Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 31 Mitglieder
30.049 Beiträge & 368 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Sinn und Unsinn der Philosophie - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Text Optionen - weitere in der FAQ
[b] Text [/b] [i] Text [/i] [img]http://[/img] [quote] Text [/quote] [rot] Text [/rot] [blau] Text [/blau] [gruen] Text [/gruen] [orange] Text [/orange] [lila] Text [/lila] [weiss] Text [/weiss] [schwarz] Text [/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort auf - neueste Antworten zuerst
stahlwollvieh

18.10.2009 20:53
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
Es gibt ja die Diskussion, dass es vor Sprache keine Erinnerung geben kann. Denn erst durch Sprache kann man denken und sich so Dinge merken. Aber ich glaub da nicht dran- spricht einiges dagegen.

Glaube ich auch nicht.
Die meisten Erinnerungen werden wohl eher in Form von Bildern und v.a. emotionalen Assoziationen gespeichert, dazu brauch ich keine Sprache...

Sassa

18.10.2009 17:12
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
Du hast deine ersten Erinnerungen erst mit 4 Jahren?!



Naja, nicht ganz. Ich weiß schon noch, wie ich im Gitterbett gelegen bin und ein paar andere Sachen. Aber ich mein richtige Erinnerungen, also wie ich mit den Leuten geredet hab und was ich genau gemacht hab.

Es gibt ja die Diskussion, dass es vor Sprache keine Erinnerung geben kann. Denn erst durch Sprache kann man denken und sich so Dinge merken. Aber ich glaub da nicht dran- spricht einiges dagegen.

Hitti

11.10.2009 17:49
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
Das würd ich mal bestenfalls als sehr naiv bezeichnen...


Naja, diese Aussage deutet die untrennbare Verknüpfung von Leid und Freude an, und hat auch was von "Sei im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig." Diese sicherlich sehr einfache Einsicht gefällt mir einfach (für nen 13-Jährigen).

In Antwort auf:
Du hast deine ersten Erinnerungen erst mit 4 Jahren?!


Ich kann mich daran erinnern, wie ich einmal im Maxicosi lag (also noch nicht laufen konnte) und meine Kakaoflasche bekommen hab. Mann, hab ich das Zeug geliebt.

In Antwort auf:
PS: Sry, dass ich erst jetzt hier antworte, hab das iwie völlig übersehen.


Alles klar. Leider muss ich als Moderator gewisse Maßnahmen anwenden und rufe daher dazu auf, Sanktionsvorschläge zu machen.

stahlwollvieh

11.10.2009 11:12
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
für nen 13-Jährigen sind das ein paar nette Gedankengänge. ("Das Leben ist gerecht, obwohl es einem oft nicht so scheint. nach allem guten kommt auch etwas schlechtes, nach allem schlechten kommt etwas gutes.")

Das würd ich mal bestenfalls als sehr naiv bezeichnen...
Was jetzt natürlich kein Vorwurf sein soll, wer hat sich nicht irgendwelche Weltbilder zusammengeschustert.
Aber wirklich beeindruckend?
Es ist halt einfach beruhigend und einfach, wenn man an so etwas glauben kann, insofern ist es nicht so weit hergeholt.

In Antwort auf:
Nun ja, im Prinzip sind es dennoch einfache Gedanken. Ich hab auch mit 4 so lange über den Tod nachgedacht, bis ich weinen musste (gehört neben erstem Kindergartentag zu den ersten Erinnerungen- sehr fein).

Du hast deine ersten Erinnerungen erst mit 4 Jahren?!
Als ich im Garten auf die Weinbergschnecke geschissen habe, haben wir noch in St. Valentin gewohnt, was heißt, dass ich nicht älter als rund 2 Jahre gewesen sein konnte damals. Vll ein wenig mehr, vll auch ein wenig weniger.

In Antwort auf:
Ich finde die Philosophie bzgl. Technik und Ökonomie spannend.


ZB?

PS: Sry, dass ich erst jetzt hier antworte, hab das iwie völlig übersehen.

Sassa

06.10.2009 22:22
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

Nun ja, im Prinzip sind es dennoch einfache Gedanken. Ich hab auch mit 4 so lange über den Tod nachgedacht, bis ich weinen musste (gehört neben erstem Kindergartentag zu den ersten Erinnerungen- sehr fein).

Über die Grundsatzfragen ist die Philosophie doch schon hinaus oder? ^^
Ich finde die Philosophie bzgl. Technik und Ökonomie spannend.

Hitti

06.10.2009 13:38
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
ich hab mir diese fragen durchaus gestellt


Sehr nice.

In Antwort auf:
(...), war klug genug zu erkennen dass es keinen sinn hat


Teilweise noch ok.

In Antwort auf:
und hab drauf gschissen


Fail.^^

Ne ernsthaft, Philosophie is was anderes als das unendliche Durchkauen dieser Grundsatzfragen, mit denen Fünfjährige ihre Eltern nerven. ("Mami, was passiert mit den Menschen, wenn sie tot sind?")
Bin trotzdem ziemlich beeindruckt, für nen 13-Jährigen sind das ein paar nette Gedankengänge. ("Das Leben ist gerecht, obwohl es einem oft nicht so scheint. nach allem guten kommt auch etwas schlechtes, nach allem schlechten kommt etwas gutes.")

Sassa

06.10.2009 01:08
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

Also das mit dem Hochdeutsch.... das tut mir echt weh.
Ich red so gerne Mundart.... Linguistisch gesehen ist es ja ne eigene Sprache, aber niemand will das verstehen.
Natürlich red ich jetzt nicht von der Sprache der Proleten, ich meine das wunderschöne alte Mundart. hach...

(P.R.C)

06.10.2009 00:37
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

is doch saugeil, nacher beginn ich dann über religion zu schreiben haha aber jtzt geh ich dann pennen...

stahlwollvieh

06.10.2009 00:35
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
meiner meinung nach ist der dialekt eine primitive abwandlung des schönen und reinen hochdeutsches.

ROFL!!!

(P.R.C)

06.10.2009 00:34
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

und es geht verdammt gipfelig weiter, man gebe sich das, man ist das GEIL!

Auszug 2:
"Studie: Nach zahlreichen Beobachtungen hat sich mein Verdacht bestätigt: Hauptschüler reden öfter als Gymnasiasten, sie reden über viel mehr, doch es ist zu bermerken, dass sie auch viel mehr schwachsinn reden. sie verhalten sich undisziplinierter (lassen den bus über flaschen fahren) und reden dialekt. meiner meinung nach ist der dialekt eine primitive abwandlung des schönen und reinen hochdeutsches. ich selbst gehe naürlich in ein Gymnasium, andernfalls würde ich dies nicht schreiben"


....bitte das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! IST JA DER OBERHAMMER! XD

(P.R.C)

06.10.2009 00:29
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

so das muss ich jetzt einfach bringen, ich hab soeben ein buch wiederentdeckt dass ich im alter von ca 13 jahren geschrieben habe, es sind eher gedanken, die mich total als philosoph darstellen, damals zumindest, die gedanken sind eigentlich der gipfel aber die muss ich hier einfach unzensiert bringen, is total interessant. auch zu sehen wie ich damals gedacht und was ich gedacht habe. bin selbst darüber erstaut..das war grad die zeit unseres umzugs.


Auszug:

"Theorie I:
Das Leben ist gerecht, obwohl es einem oft nicht so scheint. nach allem guten kommt auch etwas schlechtes, nach allem schlechten kommt etwas gutes. Dieser Prozess kann auch über mehrere Leben wirken. Doch irgendwann ist dieser Prozess zu Ende und dann ist man frei
"

"Theorie II:
Die Erde ist etwas völlig uninteressantes. Natürlich gibt es auf der Welt wunderbare Plätze (Ried) und wunderbare Erfahrungen. Auch Freundschaft opder anderes sind erstrebenswerte Erfahrungen. Doch im Großen und Ganzen sollte sich der mensch viel mehr mit Fragen beschäftigen, die nach einer Antwort verlangen.
-Wie endet unserer Galaxie?
-Gibt es Gott?
-warum leben wir?
-leben wir?
-gibt es andere lebende in unsererm universum?
-endet unsere galaxie?
-wie viele sterne gibt es?

und noch andere..aja eine weis ich noch.
-was wäre wenn es die menschheit nicht gäbe. was wäre ohne universum. was wäre ohne gott? wäre es dunkel?

niemand kann das wisen, möglicherweise nach dem leben auf der erde, doch das ist eine reine vermutung. Doch hin und wieder tanzen ein paar menschen aus der reihe: Albert Einstein, Aristoteles [WTF? WIE KAM ICH DA DRAUF?] und andere, sie müssen von irgendetwas beflügelt worden sein, in einsteins fall von sich selbst, doch das ist schwer zu erreichen. genug zu dem thema.



Bald gibts ne Fortsetzung..


aber mal ehrlich das macht mich grad echt geil. Wir lernen jetzt hier in der 8ten klasse, dass man sich diese fragen stellen kann und was es nicht für tolle theorien gibt und ich als grad 13hährig gewordener spund hab schon groß theorien aufgestellt und fragen gestellt und ich hab gecheckt dass es darauf keine antwort gibt. ich hab mir diese fragen durchaus gestellt, war klug genug zu erkennen dass es keinen sinn hat und hab drauf gschissen. man ich bin ja so viel besser als all diese jangos die jetzt erst daherkommen.."was ist der sinn des lebens?" oder wie unserere lehrerin, die uns zum philosophieren anregen will. IHR SEID JA ALLE SOWAS VON WEIT HINTEN! XD ich hab mich mit dem thema schon beschäftigt da hat unserer lehrerin warscheinlich noch gar nicht gewusst was philosophie ist und ihr könnt mir glauben ich wusste damals nicht was philosphie ist....
"

Hitti

14.06.2009 16:20
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

Ich möchte darauf hinweisen, dass dieses distanzierte Wortgeplänkel keinem nützt. Ein Thread zum ästhetischen Nihilismus, in dem man über bestimmte Lücken oder Einzelheiten der Theorie diskutieren kann, wäre sicher nicht fehl am Platz. Hier hat das nichts verloren, vor allem, weil niemand eurer kleiner Auseinandersetzung folgen kann, der an dem vorhergehenden Diskurs nicht beteiligt war.

B2T: Vertritt eigentlich irgendjemand hier offen die Ansicht, dass Philosophie immer sinnlos war und auch heute noch sinnlos sei? Bis jetzt hab ich grundsätzlich nicht recht viel mehr gehört, als Standpunkte wie "Ich kann damit absolut nichts anfangen.", was natürlich auch verständlich ist.

(P.R.C)

14.06.2009 14:13
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

ich wre bereit zu diskutieren aber bisher konnte mich noch keiner überzeugen....

archée

14.06.2009 13:50
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

In Antwort auf:
Ich habe gesagt, dass ich kein Interesse daran habe mich überflüssig mit Leuten zu beschäftigen, die sich einreden mehr zu wissen als ich.

Traurig, dass du einfach aus Prinzip- weil du mich nervig findest oder was auch immer- nicht mit mir diskutieren willst. Zeugt von geistiger Reife...

Gray

14.06.2009 11:48
RE: Sinn und Unsinn der Philosophie Diesen Beitrag zitieren

Ich habe gesagt, dass ich kein Interesse daran habe mich überflüssig mit Leuten zu beschäftigen, die sich einreden mehr zu wissen als ich. Punkt.

Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen