werden."
"Vergast kerdns!"
"Bei solche Leut kenn ich kein Pardon, da ist Folter nu zu menschlich"
"Wegsperrn und verhungern lossn"
"Erhängn soid mas!"
etc.


Von welcher Art von Leuten stammen denn diese Aussagen? Alter, soziale Klasse, ...?

Die Aussagen sind zweifelsohne erschreckend, aber für mich absolut nichts Neues. Diese Diskussion findet immer und immer wieder statt und das wird wohl noch ewig so bleiben.
Für mich sind Todesstrafe und Folter absolute Tabus, wobei nicht abzusehen ist, was ich ganz persönlich mit dem Vergewaltiger meines Kindes machen würde. Die Angelegenheit ist so schon ziemlich emotional, weswegen es klar ist, dass sie bei einer Betroffenen Person schärfste Reaktionen hervorrufen kann. Dass allerdings derartig heftigen Aussagen von so vielen Personen kommen, die mit solchen Fällen nicht einmal im Entferntesten zu tun hatten, ist höchst beunruhigend. Da sollte man schon ein wenig sachlicher und mit klarem Kopf an die Sache herangehen können.
Man darf nicht vergessen, dass Pädophilie eine Krankheit ist!

Zitat
Wenn sein Sexualtrieb wegfällt glaub ich das eigentlich kaum.
Allerding ist es ein eigentlich nicht tolerierbarer Eingriff, solange es gezwungenermaßen geschieht.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass einige wenige vll selbst was dagegen tun wollen und dem im Extremfall zustimmen könnten.


Sehe ich genau so. Ich denke auch, dass Kastration den Sexualtrieb und somit die Gefahr eines neuerlichen Kindesmissbrauch beseitigt. Allerdings stimme ich auch in dem Punkt zu, dass ein solcher Eingriff nicht gemacht werden sollte, es sei denn natürlich freiwillig, was ich mir ebenfalls vorstellen kann. Es gibt mit Sicherheit auch Täter, die Wissen, dass sie einem Zwang unterliegen, dem sie aber nicht länger unterliegen wollen.

Zitat
der nein zur Sterbehilfe sagt da dies "moralisch nicht vertretbar sei", aber die Todesstrafe für Kinderschänder fordert.


Bei dieser Beschreibung male ich mir gerade einen fremdenfeindlichen, pseudo-christlichen, rechtsradikalen, scheingebildeten, FPÖ wählenden Vollidioten aus. In meinen Augen ein Exemplar der abstoßendsten Sorte von Mensch überhaupt.


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

07.03.2010 21:46
#7 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
Von welcher Art von Leuten stammen denn diese Aussagen? Alter, soziale Klasse, ...?



Zitat
"Man muss mit sowas ja sehr vorsichtig sein, aber die Praktiken die vor 60 Jahren angewandt wurden können da sicher verwendet werden."
Vortragende beim Seminar. Mutter zweier Kinder, ~40, gebildete, intelligente Frau

"Vergast kerdns!"
~18 und wirkte nicht gerade intelligent, passt genau zu deiner Beschreibung.

"Bei solche Leut kenn ich kein Pardon, da ist Folter nu zu menschlich"
Mutter, ~30, wirkte intelligent

"Wegsperrn und verhungern lossn"
~25, Technischer Zeicher, sah gepflegt aus sonst schwer zu beurteilen

"Erhängn soid mas!"
anfang 20, sympathischer, gesprächiger Kerl. Irgendein Büromensch




Also alles verschiedenste Leute.
Gerade dass diese Aussagen nichts neues sind erschreckt mich. Es hat sich einfach schon in so viele Köpfe eingebrannt, dass es für viele wie eine Selbstverständlichkeit wirkt gewisse Menschen zu foltern oder zu töten.

Bin vorhin zufällig auf einen sehr guten Artikel gestossen: “Facebook”-Fangruppe fordert Wiedereröffnung des KZ Mauthausen für Kinderschänder



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

07.03.2010 22:29
#8 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
„Möget ihr dort Steine klopfen bis ihr tod umfällt. Besser noch, bevor ihr tod seit…peppeln wir Euch auf und lassen euch weiter Steine klopfen. Und das wiederholen wir solange wie es uns Spass macht” (Fehler im Original).


Haha, irgendwie ein geiler Diss.^^


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

08.03.2010 14:52
#9 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
Haha, irgendwie ein geiler Diss.^^


Gefällt mir ebenfalls sehr gut, hat einfach Stil! ;D

An sich ist die Gruppe mehr als gestört!

Zitat
"Man muss mit sowas ja sehr vorsichtig sein, aber die Praktiken die vor 60 Jahren angewandt wurden können da sicher verwendet werden."
Vortragende beim Seminar. Mutter zweier Kinder, ~40, gebildete, intelligente Frau

"Vergast kerdns!"
~18 und wirkte nicht gerade intelligent, passt genau zu deiner Beschreibung.

"Bei solche Leut kenn ich kein Pardon, da ist Folter nu zu menschlich"
Mutter, ~30, wirkte intelligent

"Wegsperrn und verhungern lossn"
~25, Technischer Zeicher, sah gepflegt aus sonst schwer zu beurteilen

"Erhängn soid mas!"
anfang 20, sympathischer, gesprächiger Kerl. Irgendein Büromensch


Das zeugt davon wie weit verbreitet diese extreme Haltung in der Gesellschaft ist. Sie zieht sich wohl durch so ziemlich alle sozialen Schichten und Altersgruppen.


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

08.03.2010 20:41
#10 RE: Kinderschänder antworten

Für mich ist es wiederum ein Beweis, dass Vernunft, Bildung und Intelligenz drei völlig verschiedene Dinge sind.

Egal, wie intelligent jemand sein mag; wer derartige Dinge als Bestrafung für Kinderschänder fordert, ist in diesem psychologischen Bereich einfach nicht gebildet genug. In der Konsequenz fehlt auch die Vernunft, denn keiner vernünftiger Mensch spricht von Dingen, von denen er keine Ahnung hat. Schon gar nicht derartig Extremes.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Atheist mit... eh schon wissen ( Gast )
Beiträge:

04.04.2010 00:42
#11 RE: Kinderschänder antworten

Keine Ahnung. Soll sich wer anderer drum kümmern. Ich werd ja nicht dafür bezahlt dafür, dass ich mir hier Lösungsvorschläge ausdenke. Also echt :D

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

04.04.2010 20:55
#12 RE: Kinderschänder antworten

Wer spricht denn hier von einer Lösung? Das Problem ist wohl kaum irgendwie zu lösen!
Wir reden hier nur allgemein von Pädophilie und im Speziellen über vorherrschende Meinungen und immer wiederkehrende Aussagen über Pädophile.

Was denkst du, Atheist, sollte man Pädophile töten, vergasen, oder foltern? Dazu könntest du Stellung nehmen!

Btw. Nur weil ich da jetzt so ernsthaft und gleichzeitig auf eine bestimmte Weise dämlich daherschreibe, weildeinen Post scheinbar nicht als Gag wahrgenommen habe, solltest du trotzdem nicht davon ausgehen, dass ich irgendso ein beschissener Altseitenstettner geworden bin oder irgendetwas Ähnliches.


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

A.m.v.P. ( Gast )
Beiträge:

05.04.2010 00:42
#13 RE: Kinderschänder antworten

Kirk. Komm mal runter.
Ich hab ja nicht gesagt, dass du zu einem typischen Seitenstettner geworden bist. Aber jetzt wo das so formulierst find ich es lustig, weil offensichtlich nicht nur ich eine große Abschäu gegen die große Inzestfamilie Seitenstetten hege. (Wobei man sagen muss, dass manche Aspekte ja ganz lustig sind ;) )

btT.

Also, wenn ich es jetz ganz plakativ sagen will, dann würde ich das Töten oder Vergasen von Pädophilen schon als Lösung bezeichnen. (Mir schwirrt dabei das Wort "Endlösung" im Kopf herum xD)

Ich glaube -und jetzt geb ich doch meinen Senf dazu- ,dass dieses Thema VIEL zu emotionsbeladen ist, um auch nur ansatzweise vernünftig diskutieren zu können. Selbst wenn ich versuche auch nur irgendwie objektiv zu sein in meinen Gedanken, frage ich mich ständig ob die Strafe nicht zu wenig hart oder doch zu heftig ist... Ich finde für mich einfach keine Lösung... (Wenn jetzt irgendwas nicht klar ist, dann bitte nachfragen, ich kann's mir gut vorstellen)

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

05.04.2010 10:24
#14 RE: Kinderschänder antworten

Grundsätzlich: Chemisch sterilisiern, Gabe von Antiaphrodisiaka, Resozialisierungsversuch.

Ersteres ist zwar nicht grad menschenwürdig, aber unsre Gesellschaft zeichnet sich nicht dadurch aus, dass sie die Würde des Menschen nicht antastet, insofern muss das ok sein, denk ich. Diese Lösung wird übrigens nur bei Menschen funktionieren, die eine problematische Sexualität haben (Pädophile haben halt wirklich sexuelle Begierde nach kleinen Kindern, was soll man machen das ist wie ein "anderes Schönheitsideal"), nicht bei Sexualverbrechern allgemein. Zwar würde man bei denen durch eine Sterilisation auch einen gewissen Prozentsatz "ausschalten", aber der Großteil der Sexualverbrecher verübt seine Verbrechen nicht aus sexueller Begierde, sondern wegen des Machtgefühls, hab ich mir sagen lassen. Die würden dann andere Mittel und Wege finden, um ihren Trieb zu befriedigen.

Ich frag mich, wieviele "versteckte Pädophile" sich in den Bürohäusern und Banken und Straßen von Österreich herumtummeln, bei denen einfach der Drang nicht so stark ist, dass sie ihm nachgeben müssen, sondern sich einfach viermal in der Woche einen auf CP runterholen.

Die WHO sieht Pädophilie - oder mehr Pädosexualität - als eine psychische Störung, was ich persönlich schon gestört genug find. (pun intended)
Dann könnten wir auch sagen, dass jeder Homosexuelle psychisch gestört ist und jeder Bisexuelle und jeder, der auf Arschficken steht und jeder, der sich gern ans Bett fesseln lässt und jeder der gern Roman Shower macht usw usf...
Der Unterschied zu Pädophilen ist einfach, dass Pädophile ihre sexuelle Präferenz nicht aktiv ausleben können, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen. Insofern ist Pädosexualität natürlich mit einer psychischen Störung verbunden (schließlich zwingen die kleine Kinder dazu mit ihnen Sex zu haben, das ist als würd ein Mann eine Frau dazu zwingen Sex mit ihm zu haben - das is schließlich auch gestört irgendwo).

Ich gehe jez also davon aus, dass Pädophile GRUNDSÄTZLICH normale, nicht gestörte Menschen mit einem gesunden Gesellschaftsbewusstsein sind, deren sexuelle Präferenz von der Norm (und dem Gesetz) abweicht. Diese Personen benötigen auch keine Behandlung, weil sie nie auffällig werden (sofern nicht gerade der Partyvan ihre Wohnung busted und ne CP-Sammlung findet, was sehr unwahrscheinlich ist).
Problematisch sind die, deren sexuelle Präferenz sie zu Straftaten treibt. Ich bin kein Psychologe und kann nicht sagen, ob diese Straftaten durch das "Ausschalten" des Geschlechtstriebes (durch genannte Mittel) vermeidbar wären oder ob sie sich allein durch die Ausführung dieser Taten als gesellschaftsuntauglich erweisen, aber ich denke WENNS eine Möglichkeit gibt, mit solchen Menschen zu verfahren ist es die genannte.

Wahrscheinlich ist für diese Leute dann auch noch eine psychiatrische Behandlung vonnöten, davon kann ma ausgehen.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

05.04.2010 10:26
#15 RE: Kinderschänder antworten

Zitat
Ich hab ja nicht gesagt, dass du zu einem typischen Seitenstettner geworden bist


Ich wollte nur der Möglichkeit dieses Gedankens vorbeugen.

Zitat
(Wobei man sagen muss, dass manche Aspekte ja ganz lustig sind ;) )


Acht Jahre in dieser Schule machen es einem schwer darüber noch zu lachen!

Zitat
,dass dieses Thema VIEL zu emotionsbeladen ist, um auch nur ansatzweise vernünftig diskutieren zu können. Selbst wenn ich versuche auch nur irgendwie objektiv zu sein in meinen Gedanken, frage ich mich ständig ob die Strafe nicht zu wenig hart oder doch zu heftig ist


Bei meinem aller ersten Post habe ich gleich klargestellt, dass ich, weil ich mit klarem Kopf relativ objektiv diskutieren will die Todesstrafe oder Schlimmeres gänzlich ablehne. Ich habe aber auch hinzugefügt, dass ich mir kaum ausmalen kann, was ich mit dem Vergewaltiger meiner Kinder anstellen würde, bekäme ich ihn in die Finger!


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

Seiten 1 | 2
Schutzwaffen »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen