Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 381 mal aufgerufen
 Gesellschaft
Seiten 1 | 2
stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

16.09.2009 12:57
Todesstrafe antworten

Eigentlich ein wichtiges Thema, hat mich gewundert, dass es da noch keinen Thread darüber gab...
Allgemein, wer von euch befürwortet die Todesstrafe, wer ist dagegen?
Was mich jetzt eigentlich auf die Idee für diesen Thread gebracht hat, war ein Artikel von web.de, er schon irgendwie ein wenig gestört ist...

In Antwort auf:
Henker finden zwei Stunden keine Vene

(flr) - Der zum Tode verurteilte Romell Broom musste im Gefängnis von Lucasville im US-Bundesstaat Ohio eine grausame Tortur über sich ergehen lassen: Über zwei Sunden lang suchten seine Henker vergeblich nach einer Vene, in die sie ihm das Gift verabreichen konnten. Dann stoppte der Gouverneur von Ohio die Hinrichtung.

Einem Bericht von "Ohio News Network" zufolge hatte Broom zuvor 25 Jahre als Todeskandidat hinter Gittern verbracht, mit der Gewissheit, dass er die Anstalt lebend nicht mehr verlassen würde. 1984 wurde der heute 53-Jährige zum Tode verurteilt, nachdem er die 14-jährige Tryna Middleton vergewaltigt und ermordet hatte.

Am Dienstag Nachmittag in der Todeszelle half der Verurteilte dem Exekutions-Team sogar, nach einer geeigneten Ader für die tödliche Injektion zu suchen - ohne Erfolg. Nach gut zwei Stunden wandte Gefängnisdirektor Terry Collins sich schließlich an Ohios Gouverneur Ted Strickland, mit der Bitte, die qualvolle Prozedur abbrechen zu lassen. Der ordnete an, Brooms Tötung um eine Woche aufzuschieben. Nach dem gescheiterten Versuch seiner Hinrichtung verdeckte Broom mit den Armen sein Gesicht und schien zu weinen, als hätte er seinen Tod herbeigesehnt.

Der Leiter des Todesstrafe-Informationszentrums (Death Penalty Information Center), Richard Dieter, glaubt einem Bericht des "Spiegel" zufolge aber nicht, dass die Tortur für den Verurteilten in einer Woche ein Ende haben wird. Weitere Verschiebungen und Verhandlungen könnten folgen. "Es ist grausam und ungewöhnlich, jemanden einem mehrfachen Hinrichtungsversuch auszusetzen", sagte Dieter, dessen Institut der Todesstrafe an sich kritisch gegenübersteht.

Gefängnisdirektor Collins erklärte, die Schwierigkeiten beim Verabreichen der Giftspritze erschütterten sein Vertrauen in die Hinrichtungs-Praktiken des Staates Ohio in keinster Weise. Bereits in den Jahren 2006 und 2007 hatte es zwei Fälle gegeben, in denen die Hinrichtung von Häftlingen aufgrund des gleichen Problems wie im Fall von Broom eine beziehungsweise zwei Stunden gedauert hatte.


Sic vis pacem: Parabellum!

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

16.09.2009 15:17
#2 RE: Todesstrafe antworten

natürlich dagegen, wenn man den mörder umbringt begiebt man sich auf sein mikriges niveau.

außer es würde jemanden aus meiner familie treffen, aber dann würde ich ihn eh eigenhändig umbringen.



Wir tanzen warm und brüderlich, doch warme Brüder sind wir nicht!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

16.09.2009 15:27
#3 RE: Todesstrafe antworten

Ich bin auch dagegen, obwohl ich natürlich wie PRC jeden, der einen von mir geliebten Menschen tötet oder ihm etwas ganz Schlimmes antut gerne tot sehen würde.


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

16.09.2009 17:31
#4 RE: Todesstrafe antworten

Ich bin für die Todesstrafe, nur sollte sie grausam vollzogen werden ... wie früher

----------------

born to be good
but i'm better

Maringa Offline

Pneumatiker


Beiträge: 704
Punkte: 760

16.09.2009 17:37
#5 RE: Todesstrafe antworten

Ich bin klar gegen die Todesstrafe da man so keinen Deut besser als der Verurteilte ist. Und wenn ich höre dass ein Verurteilter nur wegen eines einzigen Mordes zum Tode verurteilt, würde ich demjenigen der dieses Urteil ausgesprochen hat am liebsten in den Arsch treten.



Im Karpfenteich der flotte Hecht, bumbst alle Karpfen durch... Nicht schlecht!

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

16.09.2009 18:29
#6 RE: Todesstrafe antworten

Ich bin gegen die Todesstrafe und für bessere Erziehung. ^^

Aber von mir aus können sie die Typen ihr restliches Leben lang in den Steinbruch schicken.
Lebenslang sollte auch bei uns "lebenslang" bedeuten!


Can`t get away from my white elephants...

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

16.09.2009 18:30
#7 RE: Todesstrafe antworten

Kann mich dem nur anschließen. Ich bin auch dagegen, muss aber sagen, dass ich unter gewissen Umständen die Emotionalität von Angehörigen der Opfer verstehen kann. Die Todesstrafe basiert deutlich auf Emotionalität, denn man versucht, nach dem Auge-um-Auge-Prinzip Gerechtigkeit zu erlangen, was rational nicht nachvollziehbar ist.
Eine Ausnahme gibt es allerdings: Zieht der Straftäter selbst den Tod einer lebenslangen Freiheitsstrafe vor, steht es ihm meines Erachtens zu, dass ihm der Suizid ermöglicht wird. Ob das als "Todesstrafe" betrachtet werden kann, bleibt natürlich fraglich.
Viel nützlicher wäre es sicher, bei geistig abnormen Straftätern (in diesem Fall also wahrscheinlich alle) Forschung der Todesstrafe vorzuziehen. Möglicherweise kann man so zu Wissen gelangen, das bei der Prävention solcher Taten hilfreich sein wird (oder anderweitig). Auch, wenn diese Prävention sehr mit Vorsicht behandelt werden muss.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Sassa Offline

Theophor


Beiträge: 1.935
Punkte: 1.954

16.09.2009 18:34
#8 RE: Todesstrafe antworten

Naja, es gibt schon Geisteskrankheiten, da nützt dir Prävention nicht viel. Den meisten sieht man es ja nicht an und irgendwann beschließen sie doch, ihre Fantasien in die Tat umzusetzen.

Ich weiß noch immer nicht, ob ich Kastration bei Sexualstraftätern befürworten soll. Was haltet ihr davon?
Ich mein, wenn sie nicht auf dem Stuhl landen, dann werden sie meistens auch nicht lebenslang eingesperrt (sofern sie niemanden getötet haben). Also was mit denen machen?


Can`t get away from my white elephants...

(P.R.C) Offline

Theophor


Beiträge: 1.610
Punkte: 1.614

16.09.2009 19:58
#9 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
Ich weiß noch immer nicht, ob ich Kastration bei Sexualstraftätern befürworten soll. Was haltet ihr davon?



vollkommen sinnlos, wenn es die einzige maßnahme bleibt. dann schlägt er seine opfer das nächste mal tot oder zwingt sie "selbst" irgendwelche sachen zu tun.



Wir tanzen warm und brüderlich, doch warme Brüder sind wir nicht!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

16.09.2009 20:15
#10 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
vollkommen sinnlos, wenn es die einzige maßnahme bleibt. dann schlägt er seine opfer das nächste mal tot oder zwingt sie "selbst" irgendwelche sachen zu tun.


Da muss man differenzieren:
Reine Triebtäter wie Pädophile oder so könnte man auf diese Weise evt in den Griff bekommen.


Vergewaltiger wahrscheinlich nicht, denen gehts nämlich nicht um sexuelle Lust, sondern um ein absolutes Machtgefühl, das sie einnimmt - deshalb ist es ihnen auch meistens egal, ob ihr Opfer gutaussehend ist oder nicht.


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

16.09.2009 20:16
#11 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
vollkommen sinnlos, wenn es die einzige maßnahme bleibt. dann schlägt er seine opfer das nächste mal tot oder zwingt sie "selbst" irgendwelche sachen zu tun.

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Verleirt man nicht seine sexuellen Triebe, wenn man keine Hoden mehr hat. Da würde man ja gar keinen Gefallen mehr an irgendwelchen sexuellen Misshandlungen finden.
Und Morden ist ja grundsätzlich nicht die Straftat eines Triebtäters, sondern höchstens eine darauffolgende Handlung, die aus Angs oder zur "Vollendung des Werkes" (kA wie solche Typen ticken) gesetzt wird.


14. Do not argue with trolls - it means that they win
15. The harder you try the harder you will fail

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

17.09.2009 15:01
#12 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
Die Todesstrafe basiert deutlich auf Emotionalität, denn man versucht, nach dem Auge-um-Auge-Prinzip Gerechtigkeit zu erlangen, was rational nicht nachvollziehbar ist.

Nicht nur. Sie hat gegenüber lebenslänglich zwei entscheidende Vorteile: Erstens die Abschreckung, und zweitens ist sie wesentlich billiger.

In Antwort auf:
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Verleirt man nicht seine sexuellen Triebe, wenn man keine Hoden mehr hat. Da würde man ja gar keinen Gefallen mehr an irgendwelchen sexuellen Misshandlungen finden.
Und Morden ist ja grundsätzlich nicht die Straftat eines Triebtäters, sondern höchstens eine darauffolgende Handlung, die aus Angs oder zur "Vollendung des Werkes" (kA wie solche Typen ticken) gesetzt wird.

Siehe Gray oben.
Auch der Mord am Ende kann dann als endgültige und absolute Machtdemonstration betrachtet werden. Andere hingegen empfinden Lust dabei jemanden umzubringen, so wie Jack Unterweger, sollte den jemand von euch kennen...


Sic vis pacem: Parabellum!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

17.09.2009 16:53
#13 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
Erstens die Abschreckung, und zweitens ist sie wesentlich billiger.


Beides ist falsch. Die Kriminalität ist in Staaten mit Todesstrafe relativ gesehen nicht geringer, als in Staaten ohne Todesstrafe. Außerdem ist sie so kostenspielig, dass viele US-Bundesstaaten darüber nachdenken, sie abzuschaffen.

Quellen:
http://www.welt.de/politik/article322711...odesstrafe.html

In Antwort auf:
"Kosten für eine lebenslange Haft können nach Angaben von Standdown bis zu zehnmal geringer sein als für eine Todesstrafe, bei der bis zur Vollstreckung aufgrund langer Berufungsverfahren Jahre vergehen können."



http://www.amnesty.ch/de/youth/you-and-a...desstrafe-nicht

In Antwort auf:
"Die Todesstrafe verhindert keine Verbrechen. Keine wissenschaftliche Studie hat bisher beweisen können, dass die Todesstrafe abschreckend wirkt."



Edit: Nein, das hab ich nicht nur den beiden Seiten entnommen. Wir haben uns in der Schule vor nem Jahr mal ausführlich mit dem Thema beschäftigt, und die zwei von dir genannten Argumente sind laut mehreren Quellen leicht widerlegbar.


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

17.09.2009 20:39
#14 RE: Todesstrafe antworten

In Antwort auf:
Kosten für eine lebenslange Haft können nach Angaben von Standdown bis zu zehnmal geringer sein als für eine Todesstrafe, bei der bis zur Vollstreckung aufgrund langer Berufungsverfahren Jahre vergehen können."

Hmm, OK, das liegt dann aber an der Dummheit derer, die sie durchführen wollen (bzw. an deren Rechtssystem), und nicht am Verfahren an sich... :P

In Antwort auf:
"Die Todesstrafe verhindert keine Verbrechen. Keine wissenschaftliche Studie hat bisher beweisen können, dass die Todesstrafe abschreckend wirkt."

Wer war das noch mal eben, der irgendwo dort oben verkündet hat, sie gehöre grausam vollstreckt...?
Aber gut, ws würde das auch nicht wirklich viehl Unterschied machen...

Also gut, zugegeben, das waren Aussagen, die ich mir nicht so gut überlegt hab, allerdings ließe sich die Erste sicher wahrmachen...


Sic vis pacem: Parabellum!

archée Offline

Forumsmaskottchen

Beiträge: 120
Punkte: 120

18.09.2009 18:23
#15 RE: Todesstrafe antworten

ganz klar dagegen. gründe sind schon alle genannt.

_______________________________________________
gibt dir das leben zitronen, mach zitronenlimonade draus.

aber was ist, wenn du keinen zucker findest?

Seiten 1 | 2
«« Medien
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen