Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 845 mal aufgerufen
 Religion
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

22.05.2009 20:12
#16 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Ist Freie Marktwirtschaft eine Religion?
Immerhin beantworten die Theorien dazu schon philosophische Fragen.

Klingt verdächtig nach einer guten Idee für einen Thread in der Philosophie-Kategorie ...


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

31.05.2009 17:35
#17 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Klingt verdächtig nach einer guten Idee für einen Thread in der Philosophie-Kategorie ...


Klingt nicht nach einer Antwort auf meine Frage.


Nieder mit der Inflation!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

31.05.2009 19:04
#18 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Ist Freie Marktwirtschaft eine Religion?
Immerhin beantworten die Theorien dazu schon philosophische Fragen.
Ich würd sagen: Nein.
Warum? Ich beantworte auch philosophische Fragen - aber bin ich deswegen eine Religion? :P


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

01.06.2009 15:38
#19 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Klingt nicht nach einer Antwort auf meine Frage.

Die Frage ist: wo beantwortet freie Marktwirtschaft philosophische Fragen?


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

01.06.2009 21:44
#20 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Die Philosophie beschäftigt sich ja nicht nur mit metaphysischen Fragen sondern auch mit gesellschaftlichen.
Beispiel Marx.


Nieder mit der Inflation!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

01.06.2009 22:07
#21 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Die Philosophie beschäftigt sich ja nicht nur mit metaphysischen Fragen sondern auch mit gesellschaftlichen.
Beispiel Marx.

Naja, seine Thesen zu System Kommunismus würd ich aber nicht in die Sparte Philosophie, sondern Sozialwissenschaften einteilen - schließlich beantworten die ja keine philosophischen Fragen.

Aber meine Frage is auch dadurch noch ned wirklich beantwortet.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

02.06.2009 13:50
#22 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Philosophie ist nicht nur zur Beantwortung von Metaphysischen Fragen da.

Ursprünglich waren alle Naturwissenschaften in der Philosophie vereint.
Das heißt eigentlich ist alles Philosophie, nämlich die Liebe zur Weisheit bzw eine Suche nach der Wahrheit.

Die Freie Marktwirtschaften erklärt bestimmte wirtschaftliche Phänomäne bzw versucht Lösungen zu präsentieren.


Nieder mit der Inflation!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

02.06.2009 14:01
#23 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Philosophie ist nicht nur zur Beantwortung von Metaphysischen Fragen da.
Ursprünglich waren alle Naturwissenschaften in der Philosophie vereint.
Das heißt eigentlich ist alles Philosophie, nämlich die Liebe zur Weisheit bzw eine Suche nach der Wahrheit.

URSPRÜNGLICH waren alle Naturwissenschaften Philosophie, das ist korrekt.
Nämlich in jener Phase, als sie noch nichts waren außer die Idee irgendeiner Person, eine Art "metaphysische Wahrnehmung" (zitat, ha ha), eine Vorstellung.
Sobald sie aber zu einem System wurden, sobald sie messbar und verstehbar wurden und für alle Menschen gleichermaßen galten (so wie die Gesetze der Mathematik für alle Menschen gleich gelten oder die Gesetze der Chemie oder was auch immer), ab diesem Moment waren sie keine Philosophie mehr, sondern Naturwissenschaften. Wieviel an deren Beschaffenheit der "Philosophie" zuzuschreiben ist, ist wie immer Definitionssache.

In Antwort auf:
Die Freie Marktwirtschaften erklärt bestimmte wirtschaftliche Phänomäne bzw versucht Lösungen zu präsentieren.

Richtig. Das ist für mich Ökonomie, Wirtschaftspolitik etc.
Alles Systeme und Ideen, die für alle Menschen in ihrer Effizienz gleichermaßen gültig oder nicht gültig sind und damit Wissenschaften.
Wenn du nach der Frage suchen würdest: "Was ist die BESTE und RICHTIGSTE Form der Wirtschaftspolitik", dann könntest mir einreden, dass das Philosophie ist (sofern man Ethik nicht als eigene Art der Wissenschaft sieht, was man durchaus auch machen könnte), aber damit beschäftigt sich die Volkswirtschaftslehre oder die freie Marktwirtschaft nicht, sie beschäftigt sich mit den von mir vorher genannten Dingen, die ich nicht gerade in die Sparte "philosophische Fragen" (angelehnt an deinen ursprünglichen Post) stecken würde.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

02.06.2009 14:07
#24 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Du gibst dem ganzen einfach neue Namen, aber trotzdem versuchen sie die Welt zu erklären und sind somit Teil der Philosophie.

Die Mathematik, Chemie, Physik würde ich erstens nicht als absolut ansehen (man hat auch geglaubt, die Erde drehe sich um die Sonne), und zweitens würde ich nicht so arrogant sein und behaupten, dass die Erklärungsversuche der vorher genannten die einzig richtigen sind.
Denn wie gesagt sind das Erklärungsversuche genauso, wie Religionen oder die Philosophie die Welt erklären kann...


Nieder mit der Inflation!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

02.06.2009 14:21
#25 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
und zweitens würde ich nicht so arrogant sein und behaupten, dass die Erklärungsversuche der vorher genannten die einzig richtigen sind.

Habe ich nie geschrieben. Ich hab geschrieben, dass sie für alle Menschen gleichermaßen gelten.
Die Systeme ("Erklärungsversuche") der Naturwissenschaften haben Anspruch auf Funktionalität, nicht auf Wahrheit oder Korrektheit. Es ist egal, ob sich die Erde um die Sonne dreht oder umgekehrt, weil bis dahin hat das "falsche" System perfekt funktioniert.

Sogar heute wird das geozentrische Weltbild noch für gewisse astronomische Berechnungen gebraucht, weils einfacher ist (schließlich dreht sich der Mond auch ned um die Erde, wird aber gern so dargestellt)

In Antwort auf:
Du gibst dem ganzen einfach neue Namen, aber trotzdem versuchen sie die Welt zu erklären und sind somit Teil der Philosophie.

Die Frage ist: Wieso beantwort dann die freie Marktwirtschaft dann "philosophische Fragen"? Dann könnte ich behaupten, auch die Hippologie oder die Veterinärmedizin oder die Wirtschaftsmathematik beantwortet solche, schließlich versuchen die auch, "die Welt zu erklären".


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Atheist Offline

Whistleblower


Beiträge: 74
Punkte: 69

02.06.2009 14:27
#26 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

In Antwort auf:
Ich hab geschrieben, dass sie für alle Menschen gleichermaßen gelten.


Genau das ist das Problem. Diese Gesetze von den denen du sprichst sind nicht zwangsweiße richtig, darum sind sie keine Gesetze sondern Theorien und Theorien erklären eben nur aus einem Blickfeld einen bestimmten Bereich.
Folglich bieten die Naturwissenschaften keine Erklärungsversuche, die für alle Menschen gelten, sondern für sie gelten KÖNNTEN.

Wirtschaftsmathematik ist ja auch nur ein Teil der Philosophie.
Ich definiere Philosophie nämlich nach ihrer ursprünglichen Bedeutung nämlich der Liebe zur Weisheit, wie gesagt, und darum ist für mich alles, was die Welt zu erklären versucht, Teil der Philosophie.

Aber ich merke gerade, dass wir ganz wo anders sind als das Thema.
Back to Topic!!!


Nieder mit der Inflation!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

02.06.2009 15:13
#27 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Die Frage bleibt bestehen, warum dann die freie Marktwirtschaft Antworten auf philosophische Fragen gibt, bzw. warum diese Eigenart dann erwähnenswert ist, wenn das ja eh JEDE Art der Wissenschaften tut. Ich könnt jez auch Hippologe werden^^


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

02.06.2009 17:49
#28 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Ich will mich nicht festlegen, ob Marktwirtschaft eine Philosphie ist, aber zum eigentlichen Thema möchte ich mich endlich äußern.
Dass die Kirche in öffentlichen Transportmitteln Ungläubige vor dem Höllenfeuer warnt ist natürlich arm und unangebracht. Bekehrungen oder das Schlechtmachen anderer Sichtweisen auf religiöser Basis generell kotzen mich an.
Dass Atheisten mit einer Gegenkampagne aufkekreutzt sind ist verständlich, aber eigenltich unnötig. Konservative Christen, werden sie nicht dazu bewegen in Zukunft derartige Aktionen zu unterlassen und sie selbst, begeben sich auf ein ähnliches Niveau und zeigen, wenig Rspekt für Menschen, die an Gott glauben.
Natürlich ist Großbritannien ein demokratisches Land mit Meinungsfreiheit. Dennoch hätte ich keine Plakate aufgehängt, die gegen Grundsätze anderer Religionen sind, weil ich gelernt habe jede Religion zu akzeptieren. Öffentlich will ich nie eine Religion in Frage stellen, es sei denn sie schadet Menschen, die nicht, oder nicht freiwillig Angehörige dieser Religion sind.


The things you own, they end up owning you!

star_fuckers Offline

Rektalbolschewist


Beiträge: 29
Punkte: 29

02.06.2009 22:15
#29 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

also zuerst möcht ich mal sagen dass die freie marktwirtschaft keine religion ist da sie ja keine heilsvorstellung hat
für manche mag es vl eine philosophie sein aber von dem rate ich eher ab....gibt mir persönlich gar keinen sinn

und jz mal zum thema
ich finde die aktion mit den bussen total übertrieben und bin dagegen, obwohl ich atheist bin, weil
1.wenn man sich durch solch eine werbung vom glauben abbringen lässt dann kann das keine echter gefestigter glaube sein sondern nur eine massenbewegung...heutzutage ist es ja schon fast cool ungläubig/atheist zu sein
2.es schränkt die meinungsfreiheit der gläubigen doch ziemlich ein, ich halte zwar persönlich, wie schon erwähnt, nichts von religion (bin iwie von charles und karl überzeugt worden), aber wenn religion anderen menschen einen sinn im leben verschafft, na bitte dann sollen sie die religion doch ausüben dürfen, ist eh deren sache wenn sie sich einer heresie unterwerfen, dass ist halt die bequemlichkeit des gemeinen philisters

__________________________________________________

What if all the world you think you know, is an elaborate dream?

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

09.06.2009 21:05
#30 RE: Atheisten starten Kampagne in Großbritannien antworten

Zitat von http://derstandard.at/?url=/?id=1244460160988
Die Wiener Linien haben die Atheisten-Buskampagne gestoppt. Wie etat.at berichtete, hätten seit 5. Juni auf Bussen der Linien 13A und 14A Sujets mit der Aufschrift "Es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Gott. Werte sind menschlich. Es liegt an uns" fahren sollen. "Zweifelhaft" bezeichnen die Proponenten der Kampagne die Entscheidung der Wiener Linien.

"Es ist sehr ungewöhnlich, dass eine vertraglich vereinbarte Kampagne während der Laufzeit gestoppt wird", so Niko Alm, er ist Geschäftsführer der Agentur Super-Fi, die die Kampagne für Österreichs atheistische und humanistische Organisationen kostenlos abwickelt.

"Einer der Grundsätze der Wiener Linien ist, keine Werbung für politische Parteien oder religiöse Glaubensgemeinschaften auf den Fahrzeugen der Wiener Linien zuzulassen. Auch bei Werbung für atheistische Gruppen oder Glaubenstendenzen greift dieser Unternehmensgrundsatz. Insofern wurde das Ansuchen des Freidenkerbundes bzw. der AG-ATHE nach sorgfältiger Prüfung abgelehnt." sagt ein Sprecher der Wiener Linien gegenüber etat.at.


Och :(
Hätt mich vll mal dazu gebracht, nicht schwarz zu fahren.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen