Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 1.955 mal aufgerufen
 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

18.10.2009 15:33
#31 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

a) Siedekapillare werden afaik bei der Bestimmung von MP und BP sowie in der TLC benutzt, außerdem bei Destillationen.

Google flüstert mir, dass Siedekapillaren überall dort Verwendung finden, wo man Siedeverzug tunlichst vermeiden möchte (z.B. weil sonst alles hochgeht).

In Antwort auf:
Keine Sau sagt Dialuminiumtrioxid, obwohl's eigentlich korrekt wäre.


Man lässt sie dort weg, wo es keine andere Möglichkeit außer die naheliegendste wäre.
Aluminiumoxid kann nur Al2O3 sein, da gibts kein herumüberlegen, deshalb machts auch keinen Sinn, die Zahlenwörter dazuzusagen.
Benzol kann mit Chlor aber beliebig viele (d.h. 1-6) Bindungen eingehen, deshalb meint man mit "Chlorbenzol" natürlich das mit nur EINEM Cl-Atom. Dann Dichlorbenzol (wobei man da halt o-/m-/p- hinzufügen muss, logischerweise), ... bis zu Hexachlorbenzol. Bei Salzen hat halt viel weniger Verbindungsmöglichkeiten.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

18.10.2009 15:41
#32 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

In Antwort auf:
ei Destillationen.
wo man Siedeverzug tunlichst vermeiden möchte (z.B. weil sonst alles hochgeht).


That's da point.
Aber ich hab mich wohl ein wenig blöd ausgedrückt da oben:
Inwiefern hilft das gegen Siedeverzug?


Sic vis pacem: Parabellum!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

02.01.2010 12:42
#33 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Hmm, ich habe gerade eine recht interessante Erfahrung gemacht:
Ihr kennt das sicher alle, wenn man hyperventiliert und einem dann schwindlig wird davon.
Einen ähnlichen Effekt habe ich gerade zufällig entdeckt, indem ich einfach tief eingeatmet habe und dann, so, als wollte ich ausatmen, meine Atem- und Bauchmuskulatur angespannt habe, ohne jedoch die Luft hinauszulassen. Zuerst ist mir einfach schwindlig/schwarz vor Augen geworden. Als das langsam weggegangen ist, ist so ein Sirren in meinem Kopf gekommen, gut, das ist ja noch gleich, wie beim hyperventilieren; was jetzt aber wirklich interessant war, waren seltsame visuelle Effekte, die mein Blickfeld verzerrt haben, als das Sirren angefangen hat, iwie so in kreisförmige Teile zerlegt... Und iwie ein ziemlich gestörtes Gefühl, das ich aber nicht näher definieren kann...
Wie kommt das eigentlich genau?


Sic vis pacem: Parabellum!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

02.01.2010 13:11
#34 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Könnte man eigentlich H3O+ oder OH- Ionen in "Reinform" herstellen...?
Wäre das stabil?
Oder würde das einfach zu Wasser mit H2/O2 werden?


Sic vis pacem: Parabellum!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

12.07.2010 12:54
#35 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Wenn sich die Tertiärstruktur von Proteinen bei ~42°C auflöst, wieso schmelzen Haare dann nicht in der Sauna?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

12.07.2010 15:01
#36 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Zitat von Gray

Beispiel?


nja trivialnamen sind doch durchaus verbreitet:
bei chloroform sagt keine sau trichlormethan,
oder bei glycerin sagt keiner propantriol.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

12.07.2010 15:49
#37 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Protein=/=Protein.
Ich hab mal den Wiki-Artikel über Proteine überflogen und nur eben das hier gefunden:

Zitat
Einige Proteine der roten Blutkörperchen denaturieren beispielsweise bereits bei 42 °C.

Einige heißt aber nicht alle, sonst könntest du ein Fieber von 40°C nicht überleben, da hat's in deinem inneren schon ca. 43°C.
Abgesehen davon gibt es afaik Prionen, die du kochen kannst, ohne dass sie denaturieren.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

12.07.2010 21:59
#38 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Zitat
nja trivialnamen sind doch durchaus verbreitet:
bei chloroform sagt keine sau trichlormethan,
oder bei glycerin sagt keiner propantriol.


Hier gings nicht um den Vergleich von Trivialnamen und der IUPAC-Nomenklatur, sondern der Abkürzung der nomenklatorischen Namen.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

zopf Offline

Säkularist


Beiträge: 156
Punkte: 156

13.07.2010 15:32
#39 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

kommt davon, wenn man die beiträge nur überfliegt ;)

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

14.07.2010 11:31
#40 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Zitat
Einige heißt aber nicht alle, sonst könntest du ein Fieber von 40°C nicht überleben, da hat's in deinem inneren schon ca. 43°C.


Woher aber dann die Sicherheit, dass man Insektengifte mit heißem Wasser unschädlich machen kann?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

14.07.2010 12:14
#41 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Weil das heißer ist. Es gibt auch so Teile, die eine kleine Metallscheibe vorn draufhaben, die sich erhitzt, und die man dann auf den Stich halten soll, das geht afaik auf etwa 50-60°C.
Abgesehen davon: Weil es funktioniert.^^
Offenbar sind Insektengifte nicht unbedingt die stabilsten Proteine.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

14.07.2010 13:17
#42 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Im Übrigen beträgt deine Körpertemperatur in der Sauna ungefähr 39° C. Durch das starke Schwitzen wird verhindert, dass sie über 40°C steigt, selbst bei einer Umgebungstemperatur von 80°C und mehr. Natürlich hat der Körper nur über einen gewissen Zeitraum die Fähigkeit, sich vor dem Anstieg der Temperatur zu schützen, deshalb sollte man auch ned stundenlang in der Sauna bleiben.


„Wenn ich erst meinen Verstand zu einer Waffe geschärft habe, forme ich meinen Körper.“
„Wieso?“, fragte er trotzig, resignierend.
„Weil das Leben aus Kriegen besteht, mein Freund. Ruhig und laut sind sie, kurz und lang, edel und grausam, schön und schrecklich. Mit guten Waffen kämpft man gerne.“

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

14.07.2010 14:33
#43 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

Wir warn letztens in der Sauna bei 120°C.

boa war das geil.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

nickname ( Gast )
Beiträge:

10.02.2011 14:15
#44 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

MOIN altes haus!
mal wieder PATY gemacht?

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

10.02.2011 15:19
#45 RE: Naturwissenschaftliche Fragen antworten

wtf


grün

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen