Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 31 Mitglieder
30.049 Beiträge & 368 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Der höchste Wert - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Text Optionen - weitere in der FAQ
[b] Text [/b] [i] Text [/i] [img]http://[/img] [quote] Text [/quote] [rot] Text [/rot] [blau] Text [/blau] [gruen] Text [/gruen] [orange] Text [/orange] [lila] Text [/lila] [weiss] Text [/weiss] [schwarz] Text [/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort auf - neueste Antworten zuerst
Hitti

07.01.2012 23:18
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Hier gings mal um dieses Thema, und weil ich glaub, dass das für viele hier ganz interessant sein dürfte, spam ich mal wieder:
http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/01/07/zum-gluck/

Gray

05.05.2010 18:52
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

verbrennt ihn! er ist eine hexe!

stahlwollvieh

05.05.2010 16:20
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Mir ist irgendwie die letzten Tage erst wieder richtig aufgefallen, was für ein Stressmensch ich eigentlich bin.
Nach einer längeren Analytiklernstressphase (Analytik I ist - zu Recht - so ziemlich die Angstprüfung der Chemiker bez. Chemie, viel Stoff und behinderter Stoff) und einem ganzen Tag, der von Frühmorgens bis spät in die Nacht hinein nur der Mathematik gewidmet war gestern fühle ich mich - abgesehen von einer gewissen schlafentzugbedingten Erschöpfung - erstaunlich gut.
So krass sich das anhören mag, während ich unter großem Zeitdruck viehl Arbeit zu erledigen habe finde ich diese, wenn auch anstrengend und manchmal auf frustrierend, interessant und bin trotz meiner Frustration und Müdigkeit und allen Suderns wie behindert das ned iss eigentlich ned wirklich unglücklich.
Im Nachhinein bin ich jetzt aber nicht extrem, aber doch iwie konstant gut gelaunt, motiviert und kreativ (kreativ bin ich auch während der Arbeitsphasen immer schon, da fang ich nuned viehl damit an); das allerdings, wir mir vorkommt, nicht wirklich aus einem "ich habe etwas geleistet"-Gefühl heraus, auch nicht aus einer "endlich fertig"-Erleichterung.
Und ich hoffe, dass ich grade nicht zu konfus vor mich hinschwafle, weil ich gerade aus einem (höchst notwendigen) Nachmittagserholungsschläfchen erwacht bin, das mehr ermüdend denn erholend gewirkt hat...

Hitti

27.04.2010 19:19
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Sieh es mal so:
Ein primitives Lebewesen will fressen, saufen, scheißen und schlafen. Seine Anforderungen an das Leben sind sehr gering, einfach deshalb, weil es wenig davon kennt und noch weniger davon weiß.
Je mehr Wissen du dir über diese Welt aneignetst, desto erwartungsvoller wirst du ihr gegenüber. Deine Ansprüche können mit einfachen Tätigkeiten und simplen Entlohnungen nicht mehr gestillt werden. Irgendwann wirst du möglicherweise sogar Dinge vom Leben verlangen, die es dir einfach nicht mehr geben kann.

Verstehst du nun, wieso ich von einem "Höherschrauben" der Ansprüche gesprochen hab?
Du hast recht, sie werden anders. Sie werden aber vor allem quantitativ mehr und es wird viel schwieriger, zufriedengestellt zu werden.

A.m.v.P

27.04.2010 19:03
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Wie meinst du das? Ich kann diesem Gedanken nicht wirklich folgen.



Der Fortschritt von Wissen heißt ja nur, dass ich mehr lerne, was zwangsläufig irgendwann mit einer Veränderung der Moral-und Wertvorstellung einhergeht. Das heißt, aber nicht zwangsläufig, dass die Erwartungen höher, sondern einfach anders sind.

Kirk

27.04.2010 17:40
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Kontinuierlicher Wandel beschreibt eher, das was mein Leben wertvoll macht.


Das ändert natürlich einiges. Wandel und Fortschritt sind zwei verschiedene Dinge.


Wandel ist sicher etwas ungemein Wertvolles und trägt gewiss bei jedem bei sich zumindest glücklicher zu füheln. Wandel heißt Veränderung, das bedeutet, dass nicht in einen monotonen Trott verfällt, der einen langweilt, wütend macht und irgendwann frustriert. Ich hab ja schon geschrieben, dass ich mir den kommenden Sommer zu einer wunderbaren Zeit machen will, das ich ständig unterwegs sein werde und nie lange das Selbe und schon gar nichts Gewohntes machen will. Nach so langer Monotonie, ein Vorhaben, das mich schon in der Vorstellung etwas aufheitert.

Hitti

27.04.2010 17:32
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Da muss ich dir widersprechen, da höher in diesem Fall das falsche Adjektiv ist.


Wie meinst du das? Ich kann diesem Gedanken nicht wirklich folgen.

Zitat
Kontinuierlicher Wandel beschreibt eher, das was mein Leben wertvoll macht.


Das ändert natürlich einiges. Wandel und Fortschritt sind zwei verschiedene Dinge.

A.m.v.P

26.04.2010 22:47
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Hitti: Ich merke gerade, dass ich dir eigentlich vollkommen zugestimmt habe, indem dass Glück das höchste Gut ist.
Meine Argumentation beschäftigt sich eigentlich nur damit, was echtes Glück hervorruft...
In dem Sinne bin ich off-the-topic.

Trotzdem will ich noch ein bisschen was ergänzen.

Zitat
Erweiterung deines Wissens schraubt deine Ansprüche an das Leben immer höher



Da muss ich dir widersprechen, da höher in diesem Fall das falsche Adjektiv ist.
Was für mich Fortschritt bedeutet, ist nicht eine Verbesserung in dem Sinn, sondern vielleicht eine Veränderung.

Der Ausdruck Fortschritt ist wahrscheinlich unvorteilhaft gewählt.

Kontinuierlicher Wandel beschreibt eher, das was mein Leben wertvoll macht.

Gray

26.04.2010 18:27
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Was bedeuten euch andere Menschen?
(...)
Menschen sind da um ausgenutzt zu werden!


Habe den ganzen Thread jez durchgelesen und weiß nichts zum Thema zu sagen, deshalb dieses Zitat hergenommen.

Antwort:
Ich LIEBE Menschen, sie sind toll, einfach wunderbar, lustig. Sie machen das Leben erst lebenswert, sie sind mein Motor, mein Antrieb, ohne Menschen wär mir das Leben zu doof. Deshalb geh ich meist am liebsten dort fort, wo ich mit Menschen in Kontakt komme, also mit ihnen reden, diskutieren, streiten, prügeln kann. Ich bin fasziniert von Menschen, ich bin interessiert an ihnen, und ich will so viel wie möglich über sie wissen.

Und ja, ich möchte sie auch manipulieren können, denn das scheint mir angesichts der oben genannten Tatsachen ein sehr sinnvolles Unterfangen zu sein - wir sind ja immer umgeben von ihnen. Aber das dauert noch, das muss man lernen, üben, und so weiter.
Mein Grundgedanke ist dabei aber selten, einen persönlichen Vorteil für mich rauszuschlagen (das is ein netter Side-Effect), sondern eher rauszufinden, wie weit ich selbst gehen kann bei anderen Menschen.

Kirk

26.04.2010 17:22
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Das ist deswegen nicht sonderlich schwer, gerade weil man diese Menschen eben nicht kennt.


Ich verweise nochmal auf das Beispiel der Palästineser, wo es mir sehr schwer fiel. Da habe ich aber auch einige Bücher über persönliche Schicksale gelesen und mich sehr intensiv mit der Situation auseinandergesetzt.

Hitti

25.04.2010 19:36
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Ich würed nicht allen Menschen helfen wollen, auch wenn ich könnte, aber sehr vielen.


Ja, ich auch. Da man es allerdings sowieso nicht kann, muss man sich emotional davon distanzieren. Das ist deswegen nicht sonderlich schwer, gerade weil man diese Menschen eben nicht kennt.

Kirk

25.04.2010 19:03
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Es geht nicht anders. In Afrika verrecken durchgehend kleine Kinder, und das MUSS uns am Arsch vorbeigehen, ansonsten wären wir nicht mehr in der Lage, ein normales Leben zu führen.


So gings mir schon oft genug. Ich hab mich derartig in die elende Lage von anderen Menschen, in das hoffnungsloser Schicksal ganzer Völker (v.a. Palästinenser) hineingesteigert, dass es mich völlig fertig gemacht hat. Es hat mich von innen aufgefressen, all meine Gedanken auf sich gelenkt, weil ich den Menschen nicht im geringsten helfen und dem Unrecht ein Ende bereiten konnte. Aber ich muss damit aufhören, ich darf mich nicht zu sehr darauf einlassen, wie du selbst sagst, um ein normales Leben führen zu können. An manchen Tagen wollte ich nur mehr in den Jihad, so dämlich sich das auch anhört. Nicht weil ich glaube, oder je gaubte, dass es etwas bringt, aber dann wäre es für mich vorbei gewesen.

Zitat
Wenn irgendein entfernter Bekannter stirbt, fängt ein gesunder Mensch ja auch nicht sofort mit Heulen an, sondern spielt Traurigkeit und Beileid vor. (Ja, er spielt es vor. Seien wir uns mal ehrlich, dass es jedem im Herzen blunzen is, ja man sich gleichwohl aufregt, auf die Beerdigung gehen zu müssen.)


Völlig richtig.

Zitat
Jeder Mensch auf dieser Welt ist mir unheimlich wichtig und ich will ihnen ALLEN helfen, obwohl ich sie ned kenn.

Ich würed nicht allen Menschen helfen wollen, auch wenn ich könnte, aber sehr vielen.

Zitat
Edit: Nochwas. Wäre Mord gesellschaftlich toleriert, ja vielleicht in manchen Fällen sogar erwünscht, hätte vermutlich fast jeder schonmal einen anderen Menschen getötet. So sind wir, auch wenn wirs nicht gern hören.

Agree.

Hitti

25.04.2010 17:44
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Menschen zu denen du keine intensive Beziehung hast, keine Familienmitglieder oder Freunde, sondern der Rest halt.


Die ehrliche und gesunde Antwort eines jeden Menschen würde lauten: Gar nichts.
Es geht nicht anders. In Afrika verrecken durchgehend kleine Kinder, und das MUSS uns am Arsch vorbeigehen, ansonsten wären wir nicht mehr in der Lage, ein normales Leben zu führen. Wenn irgendein entfernter Bekannter stirbt, fängt ein gesunder Mensch ja auch nicht sofort mit Heulen an, sondern spielt Traurigkeit und Beileid vor. (Ja, er spielt es vor. Seien wir uns mal ehrlich, dass es jedem im Herzen blunzen is, ja man sich gleichwohl aufregt, auf die Beerdigung gehen zu müssen.)
Leider isses moralisch verwerflich, sowas zu sagen. Deshalb mein ich jetzt mal: Jeder Mensch auf dieser Welt ist mir unheimlich wichtig und ich will ihnen ALLEN helfen, obwohl ich sie ned kenn.

Edit: Nochwas. Wäre Mord gesellschaftlich toleriert, ja vielleicht in manchen Fällen sogar erwünscht, hätte vermutlich fast jeder schonmal einen anderen Menschen getötet. So sind wir, auch wenn wirs nicht gern hören.

Kirk

25.04.2010 15:49
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Zitat
Welche Menschen? Konkretisier das bitte.


Menschen zu denen du keine intensive Beziehung hast, keine Familienmitglieder oder Freunde, sondern der Rest halt.

stahlwollvieh

24.04.2010 19:40
RE: Der höchste Wert Diesen Beitrag zitieren

Nja, 's iss halt die Frage, ob man Menschen einen Zweck zubilligt.
Grundsätzlich sind sie nicht da um ausgenutzt zu werden, weil sie, wie Hitti bereits angemerkt hat, EINFACH DA SIND, allerdings nützt doch jeder andere aus, auch, wenn er es nicht zugeben will...

Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen