Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 Philosophie
coxer ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 21:32
Paradies antworten

Ok ... da ich bei Hittis Thread den Begriff "Paradies" aufgeschnappt habe, so möchte ich auch gleich darüber diskutieren =)
also:
1. gibt es ein paradies?
2. kann es ein paradies überhaupt geben?
3. inwiefern beeinflusst der mensch das alles?
...
sind nur starter fragen =)
meine meinung kommt später und redet ja nicht zuviel über den menschen .. das ist dann mein part :b

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

22.04.2009 21:42
#2 RE: Paradies antworten

Beim bereits angeschnittenen Part im anderen Thread habe ich nur einen kleinen Teil aus meiner FBA zitiert, zu diesem Zweck knall ich mal den ganzen Absatz rein, der im Grunde fast alles aussagt, was ich vom Paradies oder von der "glücklichen Ewigkeit" halte.

In Antwort auf:
"Ewigkeit ist ebenso unvorstellbar wie das Nichts. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ewiges Leben nichts rein Positives darstellt. Denn Ewigkeit bedeutet für mich gewissermaßen eine Form von Gefangenschaft, und zwar Gefangenschaft im Leben. Zudem versinnbildlicht die Ewigkeit auch eine Gefangenschaft in der Gefühlsmonotonie eines vermeintlich fortwährend glücklichen Lebens. Denn um Glück zu empfinden, ist Abwechslung und damit Leid notwendig, welches im Paradies der Religionen keinen Platz findet. Das Nichts hat diesen negativen Aspekt nicht an sich."


Ewiges Glück ist ein Paradoxon. Ohne Schmerz und Leid kann Glück nicht mehr empfunden werden, weil der Mensch es als solches nicht mehr wahrnehmen würde. Siehe Menschen, die etwas, das sie für verloren glaubten, wieder zurückerhielten. Siehe Menschen, die von heute auf morgen durch einen Lottogewinn reich werden. Es ist nur vorübergehendes Glück, das früher oder später zum Alltag wird. So verhält es sich aber nicht nur mit materiellem Gut, sondern auch mit allen anderen Formen dieser Empfindung. Man kennt es ja, dass man etwas erst dann vermisst, wenn man es verloren hat. Umso mehr Glück wird man empfinden, wenn man es wieder erhält.

---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn. - Joseph Joubert

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.04.2009 21:47
#3 RE: Paradies antworten

genau meine Meinung, nur hab ich's bis jetzt nicht so eloquent ausgedrückt. Ewiges Leben bedeutet ewiger Stillstand, nie Veränderung, keine Möglichkeit irgendwas Sinnvolles zu machen, was für ein Ziel hat man noch, wenn man ohnehin immer nur glücklich ist? Auch wenn sich das jetzt paradox anhört: Ewiges Glück & ewiges Leben sind für mich nicht das Paradies, sondern die Hölle.


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

22.04.2009 21:47
#4 RE: Paradies antworten

Für mich stellt sich in Sachen Paradies einr ein logisches Problem:

Gehen wir davon aus, dass jemand nur dann absolut glücklich sein kann, wenn er anderen Menschen verärgern/Schmerzen zufügen kann. Dann kann er nicht in das Paradies, ohne das Paradies für jemand andres zur Hölle zu machen.
Allenfalls ginge es, dass er sich gehirnwaschen lässt, sodass er ins Konzept des Paradieses passt - dann hätten wir einen Garten voller gleichgeschalteter Gartenzwerge, was für mich persönlich die reinste Hölle wäre ...

coxer ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 21:49
#5 RE: Paradies antworten

vollkommen richtig ... auch ein BSP Länder die von Armut gequält sind. Jeder Triumph, sei es nur ein gefundener 10 Euro Schein auf der Straße, wird von dieser Bevölkerung wert geschätzt, während der Otto-Normal-Verbraucher sich kurz freut, den Schein einsteckt und weiter geht um dieses Ereignis nach 10 min schon wieder zu vergessen.

gut das wär schon mal definitiv ein Punkt gegen das Paradies ... ohne "Pech", auch kein "Glück"

ok
mMn, kann und wird es ein Paradies NIEMALS geben, weil wir *gähn* Menschen sind. Menschen sind in der Regel egozentrische, egoistische, gierige "Monster". Und da ist schon mein Wort ... Gier. Wie würde die Welt ohne Gier sein? Ich glaube, dass dann einiges leichter wäre .. es gäbe ws noch immer keine Währung, stattdessen Tauschhandel und Freundschaft. Gier zerstört, Gier lässt und Menschen nicht unser eigenes Paradies aufbauen.
Wer hätte geglaubt, dass eine Charaktereigenschaft soviel zerstören kann?
also ... conclusion: mMn - kein Paradies. Grund: Mensch / Gier

=)
hoffe auf weitere Antworten

Magda ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2009 19:04
#6 RE: Paradies antworten

Ich finde man sollte nicht an der Vorstellung festhalten das Paradies sei etwas endgültiges. Es wird immer als einen Zustand beschrieben den man entweder erreichen kann oder nicht und wenn dann für immer.
mMn sind viel mehr diese kleinen Glücksmomente die jeder hier kennt auch wenn sie nur wenige Sekunden andauern das sogenannte ''Paradies''. Sie kommen immer wieder und sind eben weil sie alles andere als endgültig sind so wunderbar.

Vielleicht ist die Vorstellung vom Paradies auch bloß dazu da um uns zum Arbeiten anzutreiben. Jeder strebt doch nach Glück und Zufriedenheit und genau diese 2 Wörter werden doch als erstes mit ''Paradies'' assoziiert.

Eine auch nur annähernde Definition für das ''Paradies'' ist für mich unmöglich da die Vorstellungen davon so unglaublich unterschiedlich sind. Doch ich denke das Paradies ist uns näher als wird vl glauben..

Nur ein paar kleine Gedankensprünge die hoffentlich zu Antworten anregen da mich das Thema schon des öfteren beschäftigt hat =D

,,,,,,,,,,,,,,,,,, -> Ich habe keine Ahnung von Beistrichen und auch eine starke Abneigung gegen sie also bei Bedarf bitte selbst einfügen :D

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

20.05.2009 19:42
#7 RE: Paradies antworten

In Antwort auf:
"mMn sind viel mehr diese kleinen Glücksmomente die jeder hier kennt auch wenn sie nur wenige Sekunden andauern das sogenannte ''Paradies''. Sie kommen immer wieder und sind eben weil sie alles andere als endgültig sind so wunderbar."

Praktisch das "Paradies auf Erden". Wenn ich eine Definition für diesen Begriff finden müsste, würde sie sehr ähnlich aussehen, weil ich aufgrund meines grundsätzlich materialistischen Standpunktes davon überzeugt bin, dass es kein Leben nach dem Tod gibt. Obwohl ich mir dieses Nichts - oft mit so mancher Nirwanavorstellung vergleichbar - auch nicht gerade scheiße vorstelle, denn Leere, Bedürfnis- Zeit- und Empfindungslosigkeit muten mir persönlich äußerst paradiesisch an. Die Glücksgefühle im Leben (auch die starken) sind gegen diese Vorstellung nur vorübergehender Natur und irgendwie immer mit einem negativen Beigeschmack behaftet.


---
Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.05.2009 10:53
#8 RE: Paradies antworten

In Antwort auf:
mMn sind viel mehr diese kleinen Glücksmomente die jeder hier kennt auch wenn sie nur wenige Sekunden andauern das sogenannte ''Paradies''. Sie kommen immer wieder und sind eben weil sie alles andere als endgültig sind so wunderbar.


Das stellt sich dann die Frage, wie man das Paradies definiert. Nach der "klassischen" (christlichen) Definition stimmt das wohl nicht, aber auf der anderen Seite werden wir auch meiner Meinung nach wohl kaum näher hinkommen.
Was die Menschheit ohne Gier betrifft: Dann hätten wir so 'ne Art Kommunistische Utopie am Laufen... Würde dir das gefallen, coxer?


Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
Makes perfect sense.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen