Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 1.255 mal aufgerufen
 Musik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

13.07.2009 22:12
#46 RE: Klassik antworten

In Antwort auf:
oder stellen wir die Frage anders...für mich haben Scooter & Cascada die gleiche Musikalische Qualität wie Mozart und Beethoven, für dich auch?

Nein.
Ausgehend von der Prämisse, dass Qualität objektiv bewertbar ist (was sie von normaler Wertung unterscheidet, wie z.B. beim Gefallen), kann man die Qualität natürlich wieder unterscheiden...:
Musikalische Qualität oder das, was ich gern (wenn auch nicht wirklich korrekt) als "musitechnische Qualität" bezeichne: wie komplex oder musikalisch anspruchsvoll ein Stück ist.
Wie bestimme ich sie - objektiv?
Indem ich jemanden, der sich perfekt damit auskennt, das Stück auseinandernehmen und es analysieren lasse. So kann man z.B. sagen, Mozart ist musikalisch weit anspruchsvoller (i.e. von besserer Qualität) als Scooter (werkabhängig, versteht sich, aber ich trau mir das jez so stehenlassen).

Dann könnte man einen zweiten Aspekt hernehmen; Popularität. Auch der ist (halbwegs) problemlos messbar, und zwar mithilfe der Anzahl der verkauften Plattenträger (was jez bei Mozart ned ganz SO einfach ist). Ich bin nicht über die genauen Zahlen informiert, aber ich sag jez mal ganz pauschal da können Scooter Mozart evt. die Stirn bieten (wobei das ein ein bisschen unfaires Match ist, die gesellschaftlich-kulturellen Umstände betrachtend; wurscht)

Schließlich könnte man die "progressive" (mir fehlt ein besseres Wort) Qualität hernehmen, d.h. wie stilprägend der Künstler war bzw. wieviel "neuen Wind" er in die Szene gebracht hat. Das is schon schwerer zu messen - aber wenn man schon den "Impactfactor" von Zeitschriften etc. berechnen kann, so kann man das durch Beobachtung des "Impacts" von Künstlern mit genug Aufwand sicher ebenfalls tun.

Wie sehr mir ein Künstler gefällt oder nicht hat aber nichts mit Qualität zu tun, weil ich sagen kann: "Musikalisch is Mozart Scooter überlegen, aber ich find Scooter einfach geiler, weil mir die Musik mehr zusagt". Das kann man weder messen, noch ist es irgendwie objektiv oder zeitlich begrenzt fix. Das ist ganz einfach Wertung. Sie findet erst wieder bei der allgemeinen Popularität unter der Bevölkerung (siehe oben) ihren "Qualiäts-Counterpart".

In Antwort auf:
was ist schon objektiv? lächerliche frage, nach dem obigen prinzip, ist aber so...irgendwas von menschen festgelegtes und somit wieder subjektiv....

Jetzt bist du ca. auf Jassi-Niveau^^
Nichts ist absolut, alles ist relativ, wer versichert mir eigentlich, dass unsere Welt überhaupt existiert blaaah blaaaaah blaaaaaaaaah *infragestell infragestell infragestell*
Philosophaster ;P


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

14.07.2009 12:13
#47 RE: Klassik antworten

In Antwort auf:
so perfektes bsp fur musikalische qualität..ich war aufgebracht und unwillig. nachzugeben ider ähnliches und meinen standpunkt eisern zu verteigen...
Verstehe ich volkommen, mache ich nur zu oft und heiße ich daher auch bei dir gut. Dennoch muss ich Gray jetzt fürs Erste mal nachgeben.

Und somit zu dir, Gray:
Ja, Qualität ist objektiv bewertbar und speziell diese Aussage bracht mich schnell zur Einsicht,
In Antwort auf:
Musikalische Qualität und "wie gut mir ein Lied gefällt" haben genau nichts miteinander zu tun (ich frag mich, wie oft ich das in meinem Leben schon erklären hab müssen...^^)
da ich mich selbst schon oft auf die musikalische Qualität der von mir gehorchten Musik berufen habe um sie zu verteidigen.^^

Was ich nicht hinnehme, weil ich es einfach nicht so sehe, ist, dass HDR von der musikalischen Qualität her nix kann. Ich kenne so gut wie jedes Lied und finde, dass einige davon sehrwohl anspruchsvoll und musikalisch wertvoll sind, aber darüber weiter zu diskutieren macht wahrscheinlich den wenigsten Sinn.
Also lass ichs dabei und schlage statdessen vor, einen Jazz-Thread zu eröffnen, da ich gerade wiedermal Lust auf echt guten, musikalisch anspruchsvollen Jazz, vielleicht sogar auf etwas Freejazz habe. Du könntest mich, wenn du Zeit hast da mal mit ein paar guten Nummern aus deiner Sammlung beglücken!
In Antwort auf:
Scooter

Eines muss man den Typen lassen, jetzt haben sies schon bis in den Klassik-Thread geschafft!^^


The things you own, they end up owning you!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

14.07.2009 17:50
#48 RE: Klassik antworten

In Antwort auf:
n Antwort auf:
Scooter

Eines muss man den Typen lassen, jetzt haben sies schon bis in den Klassik-Thread geschafft!^^
Grauenhaft, ZENSIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEREN!!!

ad HDR-Filmmusik:
Was man aber dazu sagen muss, was wohl eher Gray zugute kommt: Was die Anspruchsvollität von diesem Soundtrack anlangt,...
Naja, es ist halt so, dass hpts immer eine Stimme was interessantes hat, der Rest sind einfach Harmonien, gut zusammengefügt zwar, aber zum Spielen sicher nicht so schwer und langweilig...
Star Wars oder so kenn ich zu wenig um das in dieser Hinsicht beurteilen zu können.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

28.09.2009 23:57
#49 RE: Klassik antworten

In Antwort auf:
Sassa - is it you?! °___°



Nein ;)

Hab jetzt viele CDs von Schumann im Auto- Klassik, ich komme!


Tränen sind nur Schmerz, der deinen Körper verlässt.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

29.09.2009 04:25
#50 RE: Klassik antworten

Schumann ist Romantik. . . . ^^


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

29.09.2009 12:59
#51 RE: Klassik antworten

Ich meinte damit die klassische Musik.... Pedant!


Tränen sind nur Schmerz, der deinen Körper verlässt.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

29.09.2009 15:12
#52 RE: Klassik antworten

Ludwig van Beethoven - Ouvertüre zum Trauerspiel Egmont

Geilster Scheiß! Speziell der Anfang und der Schluss sind bewegend und genial!
http://www.youtube.com/watch?v=zJHAC2ZufV4


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

08.12.2009 16:28
#53 RE: Klassik antworten

Wagner ist einfach hammergeil.
Hier zB die Ouvertüre zu "Rienzi":
http://www.youtube.com/watch?v=u_GtavbOoLg&feature=related

Btw: 1000. Beitrag in "Musik" ftw! XD


Sic vis pacem: Parabellum!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

21.12.2009 22:26
#54 RE: Klassik antworten

Das folgende Stück ist zwar nicht klassisch, aber weil wir schon einmal ausgeprägt über Filmmusik gesprochen habe, stelle ich dieses jetzt auch hier ein.

Pure Romantik, das nenne ich Liebe!!!

http://www.youtube.com/watch?v=HCkbfapn-I4

Ich könnte weinen...


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

A.m.v.P Offline

Dissident


Beiträge: 112
Punkte: 112

12.09.2010 16:02
#55 RE: Klassik antworten

Chopin - Etude E-Dur Nr.3 op.10
http://www.youtube.com/watch?v=mpiJbQvBP8A

Chopin - Ballade g-moll Nr.1 op.23
http://www.youtube.com/watch?v=F63MSrdYx5w

Beethoven - Mondscheinsonate
http://www.youtube.com/watch?v=3TIN955FYeg



Billige Menschen brauchen teure Maschinen

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

16.09.2010 16:59
#56 RE: Klassik antworten

Der erste Satz der Mondscheinsonate ist zwar ganz nett, aber nichts gegen den dritten ... der ist meiner Meinung nach eines der modernsten Klassik-Stücke, die je geschrieben wurden.

Ich konnte den Mal spielen, allerdings nicht in Originalgeschwindigkeit. In Originalgeschwindigkeit können das nur wenige Pianisten auf der Welt richtig (!) spielen.
Ich hab mir schon über ein halbes Dutzend verschiedener Versionen angehört, aber die hier ist untoppbar, einfach perfekt. Andere Pianisten neigen dazu, in den schnellen Aufgängen etwas zu "schummeln". Auf Ö1 habens mal eine Version gespielt mit dem Kommentar, dass der Flügel danach unbrauchbar war.
Hier der Link zu meiner Lieblingsversion


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

16.09.2010 17:12
#57 RE: Klassik antworten

Boah, echt schön. *thumbs up*



Macht eure Signaturen kurz, maximal 2 Zeilen.

Keine Zitate, wenn möglich.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

16.09.2010 19:01
#58 RE: Klassik antworten

Dieses Stück, und zwar jeder der 3 Sätze, war der Grund, warum ich vor über 10 Jahren zum Klavierspielen angefangen hab.

Lustig also, dass genau dieses Stück das allerletzte war, das ich gespielt habe, bevor ich aufgehört hab, in die Musikschule zu gehen.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

16.09.2010 19:05
#59 RE: Klassik antworten

Ich hörs die ganze Zeit (ohne Scheiß), es is einfach toll.



Macht eure Signaturen kurz, maximal 2 Zeilen.

Keine Zitate, wenn möglich.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

16.09.2010 19:07
#60 RE: Klassik antworten

Es ist einfach unglaublich, und auch, wenn Beethoven selbst ned so begeistert von dem Stück war, finde ich, dass es wohl sein bestes Stück is - einfach, weil es zeitlos modern ist.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Power-Musik »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen