Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

22.11.2009 19:11
#16 RE: Mythos 2012 antworten

Alles klar.^^


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Sigi_2 Offline

Theophor


Beiträge: 1.879
Punkte: 1.944

22.11.2009 19:15
#17 RE: Mythos 2012 antworten

die neger überleben nämlich aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalles!!!1!!!

----------------

Investiere in Alkohol, mehr Prozente bekommst du nirgends ...

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.11.2009 20:53
#18 RE: Mythos 2012 antworten

In Antwort auf:
Es gibt gewisse Szenarien, von denen eine unwahrscheinlicher klingt als die andere (gestörtes Magnetfeld durch umgedrehte Polarität, etc.)

Das mit dem Erdmagnetfeld ist gar kein so großer Schmarrn, tatsächlich findet durchschnittlich alle 250.000 Jahre eine Umpolung statt, der letzte Polsprung war allerdings schon vor 780.000 Jahren, der nächste wäre damit mehr als überfällig.
Es gibt dafür auch weitere Indizien: Seit den ersten Messungen irgenwann um 1900 ist das Erdmagnetfeld konstant schwächer geworden, außerdem ist der magnetische Südpol nur mehr sehr ungefähr am geographischen Nordpol, sondern springt mit etwa 100m pro Jahr quer durch Alaska...
Weiters, Zitat Wikipedia:

In Antwort auf:
Es gibt einige Anzeichen für eine bevorstehende Polumkehr. So gibt es Stellen in der Kern-Mantel-Zone, wo die Richtung des Magnetflusses umgekehrt ist als für die jeweilige Hemisphäre üblich (siehe weiter oben). Die größte dieser Regionen erstreckt sich südlich unter der Südspitze Afrikas nach Westen bis unter die Südspitze Südamerikas (Südatlantische Anomalie). Weitere Flussrichtungswechsel zeichnen sich unter der Ostküste Nordamerikas und unter der Arktis ab. Diese Bereiche vergrößern sich messbar und bewegen sich immer weiter polwärts. Mit diesem Phänomen lässt sich die Schwächung und anschließende Umkehrung des Dipolfeldes erklären. Die Flussumkehr entsteht, wenn sich auf der Kern-Mantel-Grenze durch Turbulenzen die Konvektionsströme und damit auch die magnetischen Feldlinien, die im Kern normalerweise horizontal verlaufen, zu vertikalen Schlaufen verbiegen. Tritt eine solche Schlaufe in einem Punkt aus dem Kern aus und in einem anderen wieder in ihn ein, so erhält man zwei räumlich nah beieinander liegende Orte mit unterschiedlicher Richtung des magnetischen Flusses. Diese Anomalien können das Gesamtfeld schwächen, wenn die Region mit dem umgekehrten Fluss näher am geographischen Pol liegt als die Region mit normalem Fluss, weil das Dipolfeld besonders empfindlich auf Veränderungen im Polbereich reagiert. Bis zur vollständigen Polumkehr werden also diese Anomalien immer weiter wachsen.


Wenn dieser Polsprung nun tatsächlich stattfindet, ist es zwar nicht klar, was passieren wird, aber ein Großteil der Elektronik hier auf der Erde wird garantiert in den Arsch gehen, wenn die Sonnenwinde, die ja vom Magnetfeld großteils abgehalten werden, ungebremst auf die Erde kommen, das zeigt alleine schon die etwa alle 11 Jahre auftretende erhöhte Sonnenaktivität, die jedes Mal zu Problemen führt.
Was wiederum zum nächsten Problem führt: Was, wenn die Sonnenwinde einfach mal so da auf uns niederprasseln?
Könnten sie das über einen längeren Zeitraum, würden sie unweigerlich zu einem Massensterben hier auf der Erde führen.
Da jedoch in der Vergangenheit keine Anzeichen auf ein solches Massensterben gegeben sind, gehen Wissenschaftler davon aus, dass sich das Magnetfeld recht schnell wieder aufbauen würde, Computermodelle gehen von ca. 15min aus.

Außerdem hab ich mal die Behauptung gelesen, dass 2012 iein Planet mit einer stark elliptischen Umlaufbahn und einer Umlaufzeit von... ähh... naja, zigtausenden Jahren auf jeden Fall ganz nahe an der Erde vorbeischrammen soll, was wiederum eine Menge Katastrophen auslösen würde, blablabla...
Wer sich dafür näher interessiert soll mal "Der Dritte Weltkrieg" von Jan van Helsing lesen... ^^


Sic vis pacem: Parabellum!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

22.11.2009 21:37
#19 RE: Mythos 2012 antworten

In Antwort auf:
Wenn dieser Polsprung nun tatsächlich stattfindet, blah blah blah Massensterben blah blah blah


First I was like: °___° NO SHIT RLY?

In Antwort auf:
Wer sich dafür näher interessiert blah blah Jan van Helsing blah blah


And then I was like: LOLOLOL


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.11.2009 21:44
#20 RE: Mythos 2012 antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Wenn dieser Polsprung nun tatsächlich stattfindet, blah blah blah Massensterben blah blah blah

First I was like: °___° NO SHIT RLY?

Das mit'm Polsprung, Massensterben etc. hat mit Jan van Helsing nix zu tun.
Und, wie gesagt, es gibt ohnehin keine Anzeichen dafür in der Vergangenheit, 15min Wiederaufbauungszeit blablabla...


Sic vis pacem: Parabellum!

Gray Offline

Theophor


Beiträge: 2.786
Punkte: 2.818

22.11.2009 21:53
#21 RE: Mythos 2012 antworten

In Antwort auf:
Das mit'm Polsprung blah blah blah Jan van Helsing blah blah


LOLOLOLOLOLOLOLOLOLOL


You're not the contents of ... hey, where's my wallet?!

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

22.11.2009 21:54
#22 RE: Mythos 2012 antworten

-.-


Sic vis pacem: Parabellum!

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

09.01.2010 15:24
#23 RE: Mythos 2012 antworten

Wenn ich richtig informiert bin, soll zu der Thematik nun sogar ein Videospiel rauskommen.
Mal ehrlich: Hats jemals nen vermeintlichen Weltuntergang gegeben, um den ein so großer Kult aufgebaut wurde?


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

09.01.2010 15:52
#24 RE: Mythos 2012 antworten

Hmm, Mayaaussterbung...?


Sic vis pacem: Parabellum!

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

02.04.2010 12:07
#25 RE: Mythos 2012 antworten

Zitat
Mal ehrlich: Hats jemals nen vermeintlichen Weltuntergang gegeben, um den ein so großer Kult aufgebaut wurde?

Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass wir schon ein paar mal so etwas hatten:

Zitat
Weltuntergang: 31. Dezember 999

Verkündet von: Papst Sylvester II

Lehre: Der damals amtierende Papst verkündete, dass um Mitternacht des 31. Dezember 999 die Welt untergehen würde. In der christlichen Welt brach eine Massenhysterie aus, Horden von Räubern plünderten das Land. Sylvester erklärte danach, seine Gebete hätten den Untergang verhindert.


LOL!
Weitere Weltuntergangsvorhersagen: http://www.rp-online.de/wissen/umwelt/Pr..._bid_24730.html

/edit: Keine Sorge, der Papst muss erstmal Petrus heißen, vorher passiert sicher genau gar nichts.^^


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

02.04.2010 17:08
#26 RE: Mythos 2012 antworten

Das iss gut, einfach jeden Papst namens Petrus schon im Vorfeld liquidisieren, dann kann nix sein.^^


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Hitti Offline

Theophor


Beiträge: 1.042
Punkte: 1.130

02.04.2010 22:06
#27 RE: Mythos 2012 antworten

Zitat
Sylvester erklärte danach, seine Gebete hätten den Untergang verhindert.


Haha, episch. (Selbst-?)Betrug vom Feinsten.^^


Nicht Sieg sollte der Sinn einer Diskussion sein, sondern Gewinn.

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

04.04.2010 14:06
#28 RE: Mythos 2012 antworten

Ich kann mir vorstellen, dass der Depp das aber wirklich geglaubt hat. Immerhin hat er für diesen Scherz eine Menge Scherereien, wie Zerstörung und Plünderung in Kauf genommen.^^


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

stahlwollvieh Offline

Emofaggot


Beiträge: 2.155
Punkte: 2.203

04.04.2010 21:12
#29 RE: Mythos 2012 antworten

Könnte aber auch einfach sein, dass das seine Ausrede (auch vor sich selbst) war, weil ihm iwie doch bewusst war, dass sonst er der Verantwortliche wäre. ;)


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen."
-Friedrich Nietzsche

Kirk Offline

Theophor


Beiträge: 1.486
Punkte: 1.502

04.04.2010 21:15
#30 RE: Mythos 2012 antworten

Ja, bei dem Gerede mit dem "durch Gebete abgewendet", schon klar, aber bei der Verkündigung des Weltuntergangs generell meinte ich!


"Jeden Abend starb ich! Und jeden Abend wurde ich wiedergeboren! Feierte Wiederauferstehung…"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen