Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 31 Mitglieder
30.049 Beiträge & 368 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Humor - Wie weit darf er gehn? - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Text Optionen - weitere in der FAQ
[b] Text [/b] [i] Text [/i] [img]http://[/img] [quote] Text [/quote] [rot] Text [/rot] [blau] Text [/blau] [gruen] Text [/gruen] [orange] Text [/orange] [lila] Text [/lila] [weiss] Text [/weiss] [schwarz] Text [/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort auf - neueste Antworten zuerst
Sigi_2

01.11.2012 22:11
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

David Alaba fühlt sich vom ORF gekränkt

http://diepresse.com/home/kultur/medien/...=/home/index.do

wegen folgendem Beitrag von Willkommen Österreich

http://www.youtube.com/watch?v=JGCFFHYTsNo

Eure Meinung?

stahlwollvieh

13.03.2011 17:08
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Klar, meinen Schwanz hab ich ja noch.

(P.R.C)

13.03.2011 16:57
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

dir wird das lächeln noch vergehen.

...hast ein kaputtes bein, verbringst mehr zeit im krankenhaus als sonst wo, spielst kein instrument und denkst du könntest es kirk so richtig besorgen??

stahlwollvieh

13.03.2011 16:28
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

*freundlichwinkundlächel*

...

Ehrlich gesagt kann ich mich an die Diskussion auch nur mehr peripher erinnern...

Kirk

13.03.2011 16:23
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Umso besser, dann halt ich jetzt lieber auch meine Fresse, bevor ich sie noch gestopft kriege, obwohl von wem eigentlich?

Hitti

13.03.2011 16:17
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Nein, die Diskussion ist seit Monaten beendet. Im Grunde wurde damals alles geklärt.

Kirk

13.03.2011 15:34
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Warum diskutieren wir dann überhaupt noch? Gibt es noch etwas zu klären? Ich kann diese Fragen nur schwer beantworten, weil ich den Beginn der Diskussion nicht mitbekommen habe.

Hitti

13.03.2011 14:37
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Es ist sicherlich enorm schwierig, für die meisten Menschen sogar ein Ding der Unmöglichkeit aus den eben von dir genannten Gründen, weil es eben wider die Natur ist.


Das, und nur das war ja auch meine Aussage.

Zitat
Außerdem gibt es viele Menschen die sich nicht primär oder vielleicht gar nicht umbringen um ihrem Leben ein Ende zu setzen, sondern um zu schockieren(...)


Deswegen sprach ich von einem "ernsthaften" Suizidversuch. Wer mit den Statistiken vertraut ist, wird wissen, dass nur einer von zehn Suizidversuchen zum Tod führt. Das hat den Grund, dass die meisten Suizidversuche nicht mit der ernsten Absicht unternommen werden, tatsächlich zu sterben. Wer derart halbherzig handelt, hat gar nicht vor, irgendeine Hürde zu überwinden.

Zitat
Die krankheitsgetriebenen Selbsmörder vollbringen gar keine Leistung, ihr gestörter Körper lässt sie unnatürlichste Dinge tun, sie wwerden selektiert, oder etwa nicht?


Nein, von Leistung würde ich hier auch nicht sprechen.

Kirk

13.03.2011 13:34
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Nur, wer sich nichts anderes mehr wünscht, als den Tod, oder wer durch seine Krankheit dieses innerste Streben nach Leben überwunden hat, kann einen ernsthaften Suizidversuch unternehmen. Es is der Kampf eines kranken Charakters gegen das, was ihn überhaupt erst zum Lebewesen macht.


Ist zwar nur einen mutwillige Unterstellung, aber das klingt fast so, als ob es eine "bewundernswerte Leistung" wäre sich umzubringen, seine natürlichen Triebe zu überwinden. Es ist sicherlich enorm schwierig, für die meisten Menschen sogar ein Ding der Unmöglichkeit aus den eben von dir genannten Gründen, weil es eben wider die Natur ist.
Außerdem gibt es viele Menschen die sich nicht primär oder vielleicht gar nicht umbringen um ihrem Leben ein Ende zu setzen, sondern um zu schockieren oder andere zu töten oder beides, so etwa Selbstmordattentäter oder die vielen Nachahmungsselbstmörder während der Umstürze im Orient, die sich selbst angezündet haben. Diese Menschen sind oft nicht krankheitsgetrieben und schaffen es dennoch diese Hürde zu überwinden. Sie vollbringen tatsächlich eine Leistung, dennoch aber keine besonders bewundernswerte. Denn es ist immer och leichter sich umzubringen, als ein Leben lang mit allem Einsatz zu kämpfen, was man für richtig hält. Denn die Aussicht auf Erfolg ist praktisch nicht vorhanden. Die krankheitsgetriebenen Selbsmörder vollbringen gar keine Leistung, ihr gestörter Körper lässt sie unnatürlichste Dinge tun, sie wwerden selektiert, oder etwa nicht?

stahlwollvieh

11.03.2011 20:25
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Interessante gesellschaftliche Erkenntnis:
Mit einem gebrochenen Bein ist man es offenbar wert, rundum 'n wenig aufgezogen zu werden ("Humpelstilzchen" und dergleichen...^^), aber eine Verletzung im Ohr geht den meisten einfach schon zu weit, wird nicht mehr unterhaltsam gefunden...
Hätt ich nicht geglaubt dass sich das so drastisch auswirkt ehrlich gesagt.

Hitti

11.07.2010 23:45
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Ich bin die personifizierten 20%- ohne Scheiss. Höchst weird.


Is zumindest die wissenschaftliche, daher wohl auch eine statistische Erkenntnis. Ich denke nicht, dass durchschnittlich intelligente Menschen keine hochintelligenten Kinder gebären können. Nur scheint die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering zu sein.
20% Umwelteinflüsse sind jetzt aber auch ned grad zu wenig. Sie sind halt sehr sekundär, aber trotzdem sicherlich ned unwichtig.

Zitat
Für MICH, als halbwegs gesunden Menschen wär es ein Zeichen von Schwäche.


Dazu ma ein neuer Aspekt:
Suizid is die menschliche Handlung, die im stärksten Gegensatz zu seiner Natur steht.
Jeder hat sich schonma einer suizidalen Vorstellung hingegeben. Wenn du aber echt ne Knarre in der Hand hast, dann wird das völlig anders sein. Da is ne Ambivalenz da, die stärker und zerreißender nicht sein könnte. Du führst Krieg gegen deine ursprünglichsten Triebe. Es wird auf einmal "ernst". Nur, wer sich nichts anderes mehr wünscht, als den Tod, oder wer durch seine Krankheit dieses innerste Streben nach Leben überwunden hat, kann einen ernsthaften Suizidversuch unternehmen. Es is der Kampf eines kranken Charakters gegen das, was ihn überhaupt erst zum Lebewesen macht.
Ein gesunder Mensch kann Suizid nicht unternehmen, wenn er nicht zuerst das besiegt hat, was ihn Leben lässt; und das is der stärkste Trieb, der in ihm wohnt. Der allerstärkste Trieb. Ich wüsste nicht, wo ich da mit einer "Schwäche" ansetzen könnte. Willensschwache, gesunde Menschen können sich nicht selbst töten.

PS: Wenn oben von "Suizid" die Rede war, dann meinte ich damit eine Handlung, der der Wunsch zugrunde liegt, zu sterben. Also kein pseudosuizidales Gehabe like "Ich nehm mal zwei Pillen mehr." oder "Heute schneide ich mal ein bisschen tiefer.", sondern eine Aktion mit dem aufrichtigen Wunsch, dass danach Sense is. Das is wichtig, weils genug suizidale Menschen gibt, die zu suizidalen Handlungen neigen und sie auch durchführen, aber nicht deshalb, um zu sterben, sondern deshalb, um ihre Mitmenschen auf ihre Depressionen aufmerksam zu machen.

Sassa

11.07.2010 23:18
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

spannendes Thema.

But:

Zitat
Intelligenz hat nen Erblichkeitsgrad von über 80%


Ich bin die personifizierten 20%- ohne Scheiss. Höchst weird.

Aber: (da ich ja Anstoß des Ganzen war) ich meinte nicht, Zeichen von Schwäche, wenn man krank ist. Für MICH, als halbwegs gesunden Menschen wär es ein Zeichen von Schwäche.
Wenn ich mal groß und reif bin, ist es ein Zeichen von Reife^^

Dass psychisch kranke Menschen das nicht aufgrund von Schwäche tun, ist für mich klar. Das mit dem "sie konnten garn nicht anders- ferngesteuert"usw. ist mir weniger klar.

Hitti

07.07.2010 23:46
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Nein, das hab ich auch nicht geschrieben.


Auf was wolltest du sonst hinaus?

Zitat
Mit dem Argument "Ich kann ein Dutzend solcher Leute aufzählen" einen Zusammenhang zwischen Kreativität und Suizidalität herzustellen oder den gegenteiligen Sachverhalt zu widerlegen versuchen ist weit hergeholt.


Dann sollten wir wieder versuchen, den Umstand der hohen Suizidalität zu erklären.
Wenn Suizid - deiner Ansicht gemäß - in jedem Fall seinen Ursprung in Dummheit, Schwäche oder mangelnder Kreativität findet, dann müssten beispielsweise Ärzte besonders schwach oder wenig kreativ sein. Künstler müssten besonders schwach oder dumm sein.

Ich habe, wie ich denke, schon ziemlich deutlich gemacht, dass Suizid sicherlich nicht in jedem Fall mit einer Charakterschwäche in Zusammenhang steht. Suizid kann dreierlei sein: Spontan aufgrund einer Extremsituation, erzwungen oder krankheitsbedingt.

Eine Extremsituation is mit einem Tunnelblick verbunden. Ein Mensch, der keinen anderen Ausweg mehr sieht, wählt den Suizid. Wieso? Weil der Tunnelblick ihm das sagt. Da hilfts nix, dass der Mensch bei klarem Verstand ohne Probleme eine Lösung gefunden hätte. In dieser Situation findet er sie nicht.

Wir haben weiters bereits festgestellt, dass hochintelligente Menschen und Künstler häufig an psychischen Krankheiten leiden. Ich denke, dass du hier ne wichtige Sache nicht verstehst. Psychische Krankheiten kann man ned einfach wegdenken, ein schizophrener Mensch kann ned aufstehen und sagen: "Heut führ ich mich mal normal auf." Jemand, der an einer schweren Depression erkrankt is, kann ned einfach ne Runde spazieren gehen, sich dann ne lustige Beschäftigung suchen, und es is wieda gut. Sie KÖNNEN nicht. Psychische Krankheiten wirken sich stark auf den Körper aus, sie zerstören ihn, machen ihn anfällig für Infektionen und andere Krankheiten. Nicht zuletzt deswegen schlafen Depressive oft bis zu 18 Stunden am Tag. Man kann aufgrund einer Depression auch einen Herzinfarkt erleiden, ohne körperliche Ursache. Nennt sich dann das "Broken-Heart-Syndrom".
Diese Menschen können nicht mehr kämpfen, sie sterben, werden von gestörter Hirnchemie zum Suizid getrieben. Hinter der Depression ist vielleicht ein glücklicher Mensch versteckt, eine kreative, sportliche und intelligente Person. Ohne Glückshormone kann ein Mensch sein Potential aber nicht ausschöpfen.

Es gibt Suizide, die aufgrund einer Dummheit, aufgrund selten-blöder Gründe verübt wurden. Ich würd ma schätzen, das sind so gut 5%.

Btw, funny: Viele Depressive haben aufgrund ihrer Krankheit so wenig Antrieb, dass sie den Suizid nicht verüben können, obwohl sie sich nichts mehr wünschen.

Gray

07.07.2010 23:22
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Du denkst also, dass sich nur jene Künstler umgebracht haben, die zu Lebzeiten wenig Erfolg hatten?


Nein, das hab ich auch nicht geschrieben.

Zitat
Man brauchts nur zu Überfliegen, um zu sehen, dass sich hier große Musiker, Maler, Dichter, Schriftsteller und andere künstlerisch schaffende Menschen nur so tummeln, manche davon mit erheblichem Erfolg und Bekanntheitsgrad zu Lebzeiten.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass unter 120 Milliarden Menschen NICHT ein paar dabei sind, die sich als erfolgreiche Künstler umgebracht haben? Mit dem Argument "Ich kann ein Dutzend solcher Leute aufzählen" einen Zusammenhang zwischen Kreativität und Suizidalität herzustellen oder den gegenteiligen Sachverhalt zu widerlegen versuchen ist weit hergeholt.

Zitat
dass Suizid "Irgendwo schon Schwäche, oder ein Mangel an Kreativität, oder Dummheit" ist. Wenn bei Künstlern offensichtlich kein Mangel an Kreativität vorliegt, was solls denn sonst sein?

Dummheit oder Schwäche.

Hitti

07.07.2010 20:16
RE: Humor - Wie weit darf er gehn? Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Suizidalität auch nicht.


Du denkst also, dass sich nur jene Künstler umgebracht haben, die zu Lebzeiten wenig Erfolg hatten?

Schau dir mal das an:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Suizidenten
Man brauchts nur zu Überfliegen, um zu sehen, dass sich hier große Musiker, Maler, Dichter, Schriftsteller und andere künstlerisch schaffende Menschen nur so tummeln, manche davon mit erheblichem Erfolg und Bekanntheitsgrad zu Lebzeiten.

Edit: Übrigens möcht ich Wolfi Recht geben. Lakonische Antworten auf lange Posts ziehn nur, wenn sie auch Gehalt haben. Nix für ungut.

Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen