Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 358 mal aufgerufen
 Gesellschaft
Seiten 1 | 2
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

22.04.2009 15:33
Die perfekte Staatsform antworten

Ich denke das ist ein Thema, über das sich jeder politisch interessierte Mensch schon Gedanken gemacht hat - was ist eurer Meinung nach die beste Staatsform?

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.04.2009 15:54
#2 RE: Die perfekte Staatsform antworten

eine diktatur mit mir an der spitze, alles andere funktioniert nicht.
blöd nur, dass es mich nicht interessiert zu regieren.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Mr.Castro ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 16:11
#3 RE: Die perfekte Staatsform antworten

stahlwolfi du hast keine Ahnung!
Nur ein totalitäres Regime unter meiner Führung wär das einzig Richtige!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.04.2009 16:57
#4 RE: Die perfekte Staatsform antworten

omg, jetzt kommen auch noch die ganzen rektalbolschewisten und glauben, sich einmischen zu müssen... woher willst du denn das wissen, du weißt ja nicht mal, wie ich regieren würde, oder? außerdem verbitte ich mir diesen müll von wegen stahlwolfi, das geht ja gar nicht!
also wirklich, diese unqualifizierten meldungen immer...


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.04.2009 16:59
#5 RE: Die perfekte Staatsform antworten

tut mir im übrigen leid, wenn ich das thema grad nicht so ernst nehmen kann... sagt mir halt, wenn ihr die beste regierungsform gefunden habt... ich amüsier mich derweil damit, euch zuzulesen (?) und euch zu sagen, was nicht hinhaut.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

22.04.2009 18:56
#6 RE: Die perfekte Staatsform antworten

Am besten wär ne Regierung mit Senat.

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

22.04.2009 22:51
#7 RE: Die perfekte Staatsform antworten

Eine Staatsform im Sinne Ciceros, die Aristokratie, Demokratie und Monarchie verbindet, gefällt mir theoretisch sehr gut und wurde meiner Meinung nach im antiken Rom einigermaßen anhand von Senat, Konsuln und Kaiser durchgesetzt. Die perfekte Staatsform an sich wird es selbstverständlich niemals geben, auch werden Intrigen und Korruption immer vorhanden sein. Dennoch hat der Kreislauf, den Cicero in "de re publica" darstellt, seine Bestätigung in zahlreichen Beispielen der Geschichte gefunden. Dieser besagt, dass eine der drei oben genannten Formen immer zum negativen Gegenstück führen wird. (bspw. Diktatur, Oligarchie oder Ochlokratie [Herrschaft des Volkes im negativen Sinn -> Bürgerkrieg etc.])

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn. - Joseph Joubert

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

23.04.2009 07:52
#8 RE: Die perfekte Staatsform antworten

In Antwort auf:
RE: Die perfekte Staatsform Diesen Beitrag zitieren
Am besten wär ne Regierung mit Senat.



das sagt ziemlich wenig aus, wir haben doch auch durch den Nationalrat so ne Art Senat. Wie stellst du dir das genau vor? Wer soll da rein bzw. wer soll entscheiden wer da rein soll?

In Antwort auf:
Eine Staatsform im Sinne Ciceros, die Aristokratie, Demokratie und Monarchie verbindet, gefällt mir theoretisch sehr gut

Kannst du ein wenig näher erläutern wie du dir das vorstellst?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

23.04.2009 14:50
#9 RE: Die perfekte Staatsform antworten

Eine Art Senat, der sich aus einzelnen regional von der Bevölkerung gewählten Politikern zusammensetzt und somit insgesamt eine ziemlich große Anzahl an Volksvertreter aus dem ganzen Land darstellen soll. Wie auch die Mitglieder demokratisch gewählt wurden, sollten auch diese über alle "Ideen" abstimmen und so zu einem Gesetzesbeschluss kommen. Aus diesem Senat und vom Senat werden zwei Menschen gewählt (meinetwegen die Konsuln oder die derzeitige Regierung), die beide den vorgeschlagenen Beschlüssen des Senats zustimmen müssen. Ansonsten wird er abgelehnt. Selbst können diese Konsuln keine Gesetze durchringen, diese müssen erst eine Mehrheit im Senat erreicht haben und dann vorgeschlagen werden. Im dritten Punkt wird die Bevölkerung wieder einbezogen und wählt eine Person (sagen wir den Caesar^^). Diese segnet die vom Senat und von den Konsuln durchgebrachten Beschlüsse ab, hat aber keine direkte Einwirkung darauf. Das bedeutet, dass sie zwar Gegenvorschläge einbringen und diskutieren wird, aber den Beschlüssen nicht wirklich entgegenwirken kann, sollten sie vom Senat und von den Konsuln unabweichlich vertreten werden. Die Senatoren kontrollieren also die Konsuln, diese kontrollieren den Kaiser. Der Kaiser kontrolliert beide dadurch, dass er jederzeit begründet eine Neuwahl des Senats durch die Bevölkerung oder eine Neuwahl der Konsuln durch den Senat ansetzen kann.

So in etwa stell ich mir das vor, wie Cicero das getan hat, weiß ich leider nicht. Mir ist klar, dass das Ganze nicht wirklich realistisch scheint, aber in diesem Thread gehts ja auch eher um eine Illusion als um die Realität. Wie gesagt, in Rom wurde es teilweise ganz gut umgesetzt, auch die heutigen demokratischen Regierungsformen haben einige Züge davon.

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn. - Joseph Joubert

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

23.04.2009 21:50
#10 RE: Die perfekte Staatsform antworten

In Antwort auf:
Eine Art Senat, der sich aus einzelnen regional von der Bevölkerung gewählten Politikern zusammensetzt

gut, so was ähnliches haben ja wir auch, oder Amerika oder sonst irgendein demokratischer Staat.
In Antwort auf:
Aus diesem Senat und vom Senat werden zwei Menschen gewählt (meinetwegen die Konsuln oder die derzeitige Regierung), die beide den vorgeschlagenen Beschlüssen des Senats zustimmen müssen.

könnte problematisch werden, wenn du da zwei Sturköpfe (oder zumindest einen) erwischt. Irgendwie zu viele Instanzen, ich glaub, dass in diesem System meistens ziemlicher Stillstand herrschen würde, und es ewig dauern würde, da mal irgendwas durchzubringen.
In Antwort auf:
Im dritten Punkt wird die Bevölkerung wieder einbezogen und wählt eine Person (sagen wir den Caesar^^). Diese segnet die vom Senat und von den Konsuln durchgebrachten Beschlüsse ab, hat aber keine direkte Einwirkung darauf. Das bedeutet, dass sie zwar Gegenvorschläge einbringen und diskutieren wird, aber den Beschlüssen nicht wirklich entgegenwirken kann, sollten sie vom Senat und von den Konsuln unabweichlich vertreten werden.

Ist doch irgenwie ein wenig sinnlos, wenn der eh nichts ändern kann, oder?
In Antwort auf:
Der Kaiser kontrolliert beide dadurch, dass er jederzeit begründet eine Neuwahl des Senats durch die Bevölkerung oder eine Neuwahl der Konsuln durch den Senat ansetzen kann.


gut, damit wäre obiges Problem zumindest ein wenig entschärft, aber letztendlich haben dauernde Neuwahlen auch keinen Sinn - was hat sich denn in Österreich verändert, seit den Neuwahlen (mal davon abgesehen, dass Haider abgekratzt ist)?
Außerdem wird die Bevölkerung, die den Senat gewählt hat, meist wohl auch einen "Caesaren" wählen, der da dazu passt, oder? Insofern finde ich diesen wiederum ziemlich unnötig.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

23.04.2009 22:03
#11 RE: Die perfekte Staatsform antworten
In Antwort auf:
"könnte problematisch werden, wenn du da zwei Sturköpfe (oder zumindest einen) erwischt. Irgendwie zu viele Instanzen, ich glaub, dass in diesem System meistens ziemlicher Stillstand herrschen würde, und es ewig dauern würde, da mal irgendwas durchzubringen."

Es geht im Prinzip auch darum, dass dieses System sehr viele Instanzen hat und damit eine Kombination aus vielen politischen Strömungen darstellt. Die einzige Instanz allerdings, die sich tatsächlich querstellen kann, ist die der Konsuln. Ein Beschluss würde durch zwei Ebenen gehen. (Der Senat, der ihn überhaupt erst entwickelt, und die Konsuln) Dass beide Konsuln zustimmen müssen (wie es auch im antiken Rom war), ist insofern ein wichtiger Punkt, weil sich die beiden damit gegenseitig ihre diktatorische Macht nehmen.


In Antwort auf:
"(...), aber letztendlich haben dauernde Neuwahlen auch keinen Sinn - was hat sich denn in Österreich verändert, seit den Neuwahlen (mal davon abgesehen, dass Haider abgekratzt ist)?
Außerdem wird die Bevölkerung, die den Senat gewählt hat, meist wohl auch einen "Caesaren" wählen, der da dazu passt, oder? Insofern finde ich diesen wiederum ziemlich unnötig."

Naja, insofern muss man auf die Überlegtheit des Kaisers vertrauen, dass er nicht alle zwei Wochen Neuwahlen ansetzt und die derzeitige Besetzung, sollte sie funktionieren, als solche hinnimmt. Die Neuwahlen schließen auch nicht aus, dass beispielsweise dieselben beiden Konsuln wieder das Amt erhalten, wenn der Senat das so als richtig empfindet.
Die Bevölkerung wählt regional (beispielsweise bezirksweit) einen Vertreter. Das bedeutet, dass der Senat folglich aus Politikern mit unterschiedlichsten Ansichten zusammengesetzt sein wird, was auch gut so ist. Einen Caesar zu finden, "der dazu passt", wird daher äußerst schwierig.

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn. - Joseph Joubert

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

23.04.2009 22:15
#12 RE: Die perfekte Staatsform antworten

Hört sich am Anfang recht schön und gut an, aber letztendlich bin ich sicher, dass das genauso wie bei uns in gegenseitiger Blockade und Stillstand enden würde, vll sogar schlimmer.
Das Hauptproblem bei solchen Überlegungen ist immer, dass sie immer von einem vereinfachten, idealisierten Volk ausgehen, was auch der Grund ist, warum ich mittlerweile weitgehend aufgehört habe, mich für Politik zu interessieren, da ich zugegebenermaßen auch keine vernünftige Lösung für dieses Problem sehe und mir seine Komplexität einfach zu groß erscheint, um wirklich gelöst werden zu können; deshalb hab ich irgendwann mal frustriert aufgegeben, was normalerweise ganz und gar nicht meine Art ist, da ich schwierige Probleme normalerweise eher als interessante Herausforderung sehe.
Dass ich dann wirklich hier aufgegeben habe, und das gerade bei einem so wichtigen Thema, heißt schon einiges, wenn ich auch nur irgendeine geringe Chance gesehen hätte, das zu lösen, hätte ich das niemals getan.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

23.04.2009 22:39
#13 RE: Die perfekte Staatsform antworten

In Antwort auf:
"Das Hauptproblem bei solchen Überlegungen ist immer, dass sie immer von einem vereinfachten, idealisierten Volk ausgehen,(...)"

Natürlich muss man bei einer Überlegung bezüglich der perfekten Staatsform von einem idealen Volk und idealen politischen Vertretern für die Ämter, bei denen keiner aufgrund eines persönlichen Vorteils blockiert, ausgehen. Folglich von illusionären Gedanken. Wie bereits erwähnt werden Korruption, Intrige und anderes menschliche (Fehl-)Verhalten immer eine Rolle spielen und jedes noch so gute System zerstören. Daher zeigt sich in dem Ganzen ein Ding der Unmöglichkeit, das sehe ich genau so wie du.

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn. - Joseph Joubert

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

04.05.2009 15:30
#14 RE: Die perfekte Staatsform antworten

ich hab mit Gray schon einmal darüber gesprochen und unsere Regierung besteht aus den klügsten Kopfen des Landes, die überwacht werden und für das Volk dauerhaft nur das Beste erarbeiten sollen. Eien Regierung der Experten so zu sagen. Natürlich werden dieser entsprechend ordentlich bezahlt.

The things you own, they end up owning you!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

04.05.2009 15:35
#15 RE: Die perfekte Staatsform antworten

In Antwort auf:
Regierung der Experten

In der Theorie ein gutes Modell, praktisch, wie so vieles anderes auch, kaum durchführbar:
- Erstens wird, aufgrund der guten Bezahlung, eine Menge "Nicht-Experten" (vorsichtig ausgedrückt) versuchen, von dem Kuchen mitzunaschen, die du mal von den anderen trennen musst.
- Weiters: Wer wählt diese Experten aus? Nach welchen Grundsätzen, Bedingungen, Prioritäten wird ausgewählt?
- Schlussendlich bin ich der Meinung, dass der überwiegende Großteil der Leute, die für so eine Aufgabe geeignet wären, einfach kein Interesse daran zeigt, weil sie schlichtweg besseres zu tun haben und ihre Interessen anders gelagert sind. Willst du sie dann trotzdem dazu zwingen?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Seiten 1 | 2
«« Sikh
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen